Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel Übersicht


Pflegepersonen für Kinder gesucht

Alles rund um Aachen Der Pflegekinderdienst in der Stadt Aachen, der Sozialdienst
Katholischer Frauen und der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der
Stadt Aachen suchen geeignete Pflegepersonen für Kinder, die für einen
längeren Zeitraum oder sogar auf Dauer nicht mehr bei ihren Eltern
leben können. Daher werden Menschen gesucht, die bereits über
Erfahrungen im Umgang mit Kindern verfügen und bereit sind, die Rolle
der Eltern zu übernehmen oder zu ergänzen.

Bei einer Informationsveranstaltung am Montag, 6. Mai, um 19.30 Uhr, im
Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der Stadt Aachen,
Verwaltungsgebäude Mozartstraße 2-10, Raum 207, in Aachen, können
Interessierte erfahren, welche Voraussetzungen sie für die Aufgabe
mitbringen müssen. Der Pflegekinderdienst erläutert, wie sie sich auf
das Pflegeverhältnis vorbereiten können, was die Kinder an Erfahrungen
mitbringen und aus welchen Situationen sie stammen. Paare aber auch
Einzelpersonen, die im Stadtgebiet Aachen wohnen, sind herzlich zu dem
Informationsabend eingeladen. Weitere Auskünfte erteilt der Fachbereich
Kinder, Jugend und Schule unter der Telefonnummer 0241/432 45376.






Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

Schulausschuss Anmeldezahlen weiterführende Schulen

Alles rund um Aachen Einhard Gymnasium darf eine fünfte Eingangsklasse bilden

Die Anmeldezahlen der weiterführenden Schulen in Aachen wurden dem
Schulausschuss in seiner gestrigen Sitzung (Donnerstag, 25. April)
präsentiert. Außerdem beschloss der Ausschuss, am Einhard-Gymnasium
ausnahmsweise eine zusätzliche, fünfte Eingangsklasse zu bilden, da
ansonsten bei weiteren Umverteilungen 84 Schülerinnen und Schüler keinen
Platz an ihrer Wunschschule erhalten würden.

Gymnasien
Auffällig ist, dass trotz rückläufiger Schülerzahlen die Anmeldungen an
den Gymnasien insgesamt leicht angestiegen sind. Einige Gymnasien haben
starke Anmeldeüberhänge wie zum Beispiel das Einhard-Gymnasium und das
St. Leonhard. Andere Gymnasien haben noch freie Plätze wie etwa das
Kaiser-Karls-Gymnasium und das Geschwister-Scholl-Gymnasium. Unter
Berücksichtigung von Zweit- und Drittwünschen konnten für eine hohe
Zahl von Schülerinnen und Schülern Alternativen erarbeitet werden. Für
die am Einhard-Gymnasium Angemeldeten ist dies nicht gelungen. Eine
weitere Verteilung würde gegebenenfalls zu Härten führen, die nicht
gewollt sind. Es wird also eine zusätzliche Eingangsklasse gebildet. Die
räumlichen Voraussetzungen sind nach Aussage des Schulleiters gegeben.

Hauptschulen
Die Anmeldezahlen an den Hauptschulen machen deutlich, dass trotz des
Rückbaus von drei Hauptschulen die Anmeldungen an den verbleibenden
Hauptschulen nicht zugenommen haben.

Realschulen
Die Entwicklung an den Realschulen zeigt in eine ähnliche Richtung: Im
Vergleich zum Vorjahr haben sich insgesamt acht Schülerinnen und Schüler
weniger an den Realschulen angemeldet, als im Vorjahr (225 zum Schuljahr
2012/13, 217 zum Schuljahr 2013/14). Die Schließung der
David-Hansemann-Realschule hat nicht dazu geführt, dass die
Anmeldezahlen an den verbleibenden Realschulen ansteigen.

