Aachen grenzt sowohl an die Niederlande als auch an Belgien.

Das Dreiländereck ist gleichzeitig der höchste Punkt Niederlandes (323 Meter über dem Meeresspiegel. Dort gibt es auch eine Aussichtsplattform auf dem Baudointurms, auf der man Ausblick nach Belgien, Deutschland und Niederlande hat. Diesen Aussichtsturm kann man entweder zu Fuss besteigen oder aber auch mit dem Aufzug. Der Turm befindet sich übrigens auf der belgischen Seite des Dreiländerecks.

Von 1815 bis 1919 war der Dreiländerpunkt sogar ein Vierländerpunkt und zwar durch den unabhängigen Zwergstaat Neutral Moresnet
Dieser Ministaat entstand, weil man sich beim Wiener Kongress nicht über die Zuteilung dieses Gebietes entscheiden konnte. Im ersten Weltkrieg wurde Neutral Moresnet dann von den Deutschen besetzt, im Versailler Vertrag dann Belgien zugesprochen.Neutral-Moresnet änderte seinen Namen in Kelmis und besteht aus den Orten Hergenrath, Kelmis und Neu-Moresnet.

Für Kurzweil ist am Dreiländerpunkt auch gesorgt. Neben einem Labyrinth gibt es jede Menge Gastronomie zum Verweilen undStärken. An die Kinder wurde mit einem großen Spielplätz gedacht. Außerdem gibt es jede Menge Wandermöglichkeiten, und im Winter lädt das Dreiländereck zu Langlauf und Skifahren ein.

>>> Fotos vom Dreiländereck >>>