Lebendiges Aachen

Home » News

Artikel Übersicht


  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 444 mal gelesen

POL-AC: Nach Frontalzusammenstoß zwischen Pkw und Lkw: ein schwer Verletzter

Polizeibericht Aachen (ots) - Heute Morgen gegen 6.30 Uhr geriet ein 69- jähriger
Autofahrer auf dem Napoleonsberg in Fahrtrichtung Kornelimünster aus
bislang nicht geklärter Ursache in den Gegenverkehr. Der Fahrer stieß
frontal mit dem Lkw eines entgegenkommenden 57- jährigen Fahrers aus
Aachen zusammen. Der Fahrer des Pkw wurde mit dem Verdacht auf eine
Erkrankung in ein Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer trug keine
Verletzungen davon. Die Unfallstelle musste für die Dauer der
Unfallaufnahme und Säuberung der Fahrbahn durch Feuerwehr und Bauhof
zeitweise komplett gesperrt werden. Beide Fahrzeuge wurden
abgeschleppt.




OTS:              Polizei Aachen
  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 573 mal gelesen

POL-AC: Schweißgeruch verrät Kellereinbrecher

Polizeibericht Aachen (ots) - Ein aufmerksamer Zeuge bemerkte am Mittwochmorgen
beim Gang in seinen Keller, dass mehrere Verschläge aufgebrochen
wurden. Da im Keller noch Licht brannte und er starken Schweißgeruch
wahrnahm, verschloss er schnell die Zugangstüre zu den Kellerräumen
und rief die Polizei. Bei der Durchsuchung der Kellerräume folgten
die Beamten der Duftspur und fanden Einbrecher hinter einer
Küchenzeile. Der 31-jährige Einbrecher ist bereits mehrfach wegen
Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Nun muss sich der in
Untersuchungshaft sitzende Beschuldigte neben seinen anderen
Straftaten für fünfzehn aufgebrochene Kellerverschläge in der
Bischofstraße verantworten.




OTS:              Polizei Aachen
  • mehr... (6 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 505 mal gelesen

Bauarbeiten Templergraben gehen ab Montag weiter

Alles rund um Aachen Nach einem erneuten Besprechungstermin zwischen der ausführenden
Baufirma, des von der Stadt beauftragten Bauleiters und der Verwaltung
bei Stadtdirektorin und Rechtsdezernentin Annekathrin Grehling gibt es
für alle Beteiligten eine zufriedenstellende Lösung. Wichtigstes
Ergebnis der Besprechung: Die Arbeiten am Templergraben werden am
kommenden Montag, 19. August, wieder aufgenommen. Ab dann wird der
Templergraben auch komplett für den Autoverkehr gesperrt. Die Buslinie,
die am Hauptgebäude der RWTH verkehrt, wird bereits seit Montag, 12.
August umgeleitet. Der Zugang zum Hauptgebäude und zum Untergeschoss des
SuperC – wo sich die zukünftigen Studierenden der RWTH einschreiben
– ist selbstverständlich gewährleistet. Voraussichtlich werden die
Arbeiten zwischen Ende Oktober und Mitte November abgeschlossen.

Die Einigung kam zustande, nachdem die Baufirma den Nachweis der
Tragfähigkeit für das Bettungsmaterial der Fahrbahn vorlegen konnte.
Außerdem sagte der Bauunternehmer zu, den noch fehlenden Nachweis der
Tragfähigkeit des Drainasphalts in den Bereichen der Bushaltestellen
nach zu liefern. Dies soll binnen zwei Wochen geschehen. Alle
Beteiligten sind mit dem Verlauf und des Ergebnis des Gespräches
zufrieden.






Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen
  • mehr... (6 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 443 mal gelesen

Bundestagswahl: „Wahlhilfen“ für Blinde und Sehbehinderte

Alles rund um Aachen Die Blinden- und Sehbehindertenvereine des Landes Nordrhein-Westfalen stellen auch zur kommenden Bundestagswahl den etwa 145.000 blinden und sehbehinderten Menschen in NRW wieder kostenlos so genannte „Wahlhilfen“ zur Verfügung. Mit einer Stimmzettelschablone und den begleitenden Materialien ist es diesen Wählerinnen und Wählern möglich, einen Stimmzettel auch ohne fremde Hilfe auszufüllen

 

