Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel zum Thema: Veranstaltungen



Gerbrand Bakker eröffnet den Literarischen Sommer / Literaire Zomer

Veranstaltungen

Zum Auftakt des trinationalen Literaturfestivals Literarischer Sommer / Literaire Zomer liest der niederländische Bestseller-Autor Gerbrand Bakker am Sonntag, 1. Juli, um 17 Uhr im Ludwig Forum Aachen aus seinem Buch "Jasper und sein Knecht". Entschleunigend und weise, ohne zu belehren: Gerbrand Bakker schreibt über ein Jahr in der Eifel, über ein Jahr im Leben eines Mannes, der in Romanen wie Oben ist es still die Seelen der Menschen auslotet und sich nun einen Blick ins eigene innere Erleben erlaubt – mit packender Ehrlichkeit und unschlagbar trockenem Humor.

Jubiläumsfest im Preuswald

Veranstaltungen

Das Stadtteilbüro Preuswald lädt zum Jubiläumsfest ein. Die Siedlung Preuswald wird in diesem Jahr nämlich 50 Jahr alt / jung. Aus diesem Anlass sind alle Kinder und Erwachsenen zu einem ganz besonderen Fest am Freitag, 29. Juni, von 15 bis 18 Uhr auf das Gelände des Gemeindezentrums Maria im Tann, Reimser Straße 59 (bei schlechtem Wetter im Gebäude) eingeladen. Bürgermeisterin Hilde Scheidt und Bezirksbürgermeistern Marianne Conradt werden an diesem Nachmittag Grußworte sprechen und das Fest damit offiziell eröffnen. 

Sebastian Baden: „Stadtguerilla und Kulturrevolution nach 1968"

Veranstaltungen

In seinem Vortrag geht Sebastian Baden den Fragen nach: Welche Revolution haben die KünstlerInnen der Neo-Avantgarde initiiert? Haben ihnen die Kaufhausbrandstifter 1968 die Show gestohlen? Wie steht es um die Ästhetik einer „semiologischen Guerilla" in der Kunst von heute?

Zweifel am Studium – finde deinen Weg - RWTH-Informationsveranstaltung

Veranstaltungen

Wer mitten im Studium in tiefe und grundsätzliche Zweifel gerät, steht häufig vor der Entscheidung: Fortsetzung des Studiums oder Umorientierung durch Fachwechsel oder Studienausstieg. Damit verbunden stellen sich viele Fragen. Am Dienstag, 26. Juni 2018, versucht die Informationsveranstaltung „Zweifel am Studium – finde deinen Weg“, Antworten auf diese Fragen zu geben. Sie findet von 14 bis 16 Uhr im Generali-Saal des SuperC, Templergraben 57 statt und ist ein gemeinsames Angebot von Stadt Aachen, RWTH, Fachhochschule, Forschungszentrum Jülich und Arbeitsagentur.

RWTHextern lädt ein zu einem Abend rund um das Thema Faszination Klang

Veranstaltungen

Warum auf nur einen Beruf konzentrieren, wenn es so viel Spannendes und Abenteuerliches zu entdecken und zu vereinen gibt? Der Ingenieur und Musiker Renzo Vitale ist auf Einladung von RWTHextern Gast der Vortrags- und Diskussionsreihe „What do you do?“. Diese beginnt unter dem Titel „Konstruktive Interferenzen - die Welten des Musikers Dr.-Ing. Renzo Vitale“ am Mittwoch, 27. Juni 2018, um 18:30 Uhr in der Aula, Hauptgebäude, Templergraben 55 in Aachen. RWTH-Kanzler Manfred Nettekoven moderiert die Veranstaltung. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Studieren kennt keine Altersgrenze Jubiläumsfeier – 30 Jahre Seniorenstudium

Veranstaltungen

Die RWTH Aachen blickt auf 30 spannende und erfolgreiche Jahre im Seniorenstudium zurück. Aus diesem Anlass findet am Freitag, 6. Juli 2018, eine Feier statt. Diese beginnt um 16 Uhr im Ford- und Generali-Saal auf der sechsten Etage des SuperC am Templergraben 57 in Aachen. RWTH-Rektor Ernst Schmachtenberg hält die Begrüßungsrede. Prorektor für Lehre Aloys Krieg wird ebenfalls da sein.

Christopher Street Day Aachen 2018 „SICHTBAR WERDEN“

Veranstaltungen

Am 23.06.2018 möchte die Aachner LSBTQ*-Community in Aachen ein Zeichen für eine offene, bunte, vielfältige, vitale, dynamische, füreinander einstehende, wertschätzende und in einer freien Kultur lebende Gesellschaft setzen. Diese Gesellschaft möchten wir in unserer Stadt SICHTBAR machen.

