Lebendiges Aachen

Home » News

Artikel zum Thema: RWTH



  • mehr... (732 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 23 mal gelesen

Zweifel am Studium? – Finde deinen Weg

RWTH

RWTH berät Studierende, die an ihrem Studium zweifeln. Gerade zum Jahreswechsel zweifeln viele Studierende, ob sie sich für den richtigen Studiengang entschieden haben. Die Pandemie und die damit verbundenen Schwierigkeiten im Studium haben diese Unsicherheiten noch verstärkt. Viele sehen sich zum Jahresbeginn vor der Entscheidung: Fortsetzung des Studiums oder Umorientierung durch Fachwechsel oder Studienausstieg. Damit verbunden stellen sich viele Fragen. Die Onlineveranstaltung „Zweifel am Studium – finde deinen Weg“ am Dienstag, 25. Januar 2022, hilft Ratsuchenden, Antworten auf diese Fragen zu finden.

  • mehr... (1957 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 36 mal gelesen

Kristallographie hilft bei der Energiewende

RWTH

Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert Projekt der RWTH Aachen. Im Rahmen des Schwerpunktprogramms „Katalyse unter dynamischen Bedingungen“ fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ein neues Projekt zur Energiewende an der RWTH. Es untersucht, wie Katalysatoren optimiert und Reaktoren gefahren werden können, um den Energieschwankungen durch die begrenzte Verfügbarkeit von Sonne und Wind besser standzuhalten. Für das Projekt werden Kompetenzen im Bereich der Katalysatorherstellung und Strukturcharakterisierung gebündelt.

  • mehr... (2214 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 38 mal gelesen

Die UNICEF-Hochschulgruppe hilft, Kinderleben zu retten

RWTH

Trotz der pandemiebedingten Einschränkungen engagieren sich junge Menschen in Aachen, damit UNICEF-Projekte durch Spenden unterstützt werden können. Noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg waren so viele Menschen auf der Flucht. Über 250 Millionen Kinder wachsen in Konfliktregionen auf, noch viel mehr sind von Naturkatastrophen wie Dürren, Überschwemmungen oder Epidemien bedroht. Die Corona-Krise hat die Lage der Kinder in den ärmsten Ländern dramatisch verschärft. Mehr und mehr Mädchen und Jungen sind von Armut, Hunger und Ausbeutung betroffen. Sie müssen vor dem Virus selbst und vor den Folgen der Krise geschützt werden.

  • mehr... (1386 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 34 mal gelesen

RWTH-Institut leitet Forschungsprojekt zur Luftraumintegration...

RWTH

... Automatischer Flugsysteme. Medizinische Güter schnell, sicher und effizient transportieren. Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr fördert im Rahmen der Innovationsinitiative mFUND das Projekt „Europäische UAV-unterstützte Transport-Lösungen für Medizinische Güter“, kurz EULE. Im Rheinischen Revier und im Grenzgebiet Euregio Maas-Rhein sollen künftig hochautomatisierte unbemannte Fluggeräte Arzneimittel, Blut- und Gewebeproben zwischen Händlern, Krankenhäusern oder Laboren schnell, sicher und effizient bewegen. Das Institut für Flugsystemdynamik der RWTH Aachen unter Leitung von Professor Dieter Moormann ist Konsortialführer des Projekts.

  • mehr... (361 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 44 mal gelesen

Studieren, aber was? Online-Workshop der Zentralen Studienberatung

RWTH

Wie finde ich den Studiengang, der zu mir passt? Dieser Frage können Schülerinnen und Schüler am Donnerstag, 10. Dezember 2021, im Online-Workshop „Dein Weg zu einer guten Studienentscheidung“ von 10 bis 16 Uhr nachgehen. Die Veranstaltung wird online angeboten und kann vom heimischen Rechner aus besucht werden. Neben allgemeinen Erklärungen zum Studienalltag und zu möglichen Studiengängen wird es Anleitungen zur Interessens- und Selbsterkundung sowie Entscheidungshilfen und Rechercheübungen zur Studienorientierung geben.

