Das links im kleinen Bild ist nicht die Normaluhr - es ist die Landeszentralbank in Aachen, aber auch die Haltestelle Normaluhr.
Warum heißt die Haltestelle denn dann Normaluhr?

Aachen besitzt wirklich eine Normaluhr und die sieht man natürlich auf dem großen Foto. Diese unscheinbare Uhr hat dem Platz den Namen gegeben. Und was ist nun eine Normaluhr?

Meyers Lexikon schreibt dazu:
"Normaluhr, sehr genau gehende Uhr, deren Zeitanzeige als Zeitnormal für andere Uhren dient (z. B. die astronomische Hauptuhr in Sternwarten)."

Und Wikipedia schreibt:
"Eine Normaluhr ist eine öffentliche Uhr, die die Normalzeit anzeigt (in Mitteleuropa MEZ bzw, Sommerzeit MESZ). Diese Normalzeit empfängt sie von einem Zeitzeichendienst - einer Institution, deren Aufgabe es ist, die Zeit exakt zu bestimmen und mittels Atomuhren zu bewahren....
... Da eine Normaluhr früher die Funktion hatte, die Normalzeit einer Zentraluhr für jedermann zugänglich zu machen, war sie an einer zentralen Stelle der Stadt, zum Beispiel auf dem Marktplatz, positioniert. Sie hatte in der Regel vier verglaste, im Würfel angeordnete Zifferblätter, sodass sie aus allen Himmelsrichtungen abzulesen war." Ehrlich gesagt, ich wußte das nicht und habe es auch erst durch googlen erfahren.

Text: Elke Döbbeler