Lebendiges Aachen

Home » News

Artikel zum Thema: RWTH



  • mehr... (4733 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 14 mal gelesen

Der „digitale Herzschlag" der RWTH feiert

RWTH

50 Jahre Informatik an der Aachener Hochschule. 1972 begann ein eigenständiger Diplomstudiengang. Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Data Science, Datensicherheit – Schlagwörter aus der Informatik, die allgegenwärtig erscheinen. An der RWTH Aachen stehen diese und andere Themen im Fokus der Forschung und Lehre der Fachgruppe Informatik. Als die Informatik an der RWTH startete, gab es keine Smartphones mit sozialen Netzwerken, kein Internet, nicht einmal PCs. 1972 war dies, mit drei Professoren wurde die neue Disziplin als eigenständiger Diplomstudiengang in der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät aufgebaut, nachdem bereits ein Semester erste Erfahrungen mit dem Nebenfach Informatik im Diplomstudiengang Mathematik gesammelt wurden.

  • mehr... (2341 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 13 mal gelesen

Zentrale Studienberatung an der RWTH wird 50 Jahre alt

RWTH

Die Arbeit wurde 1972 aufgenommen. Aufgaben umfassen unter anderem Studienorientierung, psychologische Beratung und Unterstützung bei Lernproblemen. Der Start im September 1972 erfolgte eher im Stillen. Mit einer Handvoll Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurde an der RWTH vor 50 Jahren die Zentrale Studienberatung (ZSB) als erste Anlaufstelle für alle Studieninteressierten, für Schülerinnen und Schüler, für Studierende, aber auch für Eltern, Lehrkräfte und Angehörige aufgebaut.

  • mehr... (1265 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 15 mal gelesen

Nachhaltiges Bauen und Betreiben

RWTH

Lehr- und Forschungsgebiet für Immobilienprojektentwicklung der RWTH Aachen startet zwei neue Projekte zum nachhaltigen Bauen und Betreiben. Das Lehr- und Forschungsgebiet für Immobilienprojektentwicklung (iPE) der RWTH Aachen unter Leitung von Professorin Elisabeth Beusker hat zwei neue Forschungsvorhaben zur Entwicklung ressourcenschonender Fassadentechnologien und zur Optimierung individueller Energieverbräuche gestartet. Gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik und dem Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen der RWTH sowie den Industriepartnern Hagemeister, Vonovia und Viessmann arbeitet das iPE im Projekt „Ressourcenschonende Fassadentechnologien: Energieklinker“ (ReFaTEk) an der Entwicklung und Erprobung ressourcenschonender Fassadentechnologien für die Baubranche.

  • mehr... (674 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 9 mal gelesen

RWTH schreibt Brigitte-Gilles-Preis aus

RWTH

Die RWTH Aachen verleiht jährlich den Brigitte-Gilles-Preis, mit dem sie Schulprojekte und RWTH-interne Initiativen auszeichnet, die das Interesse von Mädchen an Naturwissenschaften und Technik fördern, einen sonstigen Beitrag zur Frauenförderung leisten oder die Bedingungen für Studium, Lehre und Forschung von Frauen verbessern. Der Preis ist nach der ersten Frauenbeauftragten der Hochschule benannt.

  • mehr... (9188 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 37 mal gelesen

Der Mensch ist Zentrum des digitalen Wandels

RWTH

1. Konferenz Smart Work am FIR begeistert mit Insights zu Führen und Lernen in der digitalisierten Arbeitswelt. Premiere im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus: Mehr als 100 Gäste aus verschiedensten Professionen kamen vom 24. – 25.08.2022 zur 1. Konferenz Smart Work – Führen und Lernen in der digitalisierten Arbeitswelt. Die Konferenz markierte den Abschluss der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekte eLLa4.0 – Gute Führung und Arbeit in der Soziodigitalen Transformation und LidA – Lernen in der digitalisierten Arbeitswelt.

  • mehr... (532 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 25 mal gelesen

RWTH ist deutschlandweit führend in den Ingenieurwissenschaften

RWTH

Ranking der National Taiwan University veröffentlicht. Das Ranking der National Taiwan University bescheinigt der RWTH Aachen in vielen Fächern herausragende Leistungen. So erreichen das Biomediziningenieurwesen, die Chemie, das Chemieingenieurwesen, das Energieingenieurwesen, der Maschinenbau, die Materialwissenschaften und die Physik einen Platz unter den besten einhundert Hochschulen weltweit.

  • mehr... (4003 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 36 mal gelesen

Molekulare Infarktkarte des Herzens mit RWTH-Beteiligung erstellt

RWTH

Interdisziplinäre Forschungsergebnisse aus Aachen und Heidelberg in Fachmagazin Nature veröffentlicht. Herzinfarkte sind nicht nur akute medizinische Notfälle, auch nach erfolgreicher Erstbehandlung können schwerwiegende und zum Teil tödliche Spätfolgen auftreten. Ursache hierfür sind die nach einem Herzinfarkt auftretenden Veränderungen in Größe, Form und Funktion des Herzens. Bisher ist weitgehend unbekannt, wie dieser Umbau des Herzens, die sogenannte Remodelierung, funktioniert. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Universitätsklinikum Heidelberg und der Uniklinik RWTH Aachen haben nun umfangreiche Daten über die zellulären Prozesse während der Remodelierung zu einer „Landkarte des Herzinfarktes“ zusammengetragen.

  • mehr... (713 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 47 mal gelesen

RWTH Magazin „keep in touch" erschienen

RWTH

Interview mit Absolventin Deepa Gautam-Nigge von SAP zum Thema Innovationen. Das RWTH Alumni-Magazin „keep in touch" ist jetzt mit einer neuen Ausgabe erschienen. Vorgestellt wird Deepa Gautam-Nigge, die an der RWTH Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Technologie- und Innovationsmanagement, Operations Research und industrielle Logistik studierte. Zunächst am Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) e.V. an der RWTH tätig, arbeitete sie anschließend im Start-up Trovarit AG.

  • mehr... (2046 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 25 mal gelesen

Heizkosten sparen durch weniger Gasverbrauch

RWTH

Eine Studie von Aachener und Berliner Forschenden bewertet einfach umzusetzende und wenig kostenintensive Maßnahmen zur Energieeffizienz. Vom RWTH-Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik im Aachener E.ON Energieforschungszentrum wurden jetzt gemeinsam mit dem Einstein Center Digital Future der TU Berlin Empfehlungen formuliert, wie der Situation des verknappten und verteuerten Erdgases in Deutschland aufgrund des russischen Angriffs auf die Ukraine effizient begegnet werden kann.

  • mehr... (2225 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 36 mal gelesen

Energieeffizientes Papierrecycling

RWTH

Das RWTH-Forschungsprojekt EnEWA wird mit dem European Paper Recycling Award ausgezeichnet. In dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderten Forschungsprojekt EnEWA entwickelt das Institut für Anthropogene Stoffkreisläufe der RWTH Aachen zusammen mit der Universität Siegen sowie mehreren Industriepartnern eine Lösung, um Altpapier aus Leichtverpackungen, Restabfall und Gewerbeabfall zu recyceln. Das Projekt wurde nun in Brüssel mit der höchsten Auszeichnung des Europäischen Rates für Papierrecycling (EPRC) in der Kategorie „Innovative Technologien und Forschung&Entwicklung“ ausgezeichnet.


859 Artikel (86 Seiten, 10 Artikel pro Seite)