Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Sonstiges

Zufallsbilder

Mitglieder

Artikel zum Thema: FH Aachen



cw-Wert wie ein Lkw: FH Aachen testet Weihnachtsbaum im Windkanal

FH Aachen

Rund 30 Millionen Weihnachtsbäume werden allein in Deutschland jedes Jahr verkauft. Die meisten von ihnen landen in kuscheligen Wohnzimmern, einige werden aber auch im Freien aufgestellt – etwa auf Weihnachtsmärkten. Was passiert, wenn ein solcher Baum infolge einer Windbö umstürzt, kann man sich leicht ausmalen. Wissenschaftler der FH Aachen haben jetzt herausgefunden, mit wie viel Gewicht ein Weihnachtsbaum am Boden verankert werden muss, damit er auch einen Sturm unbeschadet übersteht. Die nötigen Messdaten haben sie im Windkanal des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik ermittelt.

Simulierte Cyberattacke: FH-Studierende hacken Firma

FH Aachen

Das Licht flackert, plötzlich wird es dunkel, und wie von Geisterhand gelenkt geht das Licht wieder an. Die Haustechnik der Firma SOPTIM AG spielt verrückt. Studierende der FH Aachen haben sie gehackt und jetzt unter ihrer Kontrolle. Der Angriff ist nur simuliert – aber die Gefahr präsent.

Zurecht stellt man sich die Frage: Was passiert, wenn es Hackern gelingt, in das Datennetz einer Firma einzudringen? Kann man sich vor so einem Angriff schützen? Die FH Aachen hat sich im Rahmen des Projekts „bl4ck0u7@fh_44ch3n“ des Themenjahres „Datensicherheit in der Energiewirtschaft“ rund um den Bestsellerroman „Blackout - Morgen ist es zu spät“ von Marc Elsberg auseinandergesetzt. Jetzt möchte sie zu Demonstrationszwecken zeigen, dass Cyberangriffe eine konstante Bedrohung sind. Am Donnerstag, 16. November, um 18 Uhr war es soweit: Unter der Leitung von Prof. Marko Schuba und Hans-Wilhelm Höfken haben FH-Studierende es geschafft, in die Haustechnik des Unternehmens SOPTIM AG einzudringen – alles in Absprache mit der Firma. Die Aktion ist als „ethisches Hacken“ zu verstehen, eine Tätigkeit, die innerhalb der geltenden Gesetze stattfindet.

Lohn für Leistung und Engagement: Stipendienfeier der FH Aachen

FH Aachen

„Ein Stipendium ist eine Münze mit zwei Seiten“, sagt Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der FH Aachen. Zum einen erhielten Studierende schließlich eine ideelle Förderung und könnten wichtige Einblicke in Unternehmen bekommen. Zum anderen sei auch die monetäre Unterstützung ein großer Vorteil während des Studiums, so der Rektor weiter. Bei der diesjährigen Stipendienfeier im Krönungssaal des Aachener Rathauses wurden die Stipendienurkunden im festlichen Rahmen an insgesamt 81 Studierenden von den 40 fördernden Unternehmen und Institutionen übergeben. Für die Übergabe sei ein historischer Ort gewählt worden, was die Wertschätzung für die erbrachten Leistungen zum Ausdruck bringen solle, betont Oberbürgermeister Marcel Philipp. „Ich wünsche den Stipendiatinnen und Stipendiaten, dass die Förderung eine nachhaltige Wirkung zeigt“, so Phillipp.

