Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel zum Thema: RWTH



Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligt neue Schwerpunktprogramme

RWTH

Zwei RWTH-Professorinnen übernehmen die Koordination jeweils eines Schwerpunktprogramms. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft, kurz DFG, hat 14 neue Schwerpunktprogramme bewilligt, zwei werden an der RWTH Aachen koordiniert. Das Schwerpunktprogramm „Auditorische Kognition in interaktiven virtuellen Umgebungen – AUDICTIVE“ wurde von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der RWTH Aachen, der Carl von Ossietzky Universität sowie der TU Ilmenau initiiert.

Photodetektoren aus Graphen werden auf Anwendungsreife geprüft

RWTH

RWTH-Professor Max Lemme unterzeichnet Grant Agreement zum Proof of Concept-Projekt „Graph-IC“ des Europäischen Forschungsrates. Professor Max Lemme, Inhaber des Lehrstuhls für Elektronische Bauelemente der RWTH Aachen und Geschäftsführer der AMO GmbH, unterzeichnete ein Grant Agreement für das Proof of Concept-Projekt „Graph-IC“ zwischen AMO und dem European Research Council (ERC).

Batterietechnik im Fokus

RWTH

Batterietag mit anschließendem Symposium in Aachen unter Beteiligung des RWTH-Instituts für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe Die erfolgreiche internationale Batterietagung mit den beiden Veranstaltungsteilen „Batterietag NRW“ und „Kraftwerk Batterie“ findet vom 2. bis 4. April 2019 im Eurogress Aachen statt. Nach dem erneuten Wachstum im Jahr mit insgesamt rund 750 Teilnehmern, 34 Ausstellern und knapp 100 Referenten an drei Konferenztagen verspricht die Batterietagung 2019 in Aachen ebenfalls wieder zu einem Highlight der Batteriebranche in Deutschland und Europa zu werden.

Zulassungspraxis trägt zum Insektensterben bei

RWTH

Forschungsergebnisse mit RWTH-Beteiligung in Fachzeitschrift „Environmental Sciences Europe“ veröffentlicht. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fordern eine Überarbeitung des Zulassungsverfahrens für Pflanzenschutzmittel. Grundlage hierfür ist eine Studie mit Beteiligung des Lehrstuhls für Umweltbiologie und -chemodynamik sowie des Lehr- und Forschungsgebiet Ökosystemanalyse der RWTH Aachen. Die Forschungsergebnisse sind unter dem Titel „Future pesticide risk assessment: narrowing the gap between intention and reality“ in der Fachzeitschrift „Environmental Sciences Europe“ veröffentlicht. „Die aktuelle Zulassungspraxis verfehlt die angestrebten Umweltstandards, trägt zum Insektensterben und Verlust von Biodiversität bei.

Smart Services erleben und anfassen - Aachener Dienstleistungsforum

RWTH

Am 13. und 14 März trafen sich rund 120 Experten der Dienstleistungsbranche auf dem 22. Aachener Dienstleistungsforum, das dieses Jahr unter dem Motto „Smart Services etablieren" stand. Der zunehmenden und branchenunabhängen Relevanz von Smart Services trug das Programm Rechnung, indem Vertreter der wichtigsten Branchen – u. a. Stahl, Automotive, Landmaschinen, Druck – zu Wort kamen: Professor Katja Windt, CDO der SMS group GmbH, schilderte die erfolgreiche Umsetzung von Smart Services im Großanlagenbau. Am Beispiel „Air as a service" beschrieb Aljoscha Schlosser, BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, den Wandel des Geschäftsmodells in seinem Unternehmen.

Matthias Wuttig als herausragender Wissenschaftler geehrt

RWTH

RWTH-Professor Matthias Wuttig, Wissenschaftler an der Aachener Hochschule und am Forschungszentrum Jülich, wurde in die Klasse der 2019 MRS Fellows gewählt. Die MRS – Kurzname für die Materials Research Society – würdigte damit die wegweisenden Beiträge des Physikers zur Weiterentwicklung von Phasenwechselmaterialien. Sie konnten unter anderem den einzigartigen Bindungsmechanismus, die unkonventionellen Transporteigenschaften und die ungewöhnliche Kristallisationskinetik dieser Materialien aufdecken.

Foto: Peter Winandy / Der Aachener Physiker Matthias Wuttig erhielt für seine herausragende Forschung mit dem MRS-Fellow eine hohe internationale Auszeichnung.

