Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel zum Thema: RWTH



„Mit akustischer Navigation auf der Suche nach außerirdischem Leben“

RWTH

Die RWTH Aachen ist federführend im erfolgreichen Gletschertest in den italienischen Ortler-AlpenDie RWTH Aachen hat erneut einen erfolgreichen Test akustischer Navigationstechnologien in den italienischen Ortler-Alpen koordiniert. Der gemeinsame Gletschertest von RWTH, TU Braunschweig und Universität Bremen zusammen mit der FH Aachen und der Aachener Firma GSI GmbH war bereits der dritte in diesem Gebiet, da der Gletscher Langenferner bei Santa Caterina Valfurva besonders geeignet für wissenschaftliche Experimente ist. Vor allem seine infrastrukturelle Lage an der hochalpinen Hütte Refugio Gianni Casati ermöglicht kurze Wege und nächtliche Einsätze.

Ein richtig guter Tag für die RWTH Aachen

RWTH

Drei Förderanträge für neue Exzellenzcluster wurden positiv beschieden. Hochschule bewirbt sich nun als Exzellenzuniversität. Die RWTH Aachen University freut sich über einen sehr großen Erfolg in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder. Das von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz des Bundes und der Länder (GWK) berufene internationale Expertengremium hat drei Förderanträge der RWTH für neue Exzellenzcluster positiv beschieden, davon einer gemeinsam mit der Universität zu Köln und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Silizium-Photonik im Fokus - Deutsch-chinesisches Symposium an der RWTH Aachen

RWTH

Auf Einladung des Lehrstuhls für Integrierte Photonik der RWTH Aachen kamen beim „10. Joint Sino-German Symposium on Opto- and Microelectronic Devices and Systems“ (SODC 2018) 48 international renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland und China sowie Gastredner aus den USA und der Schweiz zusammen. Unter den Teilnehmenden waren Delegierte führender Tier-1-Unternehmen sowie regionaler mittelständischer Unternehmen.

Foto: Lehrstuhl für Integrierte Photonik / Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Symposiums SODC 2018

So sieht die Mobilität von morgen aus

RWTH

Die RWTH Aachen und ihre Partner zeigen einen Blick in die Zukunft. Elektrische Carver, heliumgefüllte Flieger, schlaue Parkplätze, sehende Straßenleuchten, vernetzte Ampeln und automatisierte E-Fahrzeuge. Die RWTH Aachen und ihre Partner präsentierten heute auf dem Aldenhoven Testing Center ihre geballte Kompetenz und Kreativität. 58 Aussteller boten einen spannenden Blick in die Zukunft der Mobilität. Dabei ging es neben futuristischen Fahrzeugen vor allem um ganz handfeste, fundierte Lösungen. Anlass war die Eröffnung von CERMcity, einer neuen Testumgebung für die Entwicklung und Erprobung der vernetzten und automatisierten Mobilität in der Stadt.

Foto: Martin Dietze/ika der RWTH Aachen

Startschuss für die Mobilität der Zukunft. Eröffnung von CERMcity durch (von links mit der Hand am Buzzer): Prof. Pim von der Jagt, Executive Technical Leader Ford, Dirk Adamczyk, Leiter Research & Technology Center ZF, Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren, Guido Weissbrich, Bereichsleiter Network Planning Vodafone, Thomas Rachel, Staatssekretär im BMBF Hendrik Wüst, NRW-Verkehrsminister Prof. Lutz Eckstein, Leiter Future Mobility Center Micha Lesemann, Projektleiter CERMcity.

RWTH-Student erhält Auszeichnung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

RWTH

Sergio Roberto Molina Ramirez aus Kolumbien hat bereits das Fach Elektrotechnik an der RWTH im vergangenen Sommersemester 2018 erfolgreich abgeschlossen. Zusätzlich studiert er seit dem Wintersemester 2015/16 Biologie. Trotz des doppelten Studiums erreicht er sehr gute akademische Leistungen und engagiert sich ehrenamtlich.

Foto Andreas Schmitter / RWTH-Student Sergio Roberto Molina Ramirez erhält von Rektor Rüdiger den DAAD-Preis 2018.

RWTH Aachen ist an neuer Helmholtz School beteiligt

RWTH

Die RWTH Aachen gründet gemeinsam mit dem Forschungszentrum Jülich, der Universität zu Köln, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie dem Max-Planck-Institut für Eisenforschung die „Helmholtz School for Data Science in Life, Earth and Energy“, kurz HDS-LEE. Diese ist eine von fünf Graduiertenschulen, die bundesweit gegründet werden.

