Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel zum Thema: Veranstaltungen



Familiensonntag im Couven-Museum

Veranstaltungen

Der nächste Aachener Familiensonntag im Museum mit Kunsterlebnisangeboten für die ganze Familie steht vor der Tür. Am Sonntag, 6. Juli, öffnet das Couven-Museum seine Pforten und lädt zwischen 10 und 18 Uhr Familien zum Besuch ein. Im Museum am Hühnermarkt ist ein bunter Tag unter dem Motto „Karls Apotheke“ geplant. Um 11.15 Uhr gibt es so eine Führung mit dem Titel  „Hölzerne Gewächse“ und um 12 Uhr heißt es dann „Kräuter im Kochtopf – Kräuter im Schrank“. Um 14 Uhr lautet das Thema der Führung „Es blüht und rankt in allen Winkeln“ und um 15 Uhr kann man sich mit „Heilsamen Kräutern“ beschäftigen. In der offenen Werkstatt des Couven-Museums wird dann von 11 bis 17.30 Uhr gebastelt – und zwar duftende Kräutersäckchen.

Workshops für Kinder und Jugendliche

Veranstaltungen

Im Rahmen der Ausstellungstrias „KARL DER GROSSE. Macht Kunst Schätze“ werden im Rahmen der STAWAG-Bildungspartnerschaft zahlreiche Workshops

für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren angeboten. In einigen der kostenlosen Kurse sind noch Plätze frei:

Montag, 7. Juli,  14 bis 17 Uhr

Alles Chefsache?

Was bedeutete es zu Karls Zeiten, Macht und Herrschaft auszuüben? Karl herrschte über ein Reich, das weite Teile des heutigen Europas umfasste. Auf dem Höhepunkt seiner Macht wurde er vom Papst in Rom zum Kaiser gekrönt. Wie regierte Karl solch ein großes Reich in einem Zeitalter ohne Fernsehen, Telefon, E-Mail, Auto oder Flugzeug? Wie zeigte sich sein Herrschaftsanspruch und welche Macht hatte die Kirche? Wie ist das heute? Was bedeutet es heute, Macht zu besitzen? Im Anschluss an die Führung entwerfen die Teilnehmer einen Herrschersteckbrief, ein Werbeplakat oder gestalten zeitgenössische Insignien der Macht.

Noch freie Plätze bei zwei Veranstaltungen der Stadtbibliothek

Veranstaltungen

Für die Kinderveranstaltung "Karl der Große und der Bibliotheksdrache" gibt es noch einige freie Plätze. Der bunte Lese- und Spielnachmittag für Kinder von 6 bis 9 Jahren findet am Mittwoch, 9. Juli, von 15 bis 17 Uhr im Pavillon der Bibliothek an der Couvenstraße 15 statt. Auch bei der einmal im Jahr stattfindenden Magazinführung für Erwachsene sind noch Teilnehmer willkommen. Am Freitag, 18. Juli, wird so um 16.30 Uhr der wertvolle, 113 000 Bände umfassende historische Buchbestand der Bibliothek im Kellergewölbe gezeigt.

Fotoworkshop „Auf Karls Spuren“

Veranstaltungen

Das Internationale Zeitungsmuseum (IZM) bietet am Samstag, 5. Juli, von 10 bis 16 Uhr einen Fotoworkshop für Anfänger unter dem Titel „Auf Karls Spuren“ an. Der Kurs unter gemeinsamer Leitung der Freien Fotodesignerin Pascalina Vretinari und der Kunsthistorikerin Belina Petri beginnt mit einer Führung durch die Ausstellung „Orte der Macht“. Danach geht es ausgestattet mit Informationen zur Reportage-Fotografie und Tipps zur richtigen Kamera-Einstellung an die praktische Übung. Die so entstandene Fotoreportage wird in einer abschließenden Bildbesprechung vorgestellt. - Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0241/ 432-4998 oder der Internet-Adresse martina.tolnai@mail.aachen.de erforderlich.

speGTRa 2014: Das Aachener Gitarrenfestival

Veranstaltungen

Vom 25. Oktober bis zum 1. November findet in diesem Jahr in Aachen das Gitarrenfestival speGTRa statt. Das Festival wurde vor drei Jahren ins Leben gerufen. Zum Konzept des Festivals gehört es, nicht nur die klassische Gitarre zu präsentieren. Vielmehr sollen verschiedenartige Saiteninstrumente Berücksichtigung finden, möglichst viele musikalische Stilrichtungen Raum erhalten sowie weltbekannte Interpreten mit regionalen Künstlern zusammentreffen. Dialoge zwischen unterschiedlichen Kulturen, zwischen Pop- und E-Musik, zwischen alter und neuer Musik garantieren ein abwechslungsreiches Programm.

