Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Sonstiges

Zufallsbilder

Mitglieder

Artikel zum Thema: RWTH



Die Matheformel zum Erfolg

RWTH

RWTH-Professor Dahmen auf einer internationalen Konferenz von AICES in Aachen geehrt. „Im Sport wie in der Wissenschaft – Wettbewerb ist für die eigene Entwicklung unabdingbar, ob in der Gestalt eines guten Gegners im Wettkampf oder eines exzellenten Partner-Wissenschaftlers in einem gemeinsamen Projekt“, so Professor Wolfgang Dahmen vom Lehrstuhl für Mathematik. Der Mathematiker wurde jetzt im Rahmen einer internationalen Konferenz der Graduiertenschule „Aachen Institute for Advanced Study in Computational Engineering Science“ (AICES) für sein berufliches Wirken geehrt.

Foto: Andreas Schmitter

RWTH-Rektor Ernst Schmachtenberg überreichte Professor Wolfgang Dahmen vom Lehrstuhl für Mathematik im Rahmen einer internationalen Konferenz von AICES eine Ruhestands-Urkunde

Das dünnste Material der Welt

RWTH

Aachener Forschungszentrum für Graphen und 2D-Materialien gegründet. Graphen, eine zweidimensionale Schicht aus Kohlenstoff, zeichnet sich durch eine Vielfalt einzigartiger elektronischer, optischer und mechanischer Eigenschaften aus. Es ist sehr flexibel und gleichzeitig mechanisch extrem stabil. Optisch transparent, leitet es elektrischen Strom besser als jedes andere Material. Graphen könnten zum Beispiel in hochempfindlichen Magnetfeld-Sensoren oder Anwendungen in der Hochfrequenztechnik und Optoelektronik zum Einsatz kommen. „Biegsame Bildschirme wären dann auch kein Problem mehr“, sagt Professor Christoph Stampfer vom RWTH-Lehrstuhl für Experimentalphysik (Festkörperphysik).

Verschwinden der Antimaterie nach dem Urknall

RWTH

RWTH wirkt mit beim T2K-Experiment, das erste Hinweise präsentiert. Warum das Universum in erster Linie aus Materie besteht, anstatt aus gleichen Teilen von Materie und Antimaterie, ist eine der faszinierendsten Fragen in der Wissenschaft. Eine mögliche Antwort könnte nun aus dem Forschungsgebiet der Neutrinophysik kommen. Seit mehreren Jahren wird das Phänomen der Neutrino-Oszillationen intensiv untersucht.

Neuer Hochschulrat der RWTH Aachen

RWTH

Landesministerium stimmt der Liste der Ratsmitglieder zu, die Ende November voraussichtlich erstmals zusammenkommen. Ein neuer Hochschulrat der RWTH Aachen wird im nächsten Wintersemester seine Amtsgeschäfte aufnehmen. Ende Juli 2017 bestätigte der Senat der Hochschule einstimmig eine Liste mit zehn exponierten Persönlichkeiten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen, die von einem Auswahlgremium vorgelegt wurde. Der Liste stimmte, wie vom Hochschulgesetz NRW gefordert, auch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen zu.

Hohe Beteiligung bei der jüngsten Wahl der Jugend- und Auszubildendenvertretung

RWTH

Aktiv für die Interessen der AuszubildendenDer Start lief bereits erfreulich: Die Bekanntheit der Jugend- und Auszubildendenvertretung - kurz JAV - der RWTH Aachen ist in den letzten Jahren so gestiegen, dass bei der letzten Wahl fast die Hälfte der rund 650 Auszubildenden und der jungen Beschäftigten  an die Wahlurne traten. Neuer Vorsitzender ist nun der 26-jährige Jan Büßenschütt, der als Technischer Produktdesigner am Institut für Technische Verbrennung tätig ist. Erste Stellvertreterin wurde die ebenfalls 26-jährige Jaqueline Sänger, die derzeit eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement am Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik macht. Zweiter Stellvertreter ist der 21-jährige Simon Maul, Industriemechaniker am Lehrstuhl für Technische Thermodynamik. Insgesamt besteht die JAV aus 19 Mitgliedern, 13 ordentliche und sechs Ersatzmitglieder.

Foto: Andreas Schmitter / Die Jugend- und Auszubildendenvertretung der RWTH wurde neu gewählt. Sie vertritt die Interessen von über 650 jungen Kolleginnen und Kollegen

Zukünftig sicherere Flugzeuge durch Sensorik aus optischen Polymerfasern

RWTH

ITA-Promovendin Magdalena Kimm wurde am 30. Juni 2017 in Heidenheim der Hanns-Voith-Stiftungspreis 2017 im Bereich „Neue Werkstoffe“ in Höhe von 5.000 € verliehen. Frau Kimm erhält den Preis für ihre Masterarbeit „Potentiale faseroptischer Sensoren aus Polymerfasern für den Einsatz im Structural Health Monitoring von Faserverbundstrukturen“. Mit ihrer Arbeit erforscht Frau Kimm erstmals, wie Sensoren aus optischen Polymerfasern die Sicherheit von Flugzeugen erhöhen und gleichzeitig das Strukturgewicht reduzieren können.