Strategie E – Planungssoftware für Elektrobusse

RWTH

RWTH an Verbundvorhaben zur Umstellung auf Elektrobusse in NRW beteiligt. Die RWTH Aachen ist an dem Projekt Strategie E beteiligt, das eine Planungssoftware für Elektrobusse entwickelt. Damit sollen Verkehrsbetriebe in Nordrhein-Westfalen eigenständig und systematisch die Umstellung auf Elektrobusse planen können. Strategie E hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen mit 500.000 Euro gefördert.

Seniorenstudium der RWTH Aachen startet im April

RWTH

Veranstaltungsplan ist ab sofort erhältlich. Das Seniorenstudium der RWTH Aachen bietet im Sommersemester 2019 wieder eine Vielfalt an Themen und Aktivitäten. Der neue Veranstaltungsplan liegt jetzt vor. Schwerpunkt sind Veranstaltungen des regulären Lehrangebots, die für Seniorenstudierende geöffnet wurden. Die RWTH setzt damit auf den Dialog zwischen Jüngeren und Älteren, von dem beide Seiten profitieren können. Zusätzlich gibt es Veranstaltungen, die ausschließlich für Seniorenstudierende angeboten werden.

RWTH lädt wieder zu Schülerunis in den Sommerferien ein

RWTH

In den NRW-Sommerferien können Schülerinnen und Schüler wieder im Rahmen der Schülerunis die RWTH Aachen kennenlernen. Das kostenfreie Angebot ermöglicht mit Workshops, Probevorlesungen und Experimenten einen Einblick in ein Studium und hilft so bei der Studienentscheidung. Für Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe bietet die Hochschule in zwei Zeiträumen die „MINT-Schüleruni“ an. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Bei diesem Format lernen die Teilnehmenden täglich eines der RWTH-Schülerlabore kennen.

Mikro-Optik für Datenzentren der nächsten Generation

RWTH

Forschungsverbund unter Führung der RWTH entwickelt neuartige Technologie zur Glasfaserkopplung mit Förderung des BMBF Im Rahmen des Verbundprojekts EFFICIENTlight - Effiziente Faser-PIC-Kopplung mittels Glasumformung auf Wafermaßstab wird eine neuartige Technologie zur effizienten Glasfaserkopplung mittels Präzisions-Glasumformung entwickelt. Sie verbessert die gängige Infrastruktur zum hoch-breitbandigen optischen Datenaustausch in Datenzentren. Das Institut für Integrierte Photonik (IPH) der RWTH Aachen leitet das Verbundprojekt. Der Verbund investiert insgesamt 3,2 Millionen Euro, wobei das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 1,9 Millionen Euro gefördert wird. Projektträger ist die VDI Technologiezentrum GmbH.


654 Artikel (66 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

22. Aachener Kunstroute 2019

In diesem Jahr wird auf der Aachener Kunstroute noch mehr Kunst verbreitet und dargestellt. Das haben sich in den vergangenen Jahren viele Besucher so ...

30 neue Fachkräfte für die Grundschulen in der StädteRegion

StädteRegion Aachen. 4.739 Kinder starten nach den Sommerferien an den Grundschulen in der StädteRegion Aachen ins ...

NRW-weiter „Warntag": Am 5. September ertönen in Aachen die Sirenen

Nach der Premiere im vergangenen Jahr wird es auch 2019 in Nordrhein-Westfalen wieder einen landesweiten „Warntag" ...

„Heraus mit der Sprache!": Denn jede neue Geschichte beginnt mit dem ersten Wort

„Teilhabe und Chancengerechtigkeit für schulpflichtige, neu zugezogene Kinder und Jugendliche sind unser Anliegen. ...

E-Tretroller-Verleihsystem der Firma Voi startet im Herbst in Aachen

Das E-Scooter-Verleihsystem der skandinavischen Firma Voi startet voraussichtlich im Herbst auch in Aachen – mit ...

Hurra, ich werde ein Schulkind!

Kaum zu glauben, dass Taha, Halima, Noor und all die anderen Kinder, die das Ferienangebot des Kommunalen Integrationszentrums ...

„Schön, dass Du da bist". Der Aachener Stadtbetrieb feiert

Noch geht auf dem Betriebsgelände des Aachener Stadtbetriebs am Madrider Ring alles seinen gewohnten Gang. ...

Erneut finanzielle Unterstützung grenzüberschreitender Kooperation

Aachen / Leuven. Die regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft AGIT überreichte heute erneut einen ...

Informationsabend für Ehrenamtler am 26. September in Eschweiler!

StädteRegion Aachen. Über 40 Prozent der Menschen in Deutschland engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Ob ...

Verlegung von Fernwärme und Gasleitungen

Alsdorf. Im Zuge der weiteren Bauarbeiten im Umfeld des Baugebietes „Am Weiher" muss die Theodor-Seipp-Straße ...