Gesamtschulen
Die Entwicklung der Anmeldungen an den Aachener Gesamtschulen ist im
Vergleich zum Vorjahr ebenfalls leicht rückläufig. Die Bildung der
Eingangsklassen erfolgt allerdings an allen vier Schulen wie in den
Vorjahren:
Gesamtschule Brand: Sechs Eingansklassen
Heinrich-Heine-Gesamtschule: Vier Eingangsklassen
Maria-Montessori-Gesamtschule: Sechs Eingangsklassen
Vierte Gesamtschule: Vier Eingangsklassen








Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

Andrzej Wajda liegt im Krankenhaus - Er kommt nicht nach Aachen

Alles rund um Aachen Andrzej Wajda liegt im Krankenhaus
Er kommt an diesem Wochenende nicht nach Aachen

Der polnische Regisseur Andrzej Wajda kann zur Vorführung seines Films
,,Das Massaker von Katyn" im Eden-Kino am heutigen Freitag (26.
April, 20.15 Uhr) nicht nach Aachen kommen. Ebenso wenig kann er den
Polonicus-Preis persönlich entgegennehmen, der ihm für sein Lebenswerk
am Samstagabend, 27. April, im Krönungssaal des Aachener Rathauses
verliehen wird. Der 87-jährige Andrzej Wajda erlitt während aktueller
Dreharbeiten einen schwerwiegenden Schwächeanfall mit massiven
Herzproblemen und liegt im Krankenhaus. Die Senatorin des Senats der
Republik Polen, Barbara Borys-Damiencka, wird Grüße von ihm übermitteln
und an beiden Veranstaltungen teilnehmen.






Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

Bebauungsplan Preusweg-Nord wird ausgelegt

Alles rund um Aachen Um die gute Qualität des Südviertels mit seinem hohen Grünanteil zu erhalten, wurden in diesem Stadtviertel mehrere Bebauungspläne aufgestellt. Diese verfolgen vor allem das Ziel, den heutigen Bestand zu sichern, beispielsweise indem Mindestgrundstücksgrößen und die Zahl der Wohneinheiten festgelegt werden. So auch beim Bebauungsplan Nr. 933 für den Bereich zwischen Preusweg, Lutherweg und Lütticher Straße, der ab kommenden Montag, 29. April, bis einschließlich Freitag, 31. Mai, im Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen, Verwaltungsgebäude am Marschiertor, Lagerhausstraße 20, 4. Stock, Zimmer 400, erneut öffentlich ausgelegt wird. Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 8 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 16 Uhr, mittwochs bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr. In diesem Zeitraum haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich zur Planung zu äußern.

 

Im Vergleich zum letzten Entwurf wurden noch einige Änderungen eingearbeitet, insbesondere wurden die Festsetzungen der Grundstücksflächen nochmals individuell überprüft und teilweise angepasst.

 

Der Bebauungsplan liegt auch online aus unter

www.aachen.de/bauleitplanung 



Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

Marketingkampagne zum Zukunftsprogramm geht in nächste Runde

Alles rund um Aachen StädteRegion Aachen.Bildung ist einer der Eckpfeiler der Städteregion Aachen. In der Marketingkampagne zum städteregionalen Zukunftsprogramm steht die BildungsRegion nun im Mittelpunkt. Zahlreiche zielgruppenspezifische Maßnahmen werden angeboten. Ab sofort sorgt beispielsweise ein Flyer für den richtigen Durchblick bei allem, was mit der BildungsRegion und den Leistungen der StädteRegion Aachen rund um das Thema ,,Bildung" zu tun hat. Darüber hinaus will die StädteRegion mit nützlichen ,,Giveaways" an Schülerinnen und Schüler auf die Bildungschancen und Potenziale in der Region aufmerksam machen. Dazu zählen beispielsweise Lesezeichen und Cleaningpads für Touchscreens.

Ein ganz besonderes ,,Bonbon" ist in Kooperation mit der Mayerschen Buchhandlung entstanden und mit tollen Gewinnmöglichkeiten verbunden. Beim brandneuen interaktiven Online-Spiel ,,BildungsBus" geht es darum, einen Bus geschickt und ,,unfallfrei" durch die Region zu manövrieren und möglichst viele Punkte zu sammeln. Wenn der wöchentliche Punktehöchststand (,,Highscore") geknackt wird, winkt dem Gewinner ein Gutschein der Mayerschen Buchhandlung über 100 Euro. Das Spiel ,,BildungsBus" startet ab kommenden Montag, 29. April, auf der Homepage der StädteRegion Aachen unter www.staedteregion-aachen.de/bildungsregion. Bis 22. Juli kann jeder Teilnehmer bis zu zwei Mal die wertvollen Gutscheine gewinnen. Wer darüber hinaus vom BildungsBus nicht genug bekommen kann, darf natürlich gerne weiterhin seine Geschicklichkeit beim Steuern des BildungsBusses testen.

