Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel zum Thema: FH Aachen



Mit Motivation zum Abschluss: Tag der Lehre geht in die dritte Runde

FH Aachen

Neugierde wecken, Motivation fördern und Begeisterung schaffen: Ziele, die auf dem dritten Tag der Lehre der FH Aachen vermittelt wurden. Insgesamt 180 Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende der FH waren gekommen, um unter dem Motto „Studienerfolg und Studienmotivation“ weitere Lehrtipps zu erhalten und ihre Erfahrungen fachübergreifend miteinander zu teilen. Rektor Prof. Dr. Marcus Baumann begrüßte die Anwesenden und machte insbesondere vor dem Hintergrund, dass mangelnde Motivation nach wie vor ein Abbruchgrund sei, auf die Relevanz des Tages aufmerksam: „Stellen wir uns also der Herausforderung“, appellierte er.

INB entwickelt digitale Biosensoren für die personalisierte Medizin

FH Aachen

Null oder Eins – das digitale Prinzip hat in vielen Lebensbereichen zu einer Beschleunigung geführt. In der Welt der Biosensoren arbeitet man bislang vorrangig mit analogen, quantifizierenden Methoden, die sich nur schwer in automatisierte Prozesse einbinden lassen. In ihrer Doktorarbeit hat Denise Molinnus vom Institut für Nano- und Biotechnologien der FH Aachen (INB) jetzt erstmals digitale Biosensoren entwickelt, die auf der Basis biomolekularer Logikgatter funktionieren. Die neue Technologie soll ihren Einsatz vor allem in der personalisierten Medizin finden.

FH Aachen in Ostbelgien: „Fast ein Teil der Deutschsprachigen Gemeinschaft“

FH Aachen

„Es ist wirklich beeindruckend, was die FH Aachen hier in der kurzen Zeit alles erreicht hat“, betont Harald Mollers, Minister für Bildung und wissenschaftliche Forschung der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) Belgiens. Es war der 2. Februar 2016, an dem die FH Aachen die Kooperationsvereinbarung mit der Regierung der DG Belgiens unterzeichnete. Seitdem sind die Kooperationspartner zusammengewachsen. „Die FH Aachen liegt nicht nur direkt vor unserer Haustür, sie ist schon fast ein Teil der DG“, beschreibt Minister Mollers augenzwinkernd das Verhältnis zur FH. In den Planungen von FH-Rektor Prof. Dr. Marcus Baumann ist die DG in Ostbelgien schon ein fester Standort der Aachener Hochschule: „Ein kurzfristiges Ziel ist es, dass Beton in den Farben der FH Aachen in Ostbelgien steht. Dort wird dann gelehrt, geforscht und weitergebildet.“

Freshman Institute: Prof. Buchkremer übergibt an Prof. Hodapp

FH Aachen

Es sind große Fußstapfen, die Prof. Hermann Josef Buchkremer als Gründer und Direktor des Freshman Institute (FI) der FH Aachen seinem Nachfolger Prof. Dr. Josef Hodapp hinterlässt. Gelegentlich hemdsärmelig, aber unbeirrt habe Prof. Buchkremer seit der Gründung sehr viel für das Freshman Institute erreicht, so FH-Rektor Prof. Dr. Marcs Baumann. Bereits als Rektor der FH stellte Prof. Buchkremer mit der Idee der Auslandsstudiengänge die Weichen für das Institut. „Damit hat Prof. Buchkremer eine Entwicklung eingeleitet, die wir an der FH Aachen strategisch weiterverfolgen: Ausländischen Studierwilligen ein Studium zu ermöglichen.“

Zivile Sicherheit: Neutronen-Meßsonde für moderne Kampfmittelräumung

FH Aachen

Auch mehr als 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs lauert im Boden immer noch Gefahr durch Bomben und Granaten. Wenn etwa im Zuge eines Bauprojekts verdächtige Gegenstände geortet werden, läuft eine aufwändige Prozedur zur Kampfmittelräumung ab – auch wenn es sich gar nicht um einen Blindgänger, sondern nur um Metallschrott wie etwa ein Rohr handelt. Die AiNT GmbH entwickelt in Kooperation mit dem Kampfmittelräumdienst P-H-Röhll NRW GmbH und der FH Aachen eine Methode, mit der Explosivstoffe im Erdreich detektiert werden können. Gefördert wird das Projekt mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), es hat ein Gesamtvolumen von etwa einer Million Euro. Staatssekretär Thomas Rachel übergab den Förderbescheid jetzt in Stolberg an die Projektverantwortlichen der FH Aachen und von AiNT.

Ehrung im Krönungssaal: „Wir bilden Fachleute für die Digitalisierung aus“

FH Aachen

Mit einer Feier im Krönungssaal des Aachener Rathauses hat der Fachbereich Medizintechnik und Technomathematik seine Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs 2017 geehrt. Insgesamt haben in diesem Zeitraum 292 junge Frauen und Männer ihren Abschluss gemacht, davon 150 im Bachelorstudiengang Scientific Programming (seit WS 18/19 „Angewandte Mathematik und Informatik“), 62 im Bachelorstudiengang Biomedizinische Technik, 18 im Bachelorstudiengang Physiotherapie, 9 im dualen Studiengang Augenoptik und Optometrie, 27 im Master Technomathematik und 26 im Master Biomedical Engineering. 450 Gäste waren in den Krönungssaal gekommen, um die erfolgreichen Studierenden zu ehren. Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp würdigte ihre Leistungen ebenso wie der stellvertretende Bürgermeister von Jülich, Wolfgang Gunia.

