Die Pferdegruppe auf dem Vorplatz am Hauptbahnhof ist eine ca. 1,65m hohe Bronzeplastik von Bonifatius Stirnberg aus dem Jahre 1975. Sie soll die Bedeutung Aachens als Reiterstadt darstellen.
Beliebt sind die Pferde ganz besonders bei Kindern, die immer wieder gerne auf den Pferden rumklettern.

Um Zuge der Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes fand die Skulptur 2006 eine vom Originalplatz 20 m entfernte Aufstellung. Da auch die Gruppierung der Pferde gendert wurde, klagte der Künstler gegen die Stadt um den ursprünglichen Zustand wieder herstellen zu lassen.
Die Stadt wurde nun dazu verpflichtet, die Gruppierung besser zu rekonstruieren und erhielt dafür von Strinberg Fotos von der ursprünglichen Formation. Allerdings bleibt die Gruppe auf dem jetzigen Platz.

Text: Elke Döbbeler