An jedem Stimmzettel in Nordrhein-Westfalen ist die obere rechte Ecke abgetrennt, damit der Stimmzettel in eine Schablone eingelegt werden kann. Mit Hilfe der Schablone und einer dazu gehörenden CD können blinde und sehbehinderte Menschen ihre Erst- und Zweitstimme abgeben. Diese Materialien werden kostenlos abgegeben. Die Verteilung übernimmt die Arbeitsgemeinschaft der Blinden- und Sehbehindertenvereine in Nordrhein-Westfalen. Die Mitglieder der örtlichen Bezirksgruppen und Vereine der Blinden- und Sehbehindertenvereine erhalten ihre Wahlhilfen automatisch. Blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte, die nicht in diesen Vereinen organisiert sind, können sie telefonisch über die bundesweite Hotline 018 05 66 64 56 (0,14 €/Min aus dem Festnetz) oder bei der Landesgeschäftsstelle in Meerbusch unter 02 15 99 65 50 anfordern. Die Wählerinnen und Wähler, die die Wahlhilfen nutzen möchten, sollten diese möglichst frühzeitig anfordern, so das Presseamt der Stadt Aachen, damit sie auch noch rechtzeitig zur Wahl geliefert werden können.    




Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen
  • mehr... (6 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 496 mal gelesen

Neues Kinoabenteuer: Kinderfilmreihe für die Eifel startet nach Sommerpause

Veranstaltungen StädteRegion Aachen. Es geht wieder los: Im Rahmen der diesjährigen Kinderfilmreihe für Monschau, Roetgen und Simmerath macht das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen auf die nächsten Kinderfilmnachmittage in der Zeit vom 16. bis 20. September aufmerksam, die nach der großen Sommerpause wieder starten. In Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus Rott, der Ev. Kirchengemeinde Monschauer Land für das Gemeindehaus Lammersdorf, dem Druckereimuseum Weiss Monschau-Imgenbroich, dem TSV Kesternich sowie der Grenzlandjugend Roetgen haben kleine und große Besucher ab vier Jahren diesmal Gelegenheit, sich den Kinderfilm „Der Mondbär – Das große Kinoabenteuer“ anzuschauen.

Der deutsche Animationsfilm aus dem Jahr 2008 entstand nach Motiven der gleichnamigen Bilderbücher von Rolf Fänger und Ulrike Möltken und hat eine Dauer von 68 Minuten. Der Film ist auch für „ältere“ Grundschulkinder geeignet. Bei dem liebevoll gestalteten Film stolpern die Tierfreunde Dachs, Frosch, Ente und Marienkäfer umher, weil es stockdunkel ist. Wo kann der Mond nur sein? Sie machen sich auf der Suche und entdecken, dass in Mondbärs Haus ein helles Licht strahlt. Beginn der Kinderfilmnachmittage ist jeweils um 15.30 Uhr. Das Veranstaltungsteam weist darauf hin, dass ein Einlass in den jeweiligen Spielorten erst ab 15.15 Uhr möglich ist, da eine vorherige Betreuung nicht gewährleistet ist. Nach dem Film laden die Kinderfilm-Teams wieder zu interessanten, lustigen Mal-, Spiel- und Bastelaktionen bis etwa 18.15 Uhr ein. Die Kinder haben hierbei Gelegenheit, dass im Film Erlebte zu verarbeiten.

Die Kinderfilmnachmittage werden wie folgt angeboten:

·        16. September  2013: Jugendhaus Rott, Quirinusstraße 43, 52159 Roetgen-Rott;
·        17. September  2013: Gemeindehaus „Jugendetage“ der Ev. Kirchengemeinde Monschauer Land, Bahnhofstraße 2, 52152
         Simmerath-Lammersdorf
·        18. September 2013: Druckereimuseum Weiss, Am Handwerkerzentrum 16, 52156 Monschau-Imgenbroich (Gewerbegebiet)
·        19. September 2013: Sportheim des TSV Kesternich, Straucher Str. 10, 52152 Simmerath-Kesternich
·        20. September 2013: Haus Loven  - Jugendtreff der Grenzlandjugend Roetgen,  Offermannstraße 31, 52159 Roetgen
                                       

Der Beitrag zu den Filmnachmittagen beträgt für Kinder 1 Euro und für Erwachsene, die ebenfalls herzlich eingeladen sind, 1,50 Euro.

Gerne weist das Veranstaltungsteam bereits jetzt schon auf die am

16. und 17. Oktober stattfindenden Workshopangebote im Druckereimuseum Weiss in Monschau-Imgenbroich hin.