Foto: Quelle: ITA / Alle Preisträger inkl. Jury, Mitgliedern des Stiftungsrats und des Vorstands der Hanns Voith-Stiftung, Quelle: Hanns-Voith-Stiftung

Teilnehmer für Service-Studie gesucht

RWTH

Derzeit führen das FIR an der RWTH Aachen und der Kundendienstverband Deutschland (KVD) eine Studie durch mit dem Ziel, Handlungsempfehlungen zur erfolgreichen Nutzung von Daten im Service abzuleiten. Darüber hinaus werden in der im Dienstleistungssektor sehr gefragten Studie jedes Jahr aktuelle Trends aus der Servicebranche identifiziert und es wird gezeigt, wie und warum sich die Service-Champions von ihren Verfolgern absetzen. Es werden noch Unternehmen gesucht, die die Potenziale datenbasierter Dienstleistungen bereits erkannt und umgesetzt haben.

Einblick in den Unialltag

RWTH

Freie Plätze bei den RWTH-Schülerunis in den Sommerferien. Schülerinnen und Schüler, die Spaß an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik haben, können in den Sommerferien bei den kostenlosen Schülerunis der RWTH Aachen Einblicke in den Unialltag bekommen. Die Nachwuchsstudierenden lernen in Workshops, Führungen und Probevorlesungen Fachinhalte, Forschungsthemen, Arbeitsweisen und Anforderungen der an der RWTH angebotenen Fächer aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) kennen. Sie können experimentieren, Studierende und Lehrende kennenlernen und sich mit ihrer Studienentscheidung auseinandersetzen.

Spinnennetze aus Nanofasern

RWTH

RWTH-Forscher veröffentlichen Studie zur biologischen Funktion cribellater Spinnenseide. Als cribellate Spinnen werden solche bezeichnet, die im Gegensatz zu den meisten anderen Spinnen keinen Kleber auf ihre Fäden legen, sondern in der Lage sind, die Seide zu komplexen Geweben zu verarbeiten. Dies geschieht durch Verknüpfung von bis zu 40.000 Nanofasern. Der Faden ist dadurch vollständig trocken und dennoch klebrig. Diese Fähigkeit zur Verarbeitung von Nanofasern ist sowohl im Tierreich als auch in technischen Entwicklungsprozessen einzigartig.

Bild: Hana Adamova

Bildunterschrift: Mit Fangfäden von Uloborus plumipes aus der Gattung der Federfußspinnen bedeckte Fruchtfliege

„Vertical Farming: ein Konzept mit Zukunft?“-Vortrag von Georg Noga am 20. Juni

RWTH

Am Dienstag, 20. Juni 2017, hält Professor Georg Noga einen Vortrag zum Thema „Vertical Farming: ein Konzept mit Zukunft?“. Dieser beginnt um 18.00 Uhr im Hörsaal R140 im Reiff-Museum, Schinkelstraße 3 in Aachen. Die Veranstaltung wird organisiert von RWTHextern und dem Bioeconomy Science Center BioSC und findet im Rahmen der Reihe „BioSC im Dialog“ statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.


448 Artikel (45 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

23. Parkgespräche – Haltestelle Josefskirche

Für die nächsten Parkgespräche laden wir ein in die Grabeskirche St. Josef: Seit langem bietet die Josefskirche ...

Oliver Krischer MdB im Dialog am 22.08.17

Zum Auftakt zur Bundestagswahl ist der Dürener Bundestagsabgeordnete und Energie- und Mobilitätsexperte Oliver ...

POL-AC: Tatverdächtiger entreißt Geschädigtem die Halskette und flüchtet

Aachen (ots) - Montagmittag gegen 11.43 Uhr raubte ein unbekannter Tatverdächtiger einem Senior auf offener Straße ...

POL-AC: Zusammenstoß zwischen Zweiradfahrer

Würselen (ots) - Ein 56-jähriger motorisierter Zweiradfahrer befuhr heute (16.08.2017), gegen 13.26 Uhr, die ...

POL-AC: Zwei Fußgänger angefahren

Alsdorf (ots) - Am heutigen Nachmittag (16.08.2017), gegen 15.16 Uhr, beabsichtigte ein 73-jähriger Pkw-Fahrer in die ...

„across the borders“ – Kulturfestival 2017

“Birds on Strings” – eine Suite für Vögel und Cello. Nachdem das „across the borders“ ...

Zwischenfazit zur Ausstellung „World in Images“ im KuK in Monschau

StädteRegion Aachen. „Durch Bilder bekommen Momente im Leben eine besondere Bedeutung“, sagt Dr. Nina Mika-Helfmeier, Stabstellenleiterin im ...

Dein Hotel Europa - September Programm

Fr. 01.09. - 23 Uhr Party:
„GOLDMARIE“ - golden schimmernde Elektronische Musik im Wohnzimmer & Keller Im ...

Veranstaltungsreihe im Bundestagswahlkampf

bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 werden die Wählerinnen und Wähler darüber entscheiden, welche Rolle ...

Grashaus – Station „Europa“ der Route Charlemagne im September 2017

Öffentliche Führungen
„Das Grashaus – Im Wandel der ...