In enger Zusammenarbeit mit allen Organisationseinheiten der Verwaltung ist im Jahr 2011 ein internes Leitbild (,,Zukunftsprogramm") entstanden, in dem sich alle wichtigen Themen der StädteRegion Aachen wiederfinden. Das Leitbild basiert auf den ,,Regionsbegriffen" (Aktive Region, Nachhaltige Region, BildungsRegion, Soziale Region) der StädteRegion. Die Begrifflichkeiten ergeben sich aus den vielfältigen Aufgaben der Verwaltung und stellen eine Grundstruktur für die Kommunikation dar.

Hinweis:
Infos zum Zukunftsprogramm der StädteRegion Aachen gibt es bei Susanne Lauffs, telefonisch unter 0241/5198-1302, oder per Mail unter Susanne.Lauffs@staedteregion-aachen.de.

Korrektur Tag der offenen Tür KiTa Stapperstraße

Alles rund um Aachen

Tag der offenen Tür in der KiTa Stapperstraße

Einblicke in den Tagesablauf der Kleinkindgruppen für Kinder ab vier
Monaten, die Konzeptarbeit, eine Präsentation des Fördervereins, eine
Cafeteria, eine Bewegungslandschaft oder eine Reise ins Zahlenland für
die Kinder: All das erwartet interessierte Familien beim Tag der offenen
Tür der städtischen Kindertageseinrichtung Stapperstraße am Sonntag,
28.April
. Die KiTa in Aachen-Eilendorf, Stapperstraße 32, öffnet
zwischen 13 und 16 Uhr ihre Türen zum Kennenlernen der Einrichtung.




Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

Aachen nominiert für European Award of Excellence

Alles rund um Aachen
Aachen hat sich Ende Januar für den 5. European Award of Excellence
,,City for children" 2013 der Stadt Stuttgart beworben, der in
diesem Jahr unter dem Motto ,,Gesunde Ernährung und Bewegung für Kinder
und Heranwachsende in der Stadt" steht. Im Zentrum der gemeinsamen
Bewerbung des Fachbereiches Kinder, Jugend und Schule, des Fachbereiches
Sport und des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), Ortsverband Aachen,
stand das Projekt AGIL des DKSB: ,,Aktiver, Gesünder I(st) Leichter".

Aus allen eingesandten Bewerbungen hat eine internationale Jury nun
vier Projekte nominiert, von denen eine schließlich mit dem Award
ausgezeichnet wird - Aachen ist eine davon. Der Sieger wird am 13. Mai
bei der Preisverleihung in Stuttgart bekannt gegeben, zu der Elke
Münich, Leiterin des Fachbereiches Kinder, Jugend und Schule und Dr.
Sabine Tramm-Werner vom DKSB Aachen, Projektleiterin AGIL, in die
baden-württembergische Landeshauptstadt reisen. Im vergangenen Jahr gab
es einen Sieger und drei Auszeichnungen.










Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

Bauberatungen im Mai entfallen in der Eifel. Telefon

Alles rund um Aachen

Nordeifel.  Die Bürgersprechstunden des Amtes für Bauaufsicht und Wohnraumförderung der StädteRegion Aachen vor Ort in der Nordeifel entfallen im Mai. Üblicherweise werden sie jeweils dienstags in den Rathäusern der Stadt Monschau sowie der Gemeinden Roetgen und Simmerath als besonderer Service der StädteRegion angeboten. Es besteht allerdings im Mai die Möglichkeit, dienstags zwischen 14 und 15:30 Uhr direkt die fachkundigen Bauberater der StädteRegion Aachen telefonisch unter der Nummer 0241-51982316 zu kontaktieren.