Zum Thema „Großer Stempelspaß“ wird den Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren ein kreativer und abwechslungsreicher Nachmittag mit unterschiedlichen Stempelformen versprochen. Da die Teilnehmerzahl an den Workshopveranstaltungen begrenzt ist,  kann eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung erfolgen!

Hinweis:
Weitere Infos zur Eifeler Kinderfilmreihe sowie zur Anmeldung der Workshopnachmittage gibt es bei Christine Skrabal vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen, Zollernstraße 10, 52070 Aachen, Telefon: 0241/5198-2556, Fax: 0241/51988-2556, Mail: christine.skrabal@staedteregion-aachen.de, oder bei den Kinderfilmbetreuerinnen vor Ort. Hier sind ebenfalls die kostenlosen Jahresprogramme erhältlich, aus denen weitere Kinderfilmnachmittage bis Ende 2013 hervorgehen.

 
  • mehr... (14 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 614 mal gelesen

Kulturfestival der StädteRegion Aachen: Elke Heidenreich und Bernd Schroeder

Veranstaltungen StädteRegion Aachen.Elke Heidenreich und Bernd Schroeder lassen ihr Romanpärchen „Lore und Harry“ in Baesweiler über „Alte Liebe“ fabulieren. Die beiden konnten als Ersatz für Harry Rowohlt verpflichtet werden, der seinen geplanten Auftritt in Baesweiler im Juni aus gesundheitlichen Gründen leider absagen musste.

Elke Heidenreich und Bernd Schroeder werden am Freitag, dem 20. September, ab 20.00 Uhr im Pädagogischen Zentrum des Baesweiler Gymnasiums die Geschichte des Ehepaares Lore und Harry erzählen, an denen die Zeit auch nicht spurlos vorbeigegangen ist. In der Kurzbeschreibung wird die Story wie folgt zusammengefaßt: „Alte Liebe rostet nicht. Aber die Zeit ist an Lore und Harry nach 40 Jahren Ehe nicht spurlos vorbeigegangen. Die leidenschaftliche Lore hat Angst, bald mit dem frisch pensionierten Harry untätig im Garten zu sitzen. Nur in einem sind sich die Alt-Achtundsechziger einig: Ihre Tochter Gloria hat alles nur Mögliche im Leben falsch gemacht! Nun will Gloria in dritter Ehe einen steinreichen Industriellen heiraten, der auch noch ihr Vater sein könnte. Wie konnte es so weit kommen? Elke Heidenreich und Bernd Schroeder erzählen in umwerfenden Dialogen die Geschichte eines Ehepaars, in der sich eine ganze Generation wiedererkennen kann. Komischer sind die Szenen einer Ehe noch nicht erzählt worden.“

„Ich bin sehr froh, dass es gelungen ist, Elke Heidenreich und Bernd Schroeder kurzfristig für eine Lesung aus ihrem Buch Alte Liebe zu gewinnen. Beinahe autobiografisch erzählen sie eine wunderbare Geschichte über Liebe, Leben, Gott und die Welt“, schwärmt die Leiterin des Amtes für Kultur und Empirische Forschung der StädteRegion Aachen, Dr. Nina Mika-Helfmeier.  

Tickets für die Lesung „Alte Liebe“ können für drei Euro bei Klenkes-Ticket im Kapuziner Karree und im Media Store des Zeitungsverlages Aachen, (Großkölnstrasse 56) erworben werden. Ab Mittwoch, 21. August, findet ferner ein Ticketvorverkauf im Bürgerbüro der Stadt Baesweiler (Mariastrasse 2) statt.  


Die ursprünglich für die Lesung von Harry Rowohlt erworbenen Karten behalten für den Abend mit Elke Heidenreich und Bernd Schroeder ihre Gültigkeit. Kartenbesitzer haben zudem die Möglichkeit, ihre Karten für Harry Rowohlt an den Aachener Vorverkaufsstellen (Klenkes-Ticket und Media Store) zurückzugeben.
  • mehr... (6 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 568 mal gelesen

Ferienspiele FB Sport Kletterhalle

Alles rund um Aachen Auch in diesem Jahr gibt es wieder die sportlichen Ferienspielen des
Fachbereichs Sport der Stadt Aachen in und um die Sporthalle im
Gillesbachtal. Hier bieten drei erfahrende Übungsleiterinnen einen
vielfältigen Mix aus Sport, Spiel und Spaß. Noch bis zum 16. August
können sich Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis elf Jahren
jeweils montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr in der Sporthalle
Gillesbachtal oder dem Gelände rund um den Sportplatz unter Aufsicht
nach Herzenslust austoben.