Hochschuldidaktik im Fokus: 2. Tag der Lehre an der FH Aachen

FH Aachen

„Wir müssen großen Aufwand betreiben, um den berechtigten Ansprüchen der jungen Studierenden an eine moderne, zeitgemäße Lehre unter Ausnutzung aller technischen Möglichkeiten gerecht zu werden“, so Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der FH Aachen. Die Rolle der Hochschuldidaktik bei der Bewältigung der damit verbundenen Aufgaben und viele weitere Herausforderungen standen im Fokus des 2. Tags der Lehre an der Fachhochschule. Bei der Veranstaltung zum Thema „Hochschuldidaktik in der Entwicklung“ begrüßte Prof. Baumann zahlreiche Lehrende der FH Aachen sowie Studierende und externe Gäste zu Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion. Mit dem Tag der Lehre wolle man Impulse für die Weiterentwicklung in der Hochschullehre setzen, sagte Prof. Dr. Josef Rosenkranz, Prorektor für Studium und Lehre an der FH Aachen. Dabei kommt der Hochschuldidaktik eine wichtige Rolle zu. „Hochschuldidaktik kann mehr als nur Impulse geben. Hochschuldidaktik stellt auch Werkzeuge bereit, die dabei helfen, Lernprozesse effektiv zu unterstützen.“

Smart Building Engineering: Stiftung und FH bringen Studiengang auf den Weg

FH Aachen

„Wir wollen in Aachen der Standort für modernes Bauen sein“, betonte der Rektor der FH Aachen, Prof. Dr. Marcus Baumann, bei der Gründungsversammlung der Stiftung „Smart Building“. Gemeinsam wollen Stiftung und Hochschule zum nächsten Wintersemester 2018/19 den Studiengang Smart Building Engineering auf die Beine stellen, der auf den großen Bedarf der Unternehmen an Fachkräften im Bereich der technischen Gebäudeausstattung (TGA) reagiert.

Kreative Luft schnuppern: Der Studientag Design an der FH Aachen

FH Aachen

Wie sieht ein Design-Studium im Fachbereich Gestaltung der FH Aachen eigentlich aus? Die FH ermöglicht angehenden Abiturientinnen und Abiturienten am Mittwoch, 15. November 2017, im FH-Gebäude Boxgraben 100, einen spannenden und vielseitigen Einblick in den Fachbereich. 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer können von 15 bis 21 Uhr in die Welt des Designs abtauchen – dabei haben sie beispielsweise die Möglichkeit, ein Logo zu entwickeln, ein Objekt zu entwerfen, in die Rolle eines Fotografen zu schlüpfen oder ein eigenes Video zu drehen.

Krönender Studienabschluss am FB Wirtschaftswissenschaften

FH Aachen

Ein königlicher Abschluss: Die Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der FH Aachen wurden im Krönungssaal des Aachener Rathauses gebührend geehrt.  In historischer Kulisse erhielten sie ihre Abschlussurkunde und feierten gemeinsam mit Eltern und Freunden, Professorinnen und Professoren der FH Aachen, Lehrbeauftragten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachbereichs. Rund die Hälfte der 300 Absolventinnen und Absolventen des letzten Jahres nahm an der Feier teil. Prof. Dr. Marcus Baumann, Rektor der FH Aachen, Annekathrin Grehling, Kämmerin und Stadtdirektorin, und Prof. Dr. Bernd Pietschmann, Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, begrüßten die anwesenden Gäste, unter denen auch zahlreiche Unternehmensvertreter waren.

Foto: (c) FH Aachen | David Esser

2. Tag der Lehre an der FH Aachen: Hochschuldidaktik steht im Mittelpunkt

FH Aachen

Die FH Aachen nimmt die Hochschuldidaktik verstärkt in den Blick, um den Herausforderungen einer digitalen Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft gerecht zu werden. Zum zweiten Mal veranstaltet die Hochschule am Donnerstag, 19. Oktober 2017, ab 14 Uhr, im Hauptgebäude der FH Aachen, Bayernallee 11, ihren Tag der Lehre. Entwicklungen in der Hochschuldidaktik werden rückblickend und zukunftsorientiert vor dem Hintergrund des digitalen Zeitalters diskutiert. Dies geschieht mit engem Bezug zur Lehrpraxis und zu den Bedürfnissen von Lehrenden und Studierenden.