So entführt beispielsweise das international gefeierte Ensemble Hirundo Maris die Zuhörer auf eine Reise durch die „gefährlichen Liebschaften des Mittelalters" zu den Troubadours und ihren weiblichen Pendants, den Trobairitzen.  Die Gruppe um die Harfenistin und Sängerin Arianna Savall und den norwegischen Musiker Petter Udland Johansen treiben auf musikalischen Strömungen zwischen Norwegen und Katalonien, zwischen Alter Musik, Folk und neuen Ideen. Andere internationale Meister wie der Fingerstyle-Gitarrist Adam Rafferty oder die Koto-Virtuosin Tomoko Kihara begegnen Musikern der regionalen Szene.

Auch 2014 bietet das Festival nach Nuccio d´Angelo (2012) und Roberto Aussel (2013) mit Carlo Marchione, einem der weltweit besten Konzertgitarristen, eine Bühne.

Vortrag über die Suche nach dem Grab Karls des Großen

Veranstaltungen

Mit der Ausstellungstrias „Karl der Große. Macht Kunst Schätze“ wird Gästen und Besuchern der Stadt noch bis zum 21. September im Rathaus, im Centre Charlemagne und in der Domschatzkammer das Leben und Wirken des legendären Frankenkaisers lebendig vor Augen geführt. Im Rahmen der Teilausstellung „Karls Kunst“ im Centre Charlemagne findet in diesem Zusammenhang am Dienstag, 1. Juli, von 18 bis 19.30 Uhr im Auditorium des Centre Charlemagne ein Vortrag von Professor Dr. Frank Pohle zum Thema „Die Suche nach dem Grabe Karls des Großen – Humoresken aus 200 Jahren der Forschung“ statt.

Aachen-Nord macht den Ton! Bodypercussion für junge Leute

Veranstaltungen

Unter dem Titel „Aachen-Nord macht den Ton“ veranstaltet der Aachener Musikers Harald Ingenhag in Aachen-Nord ab Anfang Juli einen Workshop zum Thema Bodypercussion für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 19 Jahren. „Zwei Wochen lang wird geprobt, was das Zeug hält!“, verspricht Ingenhag. Dabei wird eine eigene Komposition erarbeitet, die am Samstag, 19. Juli beim großen Viertelfest im Park des Ludwig Forums zur Aufführung kommt.

Die Teilnahme ist kostenlos, geprobt wird in der Offenen Tür (OT) Josefshaus und in der OT Talstraße. Ein erstes Treffen ist geplant für Dienstag, 8. Juli, um 14 Uhr in der OT Josefstraße. Alle weiteren Termine werden an diesem Tag verabredet.  Anmeldungen zur Teilnahme am Workshop sind möglich bis Samstag, 5. Juli, im „stadtteilbüro aachen nord“, Telefon 0241-47572911, über www.facebook.com /aachennord oder per E-Mail mail@haraldingenhag.de.

Stadtbibliothek: Veranstaltungen für Kinder in den Sommerferien

Veranstaltungen

Die Kinder- und Jugendbibliothek der Stadtbibliothek Aachen ist in den Sommerferien wie gewohnt geöffnet und bietet wieder verschiedene kostenlose Veranstaltungen an. So können Kinder von sechs bis neun Jahren am Mittwoch, 9. Juli, von 15 bis 18 Uhr im Pavillon der Stadtbibliothek an der Couvenstraße 15 an einem Spiel- und Lesenachmittag zum Thema “Karl der Große und der Bibliotheksdrache“ teilnehmen. Wichtig: Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist am Beratungsplatz der Kinder- und Jugendbibliothek während der Öffnungszeiten - persönlich oder unter der Telefonnummer 0241/4791-274 - unbedingt erforderlich.