Ganz neu in diesem Jahr: Die Kinder hatten einmal in der Woche die
Möglichkeit, durch den Deutschen Alpenverein, Sektion Aachen, ins
Klettern eingeführt zu werden. Der Besuch der Kletterhalle Tivoli Rock
war für die Kinder ein Highlight der Woche, für die meisten war dies
eine ganz neue Erfahrung. So hatten sowohl die jüngeren, als auch die
älteren Kinder gemeinsam viel Spaß und waren begeistert.
Dieses Angebot wurde den Kindern vor allem durch die Jugendleiterinnen
und Jugendleiter des Deutschen Alpenvereins, Sektion Aachen, ermöglicht,
die den Kindern beim Klettern Hilfestellungen und Unterstützung gegeben
haben.





Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen
  • mehr... (200 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 1560 mal gelesen

Fahrt zu Hexen und Römern: Belastete Familien erleben spannende Wochenenden

Alles rund um Aachen StädteRegion Aachen. Es war eine abwechslungsreiche und spannende Zeit, die jetzt 15 Familien aus der Eifel und Baesweiler erleben konnten. Das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen hat wieder Familien in schwierigen Lebenssituationen zwei Erlebniswochenenden in der Eifel ermöglicht. In diesem Rahmen haben neun Familien aus Baesweiler an einer Fahrt nach Rurberg mit dem Thema „Hexen und Zauberer in der Eifel“ teilgenommen. Die Ferienfahrt  nach Nettersheim für sechs Eifeler Familien stand unter dem Motto „Römer in der Eifel“. Insgesamt nahmen 25 Erwachsene und 17 Kinder an dem Angebot teil, das unter pädagogischer Begleitung stattfand.

Um ein positives Gemeinschaftserlebnis in den  Gruppen zu stärken, wurden unter Leitung von Peter Conrads und Mara Freialdenhoven eine Vielzahl von Aktivitäten angeboten, die Eltern und Kinder anregten, gemeinsam Zeit aktiv zu verbringen. Zwischendurch gab es Zeit für Gespräche, in denen sich die großen und kleinen Teilnehmer über schöne Erlebnisse oder aber auch über ähnliche Probleme austauschen konnte. Einen sehr intensiven Moment haben die Familien bei einer „Fantasyreise“ erfahren, in der die besprochenen Probleme der Eltern und Kinder eingearbeitet wurden.  

Alle Teilnehmer haben eine abwechslungsreiche Zeit miteinander verbracht, gespielt und viel gelacht. Am Ende beider Fahrten haben die Gruppen ein richtiges Wir-Gefühl entwickeln können. Den Erwachsenen wurde bewusst, dass sie alle mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben und voneinander profitieren können. Sie konnten die Zeit mit ihren Kindern bei strahlendem Sonnenschein genießen und die alltäglichen Sorgen für ein paar Tage vergessen. Für die Jugendhilfe sind solche Angebote eine wertvolle Unterstützung in der sozialerzieherischen Arbeit. Sie stärken die Familien und geben wertvolle Anregungen für ihren Umgang miteinander im Alltag.
  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 483 mal gelesen

POL-AC: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Polizeibericht Aachen (ots) - Am 13.08.2013 gegen 16.31 Uhr ereignete sich in
Stolberg Zweifall auf der L 24 zwischen Raffelsbrand und Zweifall ein
schwerer Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger PKW-Fahrer befuhr die L 24
aus Richtung Raffelsbrand in Richtung Zweifall und kam dort in einer
Kurve mit seinem PKW ins Schleudern und kam nach links von der
Fahrbahn ab. Der Fahrer und Beifahrer verletzten sich hierbei und
wurden in ein Krankenhaus gebracht. Über die Schwere der Verletzungen
kann derzeit noch keine Aussage getätigt werden. Ermittlungen
ergaben, dass der Fahrer keinen Führerschein besitzt und zudem
alkoholisiert war. Die L 24 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme
komplett gesperrt, zumal auch der Rettungshubschrauber an der
Unfallstelle landete. Der Verkehr wurde abgeleitet. Zu nennenswerten
Verkehrsstörungen ist es nicht gekommen.