Suermondt-Ludwig-Museum: Neues Führungsangebot für ,,Best Ager"

Alles rund um Aachen Zu seiner Ausstellung ,,Made in Utrecht - Meisterwerke
mittelalterlicher Bildhauerkunst" legt das Aachener
Suermondt-Ludwig-Museum ein neues Angebot auf, das sich an Senioren
richtet.

Die Nachmittags-Aktion ,,Vis-à-vis unbekannter Schönheiten aus Holz und
Stein" kombiniert eine Führung durch die Sonderschau mit
anschließendem Beisammensein bei Kaffee und Kuchen in der Bar Museo.

Die Nachmittage finden statt am 14. und 28. Mai sowie am
11. Juni und beginnen jeweils um 15 Uhr. Bitte vorher anmelden bei
renate.szatkowski@mail.aachen.de oder unter Telefon 0241-4798020. Für
Gruppen können individuelle Termine vereinbart werden. Die Kosten für
Führung, Kaffee und Kuchen betragen 4,50 Euro pro Person.









Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

Tag der offenen Tür KiTa Stapperstraße

Alles rund um Aachen Einblicke in den Tagesablauf der Kleinkindgruppen für Kinder ab vier
Monaten, die Konzeptarbeit, eine Präsentation des Fördervereins, eine
Cafeteria, eine Bewegungslandschaft oder eine Reise ins Zahlenland für
die Kinder: All das erwartet interessierte Familien beim Tag der offenen
Tür der städtischen Kindertageseinrichtung Stapperstraße am Sonntag, 28.
Mai. Die KiTa in Aachen-Eilendorf, Stapperstraße 32, öffnet zwischen 13
und 16 Uhr ihre Türen zum Kennenlernen der Einrichtung.








Veröffentlicht im Aufrrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen

17214 Artikel (1722 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

Ehrenvolle Auszeichnung: Prof. Jakobs wird Ehrensenator

„Dieser Mann hat diese Ehre mehr als verdient“, sprach der Senatsvorsitzende Georg Wählisch zu den versammelten ...

Norbert Scheuer liest in der Stadtbücherei Eschweiler, 31.01.2020, 19.30 Uhr

Auf Einladung des Fördervereins der Stadtbücherei kommt Norbert Scheuer in die Stadtbücherei Eschweiler und liest ...

Schließung der Stadtbücherei Eschweiler vom 16.-24.01.2020 - "EUREGIO LIEST"

Im Zeitraum vom 16.-24.01.2020 bleibt die Stadtbücherei Eschweiler geschlossen. Dennoch kommt am 22.01.2020 um 19.30 Uhr ...

Soccer Night der Mobilen Jugendarbeit am 24.01.2020, ab 19.30 Uhr

Die Mobile Jugendarbeit des Jugendamtes der Stadt Eschweiler veranstaltet am Freitag, 24. Januar 2020, die nächste Soccer ...

Workshop "Das ist MIR wichtig in Eschweiler", 16.01.2020, 16 Uhr

Das Jugendamt hat den gesetzlichen Auftrag, für die politische Legislaturperiode den sogenannten „Kommunalen Kinder- ...

Schulungen zum Erwerb der "Jugendleiterkarte Juleica"

Das Jugendamt der Stadt Eschweiler bietet in Kooperation mit dem Ferienwerk Weisweiler e.V. im Jahr 2020 wieder einige ...

Brasilianischer Doktorand der zweiten Generation an Jülicher Institut der FH

Vor rund zehn Jahren forschte der brasilianische Doktorand Jose Siqueira für ein Jahr am Institut für Nano- und ...

Beratungstag zum Studium an der RWTH

„Weißt du schon, was du studieren willst?“ - Unter diesem Motto lädt die RWTH Aachen am Montag, 20. ...

Richtlinien und Anträge zum Fassadenprogramm für Würselens Innenstadt

Mit dem mehrjährig angelegten Stadterneuerungsprozess ergreift die Stadt Würselen die Chance, die Würselener ...

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanziert Aachener Teilprojekt

Ein Konsortium aus neun Partnern hatte sich im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Reallabore der Energiewende“ beworben ...