  • mehr... (1869 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 67 mal gelesen

RWTH-Wissenschaftler veröffentlichen Studie...

RWTH

... mit Reformvorschlägen zur EEG-Umlage. Gutschriften für einkommensschwache Haushalte. Deutschland will mit der Energiewende zur Reduktion von Treibhausgasemissionen beitragen. Der Ausbau erneuerbarer Energien wird dabei insbesondere über die EEG-Umlage auf den Strompreis von den Endverbrauchern finanziert. Diese Umlage, benannt nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, ist für alle Haushalten gleich hoch. Im europäischen Vergleich bezahlen deutsche Haushalte den höchsten Strompreis, dieser lag im Jahr 2003 durchschnittlich bei 17,19 Cent und in diesem Jahr bei 31,94 Cent pro Kilowattstunde.

  • mehr... (844 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 32 mal gelesen

RWTH-Podcast „Krautnah“ ausgezeichnet

RWTH

Hochschulwettbewerb suchte kreative Kommunikationsideen zum Wissenschaftsjahr 2020/21 „Bioökonomie“ David Spencer, Caspar Langenbach und Laura Merx wurden für ihren Podcast „Krautnah“ ausgezeichnet. Dieser entsteht am Lehr- und Forschungsgebiet Biochemie und Molekularbiologie der Pflanzen der RWTH Aachen und wurde mittlerweile über 15.000 Mal heruntergeladen. In bislang 20 Episoden interviewen die Aachener Expertinnen und Experten zu Themen rund um Pflanzenforschung und -züchtung, Landwirtschaft, Biotechnologie und Nachhaltigkeit.

  • mehr... (838 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 26 mal gelesen

Die RWTH erklärt den Physik-Nobelpreis

RWTH

Im Rahmen der Reihe „Die RWTH erklärt den Nobelpreis“ erläutern Professorin Astrid Kiendler-Scharr und Professor Moritz Helias am Samstag, 4. Dezember 2021, die Forschungen der designierten Physik-Nobelpreisträger. Professorin Astrid Kiendler-Scharr, Direktorin des Instituts IEK-8: Troposphäre am Forschungszentrum Jülich, stellt das Thema „Wie der Klimawandel berechnet wird“ vor. Ihr Vortrag bezieht sich auf den Physik-Nobelpreis für die Meteorologen Syukuro Manabe und Klaus Hasselmann. Sie sind Pioniere auf dem Gebiet der Klimamodellierung und haben die Forschung in den letzten Jahrzehnten entscheidend vorangetrieben.

  • mehr... (1974 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 22 mal gelesen

Maschinelles Lernen in der Katalyse

RWTH

Die RWTH-Forschungsgruppe um Professorin Franziska Schoenebeck veröffentlicht einen Artikel in der renommierten Zeitschrift „Science“. RWTH-Professorin Franziska Schoenebeck, Inhaberin des Lehrstuhls für Organische Chemie I, veröffentlichte im November 2021 mit ihrer Forschungsgruppe den Artikel „Accelerated dinuclear palladium catalyst identification through unsupervised machine learning“ in der Fachzeitschrift „Science“. Die molekulare Forschung wird insbesondere in der Katalyse zu großen Teilen durch intuitionsgesteuerte trial-and-error-Experimente, Screening-Ansätze, mechanistische Studien sowie durch maschinelle Lernmethoden wie dem überwachten Lernen vorangetrieben.

  • mehr... (365 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 28 mal gelesen

47.269 Studierende an der RWTH Aachen

RWTH

Die Studierendenzahlen an der RWTH Aachen bleiben auf hohem Niveau: Zum Stichtag 1. Dezember sind 47.269 Studierende für das Wintersemester 2021/22 eingeschrieben, davon 15.516 Frauen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Gesamtstudierendenzahl um 96 gestiegen, der Frauenanteil liegt weiterhin bei 33 Prozent. 9.650 Studierende lernen aktuell im ersten Fachsemester.


836 Artikel (84 Seiten, 10 Artikel pro Seite)