Kunst im Kirchenraum – Diskussion in St. Elisabeth

Veranstaltungen

Kirchenräume werden immer mehr zu offenen Räumen – sie sind Orte des Umbruchs, in denen Dialoge entstehen. Auch Paweł Althamers Arbeiten loten das Verhältnis zwischen Kunst und Religion aus, lassen künstlerische und spirituelle Prozesse verschwimmen. So realisierte er 2010 im Andachtsraum der Kirche St. Elisabeth ein Projekt zusammen mit Aachener Kindern: Sie bauten ein Spielgerät mit Rutsche in dem Antlitz einer Kanzel.

Anlässlich der aktuellen Ausstellung „Kinderkönigreich“ von Pawel Althamer im Ludwig Forum greifen Dr. Marco A. Sorace, Dozent an der Bischöflichen Akademie, Bruder Lukas Jünemann, Pfarrer der Kirche St. Elisabeth, und Dr. Brigitte Franzen, Direktorin Ludwig Forum, das Thema „Kunst im Kirchenraum“  wieder auf. Prof. Axel Sowa, Architekturtheoretiker an der RWTH Aachen, moderiert die Diskussion.

 

Ludwig Forum - Poetry Slam und LUFO Bar am Donnerstag, 26. Juni

Veranstaltungen

Im Hof des Ludwig Forums heißt es am Donnerstag, 26. Juni: „Sags durch die Blume!“. Die Fachschaft Kommunikationswissenschaft der RWTH Aachen lädt ab 20 Uhr ein zu einem Poetry Slam unter freiem Himmel.

Ein Poetry Slam ist ein Dichterwettstreit, bei dem neue und alte Poeten ihre Texte vortragen. Das können Gedichte oder Kurzgeschichten, lustige oder nachdenkliche Texte sein. Die Hauptsache ist, sie sind selbst geschrieben und werden innerhalb der vorgegebenen Zeit von fünf Minuten vorgetragen. Die Entscheidung darüber, wer der Sieger des Abends wird, liegt allein beim Publikum.


3369 Artikel (337 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

Eröffnung der neuen städtischen KiTa Benediktusstraße verzögert sich

Verspätete Möbellieferung. Anders als geplant und angekündigt, kann die neue städtische KiTa in der ...

Pflegepersonen gesucht

Der Pflegekinderdienst in der Stadt Aachen – Sozialdienst Katholischer Frauen und Fachbereich Kinder, Jugend und Schule ...

Städteregionsausschuss und Ausschuss für Soziales, Gesundheit...

... und demographischen Wandel tagen. Barrierefreiheit, Breitbandausbau und Budgetbericht StädteRegion Aachen. In der ...

Befragung zum Thema „Wohnen im Alter" in Monschau, Roetgen und Simmerath startet

StädteRegion Aachen. Die Vorstellung, es gebe im Alter nur die drei Lebensformen „allein", „bei den ...

„Echter Forscher" macht tolle Experimente in Roetgener Kita Löwenzahn

StädteRegion Aachen. In der Kindertagesstätte „Löwenzahn" in Roetgen war jetzt ein „echter ...

Gesund durch den Sommer. Verhaltenstipps des Gesundheitsamtes

StädteRegion Aachen. In der StädteRegion Aachen sind in den nächsten Tagen Temperaturen von über 35 Grad ...

Veranstaltung des SV Neptun: Kein öffentliches Schwimmen

Aufgrund einer Veranstaltung des SV Neptun am Sonntag, 30. Juni, ist das öffentliche Schwimmen von 8 Uhr bis 10 Uhr in der ...

Gut vorbereitet für den Ernstfall. 300 Feuerwehrleute stellten sich Prüfungen

StädteRegion Aachen. Im Notfall muss alles parat sein: Feuerwehrtechnik, Erste Hilfe, sportliche Leistungsfähigkeit – und auch Knoten werden ...

Aachener Stadtrat erklärt Klimanotstand

Der Rat der Stadt hat am Abend in seiner Sitzung (19.6.) den Klimanotstand erklärt. Basis für die Debatte und den ...

Großes Jubiläum: 30 Jahre KiTa Grünenthaler Straße

30 Jahre KiTa Grünenthaler Straße, 20 Jahre Förderverein „Kunterbunt" und zehn Jahre Familienzentrum ...