NanoMikroWerkstoffePhotonik – Schlüsseltechnologien aus Nordrhein-Westfalen

RWTH

In einem hochmodernen Industrieland wie Nordrhein-Westfalen kommen Schlüsseltechnologien wie Nanotechnologie, Mikrosystemtechnik, Photonik aber auch dem breiten Feld der Neuen Werkstoffe ein besonderer Stellenwert zu, da sie die Grundlage für Innovationen und neue Produkte bilden und vielschichtig Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit liefern. 70% aller Innovationen hängen heute z.B. direkt oder indirekt von der Entwicklung neuer Werkstoffe ab, die die entsprechend erforderlichen Spezifikationen erfüllen.

Ein lebendiges Labor entsteht

RWTH

Horizon-2020-Projekt ermöglicht naturnahe Stadtentwicklung für alte Industrieorte. Aachener Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur koordiniert das internationale Vorhaben. Startschuss in Dortmund gefallen. In der Alten Schmiede in Dortmund-Huckarde als einem der drei Hauptorte ist nun das Horizon-2020-Projekt „productive Green Infrastructure for post-industrial urban regeneration“ (proGIreg) gestartet. Federführend bei diesem europäischen Großprojekt ist der Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur der RWTH Aachen um Professor Dr. Frank Lohrberg.

RWTH lädt ein zum Lehrerfortbildungstag Mathematik 2018

RWTH

Mit Vielfalt rechnenZum fünften Mal lädt die RWTH Aachen in Zusammenarbeit mit dem Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts (MNU) zum Lehrerfortbildungstag Mathematik „Mit Vielfalt rechnen“ ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, 06.10.2018 im Hauptgebäude, Templergraben 55 in Aachen, statt und richtet sich an Lehrkräfte, Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter, Studierende sowie Bildungsakteure des Fachs Mathematik. Die Organisatoren vom Lehr- und Forschungsgebiet Didaktik der Mathematik erwarten 120 Teilnehmende.

Spin-off-Award 2018

RWTH

Vier Ausgründung der Aachener Hochschule ausgezeichnet. Das Transfer- und Gründerzentrum der RWTH Aachen (TGZ) hat zum dritten Mal aus der Hochschule heraus gegründete Unternehmen mit dem „Spin-off Award“ ausgezeichnet. Die Gewinner wurden von einer Jury des TGZ ausgewählt, die offizielle Verleihung erfolgt auf der alljährlichen Aachen Technology and Entrepreneurship Conference (atec) am Freitag, 30. November 2018, durch Professor Malte Brettel, Prorektor für Wirtschaft und Industrie der RWTH. Ausgezeichnet werden die Medical Magnesium GmbH, die aedifion GmbH, die Polarstern Education UG und Taxy.io.


575 Artikel (58 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

Jahresabschlussfest 2018 auf dem Abenteuerspielplatz „Broichbachtal“

Die Saison auf dem Abenteuerspielplatz „Broichbachtal“ in Herzogenrath neigt sich dem Ende entgegen – und das ...

Marktverlegung in Herzogenrath-Mitte

Der Wochenmarkt in Herzogenrath-Mitte, Ferdinand-Schmetz-Platz, wird wegen des Feiertags zu Allerheiligen am 01.11.2018 ...

Infoabend „Laufbahn Europa"

Eine berufliche Laufbahn bei der Europäischen Union einzuschlagen ist für viele Menschen ein Traum. Wer sich ...

Broschüre für Ehrenamtler in der Flüchtlingsarbeit

Das ehrenamtliche Engagement in der Arbeit mit Neuzugewanderten in Stadt- und StädteRegion Aachen ist nach dem ...

Veranstaltungsreihe „Meine Stimme zählt"

Mit Blick auf die Europawahlen 2019 und damit junge Leute aus Belgien und Deutschland über die Zukunft der ...

Erhöhte Bearbeitungszeiten im Bereich Wohngeld

Aufgrund personeller Engpässe im Bereich Wohngeld des Fachbereichs Wohnen, Soziales und Integration im ...

Denis Scheck in der Stadtbibliothek

Seit vielen Jahren tritt der Literaturkritiker Denis Scheck in der Stadtbibliothek auf. Am Donnerstag, 25. Oktober, wird er dort ...

Zweites Treffen für Betroffene von Morbus Sudeck am 25. Oktober in Eschweiler

StädteRegion Aachen. Kranke Menschen sind auf ärztliche Hilfe angewiesen. Doch besonders bei seltenen Erkrankungen ...

Aachener Wald bleibt weiterhin FSC-zertifiziert

Das FSC-Zertifikat Das Forstamt der Stadt Aachen ist nach den Kriterien des Forest Stewardship Council® ...

POL-AC: Nach Brandstiftung auf Camp Hitfeld; Kripo ermittelt

Aachen (ots) - Nachdem es auf einem Wiesengelände des "Camp-Hitfeld" am Dienstag-nachmittag gebrannt hat, ...