Elektrotechnik mit Orientierungssemester

FH Aachen

Neuer Studiengang knüpft an Kooperationsprojekt „Guter Studienstart im Ingenieurbereich“ von FH und RWTH Aachen an. Der 7-semestrige Kooperationsstudiengang „Elektrotechnik mit Orientierungssemester“ soll ab Sommersemester 2019 eingeführt werden und das Projekt „Guter Studienstart im Ingenieurbereich“ (GSS) auf anderer Ebene weiterführen.

Euregional und praxisnah: Duales Studium an der FH Aachen

FH Aachen

Studium und Ausbildung in einem, Praxisphasen statt bloßer Theorie und noch fürs Studieren bezahlt werden – es gibt viele Gründe für ein duales Studium an der FH Aachen. Absolventinnen und Absolventen, die bereits während des Studiums einschlägige Berufserfahrung gesammelt haben, sind in Unternehmen stark gefragt. Über die Berufsfähigkeiten hinaus werden aber auch Fremdsprachenkenntnisse verlangt. Zum kommenden Wintersemester wird jetzt erstmals ein Auszubildender im Rahmen des neuen FH-Studiengangs Duale Ingenieurausbildung Mechatronik bei der niederländischen Firma GDO Precision Technology in Kerkrade eingestellt.

10 Jahre Begeisterung für MINT-Fächer: ANTalive feiert sein Jubiläum an der FH

FH Aachen

„Das ‚Zukunft durch Innovation‘ (zdi)-Zentrum ANTalive zu gründen war eine gute und wichtige Entscheidung“, blickt Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der FH Aachen, zehn Jahre zurück. Angesichts des fehlenden Ingenieurnachwuchses sei die Arbeit von ANTalive heute wichtiger als jemals zuvor. „Das Netzwerk hat einiges bewegt und viele junge Menschen für Ingenieurberufe interessiert. Das ist großartig“, so Prof. Baumann weiter. Seit der Gründung von ANTalive ist Brigitte Capune-Kitka in vorderster Front mit dabei. Sie ist froh darüber, dass in den vergangenen zehn Jahren gemeinsam mit den Partnerinnen und Partner einiges „auf die Beine gestellt“ werden konnte: „Allen voran RWTH und FH Aachen haben ANTalive mit den Schülerlaboren entscheidend vorangetrieben.“

Krönender Studienabschluss am FB Wirtschaftswissenschaften

FH Aachen

Im historischen Ambiente des Krönungssaals im Aachener Rathaus erhielten am Freitag, den 28. September 2018, Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften ihre Abschlussurkunden und feierten gemeinsam mit Eltern und Freunden, Professorinnen und Professoren der FH Aachen, Lehrbeauftragten und Mitarbeitenden des Fachbereichs ihren erfolgreichen Studienabschluss. Von den rund 330 Absolventinnen und Absolventen des letzten Jahres nahmen rund 180 an der Absolventenfeier teil. Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der FH Aachen, Hilde Scheidt, Bürgermeisterin der Stadt Aachen sowie Prof. Dr. Bernd Pietschmann, Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, begrüßten die anwesenden Gäste, unter denen auch zahlreiche Unternehmensvertreter und Kooperationspartner des Fachbereiches waren.


81 Artikel (9 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

RWTH-Studierende konzipierten die Ausstellung „We, The Six Million“

Projekt zu Lebenswegen der Opfer der Shoah im westlichen Rheinland. Vom 9. bis 11. November 2018 wird im Krönungssaal des ...

Kommunale Abgaben werden fällig

Die Abteilung Steuern und Abgaben erinnert alle Steuerpflichtigen daran, dass die für das IV. Quartal 2018 fällig ...

Irene Bremen 40 Jahre im öffentlichen Dienst und bei der Stadt Würselen tätig

Auf ihr 40-Jähriges Dienstjubiläum blickte zum 1. November Irene Bremen von der Stadtverwaltung Würselen zurück, zu der ihr ...

3.340 Wahlbriefe verschickt

Vor dem Hintergrund des laufenden Wahlgeschäftes und der anstehenden Stichwahl zur Wahl des StädteRegionsrates oder der StädteRegionsrätin ...

Vorinformation zur Bürgerversammlung am 21.11.2018 ...

... um 19:00 Uhr im  Technologiepark Herzogenrath (TPH), Raum 1–3, Kaiserstraße 100 in ...

Ausfall eines Martinszuges in Herzogenrath-Merkstein

Der für den 11.11.18 um 17.30 Uhr angekündigte Martinszug ab dem Senioren- und Sozialzentrum Merkstein, ab ...

Tag des Rettungsschwimmers im Herzogenrather Hallenbad

Die DLRG Herzogenrath richtet gemeinsam mit dem Aachener Ausbildungszentrum der Bundeswehr den „Tag des Rettungsschwimmers“ im Hallenbad an der ...

GRÜNE fordern weitreichende Maßnahmen zur Luftreinhaltung

Kostenloser ÖPNV an den Advents-Samstagen, Konzept zur Entwicklung einer RegioTram, schnellere Umsetzung der ...

Mit Motivation zum Abschluss: Tag der Lehre geht in die dritte Runde

Neugierde wecken, Motivation fördern und Begeisterung schaffen: Ziele, die auf dem dritten Tag der Lehre der FH Aachen ...

Telemedizin – mehr als nur Zukunftsmusik?

RWTH und Stadt laden zur Podiumsdiskussion bei „Uni im Rathaus“ ein. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Uni im ...