Weniger Schadstoffe: Benzinmotor mit dem Wirkungsgrad eines Dieselmotors

FH Aachen

Lange bevor der Dieselmotor zum ständigen Gegenstand der öffentlichen Diskussion wurde, haben Forscherinnen und Forscher der FH Aachen mit der Entwicklung von neuen Zündsystemen für Benzinmotoren begonnen, die sich durch höhere Effizienz und geringeren Schadstoffausstoß auszeichnen als konventionelle Hochfrequenz (HF)-Zündsysteme. Damals, das heißt 2006, hatten die FH-Forscherinnen und –Forscher um Prof. Dr. Holger Heuermann vom Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik mit der Entwicklung von HF-Zündsystemen mit Radiofrequenz (RF)-Energy begonnen. „Es ist bereits heute abzusehen, dass die neuen HF-Zündkerzen in den nächsten Jahren in stationäre Motoren, zum Beispiel in Blockheizkraftwerken (BHKWs), eingebaut werden“, sagt Prof. Heuermann.

Über den Wolken lernen: Sommerschule am Flugplatz Merzbrück

FH Aachen

Von der Theorie in die Praxis: Dass Fliegen nicht nur theoretischer Bestandteil des Studiengangs Luft- und Raumfahrttechnik der FH Aachen ist, durften Studierende der Hochschule hautnah erfahren. Bereits zum achten Mal findet derzeit die zweiwöchige Summer School Flying Practice statt, die den Studierenden der FH die Möglichkeit bietet, den Reiz des Segelfliegens für sich zu entdecken. „Es ist super, wenn man den Lernstoff aus den Vorlesungen auch in der Praxis erfährt. Außerdem macht das Fliegen unbeschreiblich viel Spaß“, so Nico Kottwitz, Student der Luft- und Raumfahrttechnik.


34 Artikel (4 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

Der Wunschzettel-Weihnachtsbaum steht wieder in der Mitte unserer Stadt

Es ist gute Tradition, dass alle Jahre wieder - natürlich auch in diesem Jahr - im Foyer des Aachener Rathauses der Wunschzettel-Weihnachtsbaum steht. ...

Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder bei Wunschbaumaktion gesucht

StädteRegion Aachen. Auch in diesem Jahr gibt es im Haus der StädteRegion Aachen einen Weihnachtsbaum mit Wunschsternen. Die Wünsche wurden ...

Leiterin der Kita „Wackelzahn" in Roetgen in den Ruhestand verabschiedet

StädteRegion Aachen. Für ihre Verabschiedung hat Gabriele Mießen extra einen „Spickzettel" mitgebracht, damit sie ja nur nichts von ...

Kommunalpolitik: Vier Ausschüsse und der Inklusionsbeirat tagen

StädteRegion Aachen. In der kommenden Woche tagen der Inklusionsbeirat und vier Ausschüsse im Haus der ...

Kunst am laufenden Kilometer auf der Kunstroute Weser-Göhl

Am Sonntag, d. 3. Dezember zwischen mind. 14 und 17 Uhr warten folgende partnerschaftlich verbundene Kunst(h)orte auf Ihren ...

Eurode-Bürgermeistersprechstunde

Am Montag, dem 27. November 2017, stehen die Eurode Bürgermeister Christoph von den Driesch aus Herzogenrath und Jos Som ...

RWTH erhält Auszeichnung für exzellente Lehre

Stifterverband vergibt erstmals Genius Loci-Preis. Würdigung einer umfassenden Strategie. Die RWTH Aachen erhält den ...

Neue Fraktionsspitze Aachener GRÜNE: Melanie Seufert und Kaj Neumann

Aachen als nachhaltige und weltoffene Stadt voranbringen. Neue Akzente setzen und gleichzeitig Rückhalt durch erfahrenes Vorstandsteam erhalten. Mit der ...

Wie geht es weiter nach dem Bachelor?

RWTH veranstaltet Master- und Lehramtsmastertag für die Geistes- und Sozialwissenschaften. Berufseinstieg oder ...

„Tag der Elektrotechnik und Informationstechnik“ am 8. Dezember 2017

Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der RWTH-Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Am ...