Ausstellungen und Veranstaltungen im LVR-LandesMuseum Bonn im Juli 2018

Veranstaltungen

Aktuelle Ausstellungen

Masoud Sadedin
Preisträger des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises 2016
30.6.2018-30.9.2018

Der achte Rheinische Kunstpreis des Rhein-Sieg-Kreises geht an Masoud Sadedin. Masoud Sadedin wurde 1956 in Semnan im Iran geboren und lebt und arbeitet seit 30 Jahren im Rhein-Sieg-Kreis. Neben den Zeichnungen, die ihn lebenslang begleiteten, sind es seine Ölgemälde, die die Jury überzeugten und die in der Bonner Ausstellung neu zu entdecken sind, denn Sadedin war bislang eher zurückhaltend mit Präsentationen zu seinem Werk. Sadedins Thema ist der Mensch und sind die Spuren, die er hinterlässt. „Das entnommene Motiv aus der Alltäglichkeit verwandelt sich zu einem Moment der Malerei.“ sagt er selbst über sein Werk. Es sind Themen aus seiner eigenen Lebensgeschichte, die ihn beeinflussen. Masoud Sadedin mag keine Kunst, die andere belehrt oder – wie die politische Kunst – den Zeitgeist bedient. Für ihn ist Kunst das Mittel zum Begreifen und damit zeitlos.
Der Rheinische Kunstpreis ist eine Initiative des Rhein-Sieg-Kreises in Kooperation mit dem Landschaftsverband Rheinland. Er wird alle zwei Jahre verliehen. Die Anerkennung, die dabei ausgesprochen wird, gilt einer künstlerischen Position der zeitgenössischen Kunst. Bereits zum achten Mal hatte der Rhein-Sieg-Kreis den Rheinischen Kunstpreis ausgeschrieben. 361 Künstlerinnen und Künstler bewarben sich um den mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro dotierten Preis.

„Eilendorf kocht..." geht in die nächste Runde

Veranstaltungen

Neu zugezogene und bereits ansässige Eilendorferinnen und Eilendorfer an einen Tisch zusammenbringen, um sich gegenseitig kennenzulernen, auszutauschen und persönliche Geschichten zu teilen: Das ist die Idee von „Eilendorf kocht...". Das erfolgreiche Eilendorfer Kochprojekt geht jetzt in die nächste Runde: Am  Sonntag, 24. Juni, steht ab 15 Uhr in der Versöhnungskirche, Johannesstraße 12, die südafrikanische Küche im Fokus. Die Rezepte stammen dieses Mal von Mitgliedern der Städtepartnerschaft Aachen-Kapstadt, die an dem Tag auch über das Land und die Partnerschaft, welche ihren Ursprung bereits in den 1990er Jahren hatte, berichten werden.

Graffiti & Street Art Das Workshop-Programm zur neuen Ausstellung

Veranstaltungen

„Uns gehört die Stadt! Kids, Kunst und Krawall in Aachen": Unter diesem Titel hat das „Centre Charlemagne – Neues Stadtmuseum Aachen" ein groß angelegtes Projekt zum Thema Jugendkulturen und Street Art auf die Beine gestellt. Im Mittelpunkt steht die Ausstellung, die vorletzte Woche im Centre eröffnet wurde. Begleitet wird sie von einem umfangreichen Workshop-Programm zum Thema „Graffiti & Street Art", das vom Museumsdienst der Stadt Aachen und von der Bleiberger Fabrik entwickelt wurde. Es richtet sich in erster Linie an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und findet im gesamten städtischen Raum statt.


2726 Artikel (273 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

Gerbrand Bakker eröffnet den Literarischen Sommer / Literaire Zomer

Zum Auftakt des trinationalen Literaturfestivals Literarischer Sommer / Literaire Zomer liest der niederländische ...

Bürgermeister Dr. Grüttemeier empfängt spanische Schülerinnen und Schüler

Am Donnerstag, dem 21. Juni 2018, hat Bürgermeister Dr. Tim Grüttemeier eine Gruppe Schülerinnen und ...

Jubiläumsfest im Preuswald

Das Stadtteilbüro Preuswald lädt zum Jubiläumsfest ein. Die Siedlung Preuswald wird in diesem Jahr nämlich ...

Sebastian Baden: „Stadtguerilla und Kulturrevolution nach 1968"

In seinem Vortrag geht Sebastian Baden den Fragen nach: Welche Revolution haben die KünstlerInnen der Neo-Avantgarde ...

Wochenmarkt verlegt

Anlässlich der Sommerkirmes und des entsprechenden Auf- und Abbaus steht der Marktplatz im Aachener Stadtteil Brand vom 4. ...

7. Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden

In diesem Jahr wird der Deutsche Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden zum siebten Mal vergeben. Die ...

Zweifel am Studium – finde deinen Weg - RWTH-Informationsveranstaltung

Wer mitten im Studium in tiefe und grundsätzliche Zweifel gerät, steht häufig vor der Entscheidung: Fortsetzung ...

Neue „Feierstarter“ in der Ausbildung - Projekt zur Alkoholprävention

Bereits zum fünften Mal wurden am vergangenen Wochenende im städtischen Jugendtreff „Check In“ der Mobilen ...

RWTH-Studentin Julia Czech nimmt an Lindauer Nobelpreisträgertagung teil

RWTH-Studentin Julia Czech wurde für die Teilnahme an der 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung ausgewählt, nachdem ...

RWTHextern lädt ein zu einem Abend rund um das Thema Faszination Klang

Warum auf nur einen Beruf konzentrieren, wenn es so viel Spannendes und Abenteuerliches zu entdecken und zu vereinen gibt? Der ...