Veranstaltungen Fotograf Rudolf Holtappel im Suermondt-Ludwig-Museum

Der Ruhrgebiets-Fotograf Rudolf Holtappel bestreitet den dritten Termin
der Veranstaltungsreihe „Der persönliche Blick“ im
Suermondt-Ludwig-Museum.

Holtappel ist mit zahlreichen faszinierenden Aufnahmen aus dem
Ruhrgebiet der 1950er und 60er Jahre in der Ausstellung „Aufbrüche.
Bilder aus Deutschland“ vertreten. Der Fotograf, Jahrgang 1923, wuchs
in Duisburg auf und lebt seit 1960 in Oberhausen. Auch wenn er weltweit
und in den unterschiedlichsten Aufgabengebieten tätig war, blieb er
dieser Region immer als besonderer Chronist verbunden. Das Land und die
Menschen hat er liebevoll-kritisch in meisterlichen Bildern des
Alltagslebens festgehalten.

Das Gespräch mit Rudolf Holtappel führt Dr. Christine Vogt, Direktorin
der Ludwig Galerie Schloss Oberhausen.

Mittwoch, 4. September 2013,
um 18.30 Uhr im Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstr. 18
52070 Aachen

(Museumseintritt)






Veröffentlicht im Auftrag der
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Haus Löwenstein
Markt 39
52058 Aachen