OTS:              Polizei Aachen
  • mehr... (6 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 473 mal gelesen

Sammelstation für Sonderabfälle: Die nächsten Termine

Alles rund um Aachen Die mobile Sammelstation für Sonderabfälle fährt in den nächsten Tagen wieder verschiedene Standorte in der Stadt an. Von alten Medikamenten und Thermometern über Reinigungsmittel, Farben und Lacke bis hin zu Spiritus, Spraydosen, Schädlingsbekämpfungsmitteln und Energiesparlampen nimmt die Sammelstation eine Vielzahl von Problemabfällen an.

Darüber hinaus werden solche Abfälle auch bei AWA Service GmbH, Lilienthalstraße in Aachen-Rothe Erde angenommen: montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 18 Uhr.

Dieser Service ist für Privatleute aus Aachen kostenlos; er wird über die Abfallgebühren finanziert.

 

Die einzelnen Termine und Standorte der mobilen Sammelstation:

 

Dienstag, 20. August

Richterich, Grünenthaler Straße 55, Parkplatz Sportplatz, 10 bis 11 Uhr

Orsbach, Düserhofstraße, alte Bushaltestelle, 11.30 bis 12.30 Uhr

Horbach, Horbacher Straße am Friedhof, 13.30 bis 14.30 Uhr                                             

Laurensberg, Hander Weg, Parkplatz Gesamtschule, 15 bis 16 Uhr

 

Mittwoch, 21. August

Hangeweiher, Parkplatz Hermann-Löns-Allee, 8.30 bis 9.30 Uhr

Lindenplatz, 10 bis 11 Uhr                                                                                                            

Neumarkt, 11.30 bis 12.30 Uhr

Soers, Wendehammer Alkuinstraße, 13.30 bis 14.30 Uhr

Eilendorf, Birkstraße, an der Turnhalle, 15 bis 16 Uhr

 

Donnerstag, 22. August

Elsassplatz, 8.30 bis 9.30 Uhr

Driescher Hof, Parkplatz vor Haus Stettiner Straße 25, 10 bis 11 Uhr

Brand, Marktplatz, 11.30 bis 12.30 Uhr

Oberforstbach, Schwinningstraße, am Pfarrheim, 13.30 bis 14.30 Uhr

Forst, Kirchstraße, 15 bis 16 Uhr

 

Freitag, 23. August

Eilendorf, Halfenstraße, am Sportplatz, 9 bis 10 Uhr

Haaren, Laachgasse, am Wendekopf, 10.30 bis 11.30 Uhr

Jülicher Straße, P + R Parkplatz Höhe Haus Nummer 376, 13 bis 14 Uhr

Malmedyer Straße, Parkplatz des Einhard-Gymnasiums, 14.30 bis 15.30 Uhr

 

Samstag, 24. August

Verlautenheide, Verlautenheidener Straße, Ecke Heider-Hof-Weg, 9 bis 10 Uhr

Ostviertel, Breslauer Straße, Zufahrt ‘real’, links, 10.30 bis 11.30 Uhr

 

Montag, 26. August

Schleckheim-Nütheim, Aachener Straße, Friedhofsparkplatz, 8.30 bis 9.30 Uhr

Lichtenbusch, Monschauer Straße 128 - MHD,  10 bis 11 Uhr

Walheim, Friedhofsparkplatz Aachener Straße, 11.30 bis 12.30 Uhr

 

Schmithof, Hunsrückweg, Friedhofsparkplatz, 13.30 bis 14.30 Uhr

Kornelimünster, Romerich, an der Turnhalle, 15 bis 16 Uhr                                  

 

Dienstag, 27. August

Vaalserquartier, Alte Vaalser Straße, 8.30 bis 9.30 Uhr

Kronenberg, Wendeschleife Am Friedrich, 10 bis 11 Uhr

Königshügel, Heerlener Straße, Ecke Valkenburger Straße, 11.30 bis 12.30 Uhr

Preuswald, Parkplatz Walhorner Straße, 13.30 bis 14.30 Uhr

Branderhofer Weg, Parkplatz, 15 bis 16 Uhr                                             

 

Die nächste Runde macht das Schadstoffmobil im Oktober 2013.     

 

Alle Fragen zur Abfallentsorgung beantwortet die Abfallberatung in der Zeit zwischen 7 und 18 Uhr von montags bis freitags unter der Rufnummer 0241/432-18 666.



 

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

24370 Artikel (2437 Seiten, 10 Artikel pro Seite)