Und ÜBERHAUPT gibt es seit dem 24.11.2018 in Aachen eine neue Kleinkunstbühne!

Fulminant startete das ÜBERHAUPT am 24.11.2018 in der Viktoriastraße 35 in Aachen. Mit dem Eröffnungskonzert „Sägen & Der Kiosk Of Porn“ auf einer 2m x 1,40m großen selbstgebauten Bühne begannen ereignisreiche Monate für die neue Kleinkunstbühne. Hella Kunz und Robert Sukrow sind die beiden Köpfe, die hinter dem Projekt stehen und sich in unmittelbarer Wohnungsnähe den Traum einer neuen Kleinkunstbühne erfüllt haben.

Das Konzept: Non Profit – Full Of Heart

So gehen die Einnahmen aus den Eintrittspreisen (Eintritt 5 - 10 €) für die jeweiligen Veranstaltungen direkt an die Protagonisten des Abends und nicht selten nächtigen diese dann auch bei Hella und Robert zu Hause auf dem Sofa, bevor sie zu den nächsten Bühnen im In- und Ausland weiterziehen.

Auch die Bewirtung des Publikums im ÜBERHAUPT erfolgt rein zum Selbstkostenpreis.

Hella Kunz ist im Team für die Buchung der musikalischen Beiträge zuständig. Ihre geknüpften Kontakte lassen sich durchaus sehen, so dass auch in Zukunft interessante Highlights auf das Publikum warten. Zu Gast waren bisher Singer-Songwriter, Straßenmusiker, Loop-Station-Künstler aus dem In- und Ausland, wie

  • Night House (verträumte Klänge aus Brighton)
  • Ryan O´Reilly (englisch/irischer Songwriter)
  • Sean Taylor (aus London, Songwriter mit politisch-kritischen Lyrics)
  • Tiktaalik (Estländisch/Deutsches Trip-Hop/Electronic Music Duo)
  • Liam Ó Maonlai & Peter O´Toole (Irish Folk - Sonderkonzert)
  • Inkfields aus Schottland (Indie-Pop mit Live-Loop-Performance)
  • The Flavians (Independent Pop aus Schweden, Tschechien und England)
  • Gráinne Hunt (Liedermacherin aus Monaghan, Irland, teilte sich die Bühne bereits mehrfach mit Glen Hansard und arbeitete mit Bassist Mark Fain (Ry Cooder) zusammen)
  • Gina Été feat. Faira Poetic (Post Pop, Multiinstrumentalistin aus der Schweiz)
  • TrAFIKy Poetica (absurde, mimischer Sänger und solistischer Kontrabass aus Köln, Empfehlung an alle Tagträumer, Philosophen, Frankophilen und Bohemiens)

Noch in diesem Jahr werden weitere Künstler auf der Bühne im ÜBERHAUPT stehen:

  • Pure Imagination - Samstag, 31.05.19: Straßen- und Loopkünstler aus Köln. Die Rauminstallation übernehmen 2 Künstlerinnen aus Aachen
  • Steph Brown & Kev Minney - Samstag 17.8.19 (Songwriter-Duo aus Brighton)"
  • uvm.

Robert Sukrow ist für den literarischen Teil des Bühnenprogrammes zuständig. Er selbst ist ein erfahrener Wortjongleur, der auch gerne seine humorigen Werke dem Publikum vorstellt.

Im ÜBERHAUPT ist er neben seinen eigenen Lesungen auch mit zwei neuen Konzepten gestartet:

Die Lesebühne „Enjoy the Zeilen“ bietet dem Publikum 15-minütige Mischungen aus Texten, Gedichten und Gedanken ohne Themenvorgabe.

Zu Gast waren hierbei bereits Harald Kappel, Lukas Knoben, Bartflüsterer, Paul Bank, Necip Tokoglu und Oscar Malinowski und es werden weitere erwartet.

Ganz neu ist die Interview-Reihe „Talk-Drüse“ im Programm aufgenommen worden und am 24.02.19 mit dem ersten Gast – Posaunist Paul Hubweber – gestartet.

Ebenfalls zu Gast auf der Bühne des ÜBERHAUPT war Christian Gottschalk mit Glossen, Liedern und Geschichten aus dem Programm „Münzferngläser und Moneten“.

Alexander Bach verzauberte das Publikum in seiner schauspielerischen Lesung "It's nice to go Trav'ling".

Gemeinsam mit dem Kontrabassisten Christian Hinz trug Robert das Programm „Stoße dich nicht an der Kante dich nicht“ vor.

In ihrer Lesung „Da machste wat mit!“ unterhielten Ralf Zilles und Sarah Nix das Publikum mit Tragikomödien aus dem Alltag.

Am 08.06.19 gibt es dann ein weiteres Schmankerl: „Goldfischpesto“ von Jo Siemon-Croé und Robert Sukrow – Verschwommene Erinnerungen und vertriebenes Liedgut. Schon der Titel verspricht einen feuchtfröhlichen Abend!

Nicht zu vergessen sind auch die legendären Abende mit dem 92-jährigen Papa Suk, der die Besucher mitnimmt auf eine Reise in seine filmischen Werke, die er mit einem Computerprogramm entstehen lässt (Mittwoch, 29.06.19).
Ein weiteres Highlight, das mit Vorfreude erwartet wird, ist ein Abend mit der preisgekrönten Kabarettistin Dagmar Schönleber am 26.10.19.

Und ÜBERHAUPT ist da neuerdings ganz schön was los, in der Viktoriastraße 35 in Aachen! Ein neuer Ort für lauschige Abende mit vielen neuen Eindrücken.

Ein, wie wir finden, großartiges Konzept, welches spürbar durch die Begeisterung von Hella und Robert getragen wird und hoffentlich noch zahlreichen Künstlern ein guter Ort zum Darstellen ihrer Werke sein wird.

Wir werden auf jeden Fall weiter dabei sein und das Engagement von Hella und Robert mit Wort und Bild begleiten. Termine zu den nächsten Veranstaltungen im ÜBERHAUPT findet ihr ab sofort in unserem Veranstaltungskalender.

Prädikat: Äußerst empfehlenswert!

>>> Hier gehts zur Facebookseite des ÜBERHAUPT <<<