Lebendiges Aachen

Home » News

Artikel zum Thema: Eifel-News



  • mehr... (316 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 184 mal gelesen

Zusätzliche Verbesserung des ÖPNV von Simmerath nach Einruhr und Rurberg

Eifel-News

Neben der Einführung des Netliners in Simmerath ab dem 7. Februar wird es dann auch deutliche Verbesserungen der Busverbindungen nach Einruhr und nach Rurberg geben. Dies betrifft die Linie 63: Simmerath-Kesternich-Rurberg-Einruhr. Hier wird es ab dem 7. Februar einen festen Stundentakt geben, so dass
diese Orte stündlich von Simmerath, bzw. von Einruhr aus erreicht werden können. Auch bei der Linie 68: Simmerath-Kesternich/Witzerath-Strauch- Steckenborn-Woffelsbach-Rurberg wird ein fester Stundentakt eingeführt, wobei die Linie mit stündlichem Wechsel über Kesternich bzw. Witzerath/Strauch/Steckenborn/Woffelsbach und Rurberg fährt.

  • mehr... (439 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 187 mal gelesen

Der NetLiner – Bald auch in Simmerath

Eifel-News

Der NetLiner der ASEAG startet am Montag, 7. Februar, in Simmerath. Zwischen Simmerath, Huppenbroich, Eicherscheid, Hammer, Dedenborn, Einruhr und Erkensruhr sind dann montags bis freitags von 8 bis 11.30 Uhr und von 15.30 bis 19.30 Uhr statt der Linie 83 die flexiblen Rufbusse im Einsatz. Fahrgäste können damit zukünftig ihren Fahrplan selbst machen. Sie bestellen den Bus einfach online oder telefonisch zur gewünschten Uhrzeit zur gewünschten Haltestelle.

  • mehr... (293 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 154 mal gelesen

Gemeinde Simmerath verzichtet zunächst auf Gratulationsbesuche

Eifel-News

Aufgrund der andauernden Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus verzichtet Bürgermeister Bernd Goffart sowie die Ortsvorsteher zunächst auf Besuche anlässlich von Alters-, Ehe- oder sonstigen Jubiläen. Eine schriftliche Gratulation und ein Geschenk erhalten alle Jubilare weiterhin. Bitte melden Sie deshalb anstehende Ehejubiläen wie bisher der Gemeindeverwaltung.

  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 156 mal gelesen

3-G-Regelung für Rathausbesucher

Eifel-News

Aufgrund der Corona-Lage sind weiterhin Besuche im Rathaus Simmerath nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Ab dem 09.12.2021 ist bis auf Weiteres zudem der Zutritt nur noch für Geimpfte, Genesene oder Getestete (3-G) möglich. Wer nicht geimpft oder genesen ist, benötigt einen Bürger-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf oder einen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Die Gemeinde Simmerath bittet um Beachtung und um Verständnis für diese Regelung.

  • mehr... (930 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 167 mal gelesen

Viertklässler zu Besuch beim Bürgermeister

Eifel-News

Die beiden Klassen des vierten Schuljahres der Grundschule Simmerath besuchten, aufgeteilt in zwei Gruppen, den Bürgermeister. Sehr gut vorbereitet waren die Schülerinnen und Schüler im Sitzungssaal erschienen. In den Wochen vor ihrem Rathausbesuch hatten sie sich ausführlich mit der Gemeinde Simmerath und den einzelnen Ortschaften beschäftigt und wunderschöne Plakate und Collagen von den Orten angefertigt.

  • mehr... (2406 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 81 mal gelesen

Verleihung des Heimatpreises der Gemeinde Simmerath

Eifel-News

In einer kleinen Feierstunde im Ratssaal wurden die Preisträger desdiesjährigen Heimatpreises 2021 der Gemeinde Simmerath verkündet und gemeinsam mit den Preisträgern 2020 geehrt. Nachdem der Kultur- und Sportausschuss in seiner letzten Sitzung darüber beraten und beschlossen hatte, konnte Bürgermeister Goffart für dieses Jahr drei Preisträger im Rathaus empfangen. Der 1. Preis, dotiert mit 2.500 €, ging an den TSV Kesternich 1947 e.V. für das Projekt „Dorf- und Mehrgenerationenplatz“.

  • mehr... (364 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 80 mal gelesen

Geldsegen für Simmerather Vereine 40.000 € werden an Zuschüssen gewährt

Eifel-News

Über eine Vielzahl von Zuschussanträgen hatte der Kultur- und Sportausschuss der Gemeinde Simmerath in seiner Sitzung vom 16.11.2021 zu entscheiden. Zahlreiche Vereine können sich über Zuwendungen freuen. So werden mehr als 23.000 € Zuschüsse zu Bewirtschaftungskosten von Sport- und sonstigen Vereinsheimen gezahlt. Über 16.000 € erhalten kulturelle und sonstige Vereine für die verschiedensten Maßnahmen und Anschaffungen und für die Förderung der Jugendarbeit.

  • mehr... (827 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 75 mal gelesen

Vorschulkinder des Familienzentrums „Sonnenblume Simmerath“ zu Besuch im Rathaus

Eifel-News

15 Vorschulkinder des Familienzentrums „Sonnenblume Simmerath“ besuchten gemeinsam mit ihren Erzieherinnen den Bürgermeister Bernd Goffart im Rathaus. Die Kinder empfingen den Bürgermeister mit Vorfreude im Sitzungssaal, in dem sonst der Gemeinderat und die Ausschüsse tagen. Dort erzählte er ihnen viel Wissenswertes über die Ortschaften der Gemeinde Simmerath, das Wappen und die Ehrenbürger. Außerdem legte er ihnen die verschiedenen Aufgabenbereiche des Rathauses anhand Beispielen, wo sie diese Aufgaben täglich in ihrem Alltag wahrnehmen können, nahe.

  • mehr... (1028 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 74 mal gelesen

Erinnerungsort Rurberg Broschüre über die Gräberstätte...

Eifel-News

... für sowjetische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in der Nordeifel.

In der deutsch-belgisch-niederländischen Grenzregion gibt es zahlreiche sogenannte Kriegsgräberstätten. Ein Grund dafür sind die heftigen Kämpfe mit vielen Verletzten und Toten, die es während des Zweiten Weltkrieges gegeben hat. Diese Erinnerungsorte sind wichtige Bestandteile deutscher und europäischer Erinnerungskultur. Auf dem als „Sowjetische Kriegsgräberstätte Simmerath- Rurberg“ bezeichneten Friedhof sind, mit wenigen Ausnahmen, nicht Angehörige kämpfender Truppen, sondern über 2.300 verschleppte Menschen sowjetischer Staatsangehörigkeit bestattet.

  • mehr... (1380 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 112 mal gelesen

Verleihung der Goldenen Ehrennadel an Gregor Harzheim

Eifel-News

Eine  besondere  Ehre  wurde  Ratsmitglied  Gregor  Harzheim  aus Steckenborn  im  Rahmen  einer  kleinen  Feier  im  Sitzungssaal  des Rathauses  zuteil.  Da  er  bei  der  offiziellen  Ehrungsfeier,  die  vor  zwei Wochen  in  Einruhr  stattfand,  nicht  dabei  sein  konnte,  war  es   Bürgermeister Bernd Goffart wichtig, die goldene Ehrennadel nachträglich an Gregor Harzheim persönlich zu verleihen.  


81 Artikel (9 Seiten, 10 Artikel pro Seite)