Tipps für die Sommerferien: Von Upcycling bis Fast Fashion: Kreative Workshops, spannende Führungen und jede Menge Ferienspaß – jeden Mittwoch und Sonntag von Juli bis Mitte August, ab sofort buchbar: ganztägige Ferienkurse in den ersten drei Juli-Wochen

Endlich Sommer! Das LVR-LandesMuseum Bonn bietet jeden Mittwoch und Sonntag in den Ferien (NRW) Workshops für Kinder und Familien zu spannenden Themen an: vom kreativen Upcycling unter dem Motto „Aus Alt mach Kunst!“ über das Experimentieren mit Fotografie bis zum Bemalen von Keramik (10.7. bis 18.8.). Wer sein handwerkliches Geschick unter Beweis stellen möchte und schon immer wissen wollte, wie die Menschen in der Römerzeit und im Frühen Mittelalter Schmuck und Alltagsgegenstände hergestellt haben, für den sind die ganztägigen Ferienkurse mit Kinderbetreuung genau das Richtige. Sie werden in den ersten drei Juli-Wochen vom Förderkreis Jugend im Museum e. V. zusammen mit dem LVR-LandesMuseum Bonn für Kinder ab 6 Jahren angeboten (8.7. bis 26.7.).

Upcycling-Worshop: „Aus Alt mach Kunst!“ – jeden Mittwoch, 11–17 Uhr

Jeden Mittwoch in den Ferien findet im LVR-LandesMuseum Bonn in der Zeit von 11 bis 17 Uhr ein offener Upcycling-Workshop zum Thema Nachhaltigkeit statt. Kinder erhalten Impulse, wie sie mit kreativem Geschick aus alten Materialien etwas ganz Neues schaffen können. Der Einstieg ist jeder Zeit möglich und auch mit einem spontanen Besuch gut kombinierbar. Ab 5 Jahren, Kosten: 4 € (Materialkosten), Termine: 10.7., 17.7., 24.7., 31.7., 7.8., 14.8.

Foto, Fashion, Faszination Keramik: Führungen und Workshops – jeden Sonntag, 11:30 Uhr und 15 Uhr

Führungen für Erwachsene und Workshops für die ganze Familie stehen an allen Feriensonntagen auf dem Programm: Jeweils am Vormittag geht‘s los mit einer Führung zu einem spannenden Ausstellungsthema, während der Workshop am Nachmittag die Kids zum Selbermachen anregt.

Am 14.7. dreht sich alles um die Ausstellung „Dirk Reinartz. Fotografieren, was ist“. Die Führung nimmt das Werk des herausragenden deutschen Reportagefotografen in den Blick (11:30–12:30 Uhr). Am Nachmittag erhalten die Kinder im Foto-Workshop „Im Fokus“ Tipps, wie man perfekte (Selbst-)Porträts mit der Polaroid-Kamera anfertigt (15–16:30 Uhr). Ab 8. Jahren, Kosten: 10 € (Materialkosten), weitere Termine: 28.7., 11.8. (Thema „Kunst aufräumen“)

Am 21.7. begibt sich die Führung „Fast Fashion“ auf eine faszinierende Spurensuche durch die Jahrhunderte zu Kleidung, Mode und Konsum. Dabei richtet sie einen kritischen Blick auf die Textilindustrie von gestern bis heute (11:30–12:30 Uhr). Beim Workshop am Nachmittag „Punkt, Punkt, Komma, Strich“ geht es um das Thema Porträt von gestern bis heute. Dabei gibt es viel Raum für eigene kreative Entwürfe. Ab 6 Jahren, Kosten: 6 € (Materialkosten), weiterer Termin: 21.7.

Am Museumssonntag, 4.8., kommen Keramik-Fans auf ihre Kosten: Während die Eltern bei einer Führung die prachtvollen Gemälde in der Galerie niederländischer Meister (11:30–12:30 Uhr) kennenlernen, tauchen die Kleinen im Workshop „Keramik bemalen“ ganz praktisch (11 Uhr) in das „Goldene Zeitalter“ der Niederlande ein. Ab 6 Jahren, Kosten: 10 € (Materialkosten), weiterer Termin: 18.8.

Ganztägige Ferienworkshops für Kinder

In den ersten drei Ferienwochen bietet der Förderkreis Jugend im Museum e. V. in Zusammenarbeit mit dem LVR-LandesMuseum Bonn jeweils von Montag bis Freitag ein ganztägiges Ferienprogramm für Kinder ab 6 Jahren an. Es entstehen Objekte und Alltagsgegenstände, ähnlich wie sie die Menschen in der Römerzeit und im Frühen Mittelalter hergestellt haben. Hierzu zählen Tierfibeln und Tiermotive in Laubsägetechnik (1. Woche: 8.–12.7., Anmeldeschluss: 28.6.), Webarbeiten mit Naturmaterialien und klappbare Hocker (2. Woche: 15.–19.7., Anmeldeschluss: 12.7.) sowie historische Spielbretter aus Einlegearbeiten und römischer Schmuck (3. Woche: 22.–26.7., Anmeldeschluss: 19.7.). Die einzelnen Workshops finden von 10.00 bis 16.30 Uhr statt. Kosten pro Woche: 80 €.

Eine frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter: foerderkreis42@web.de oder Tel. 0228 92973933.

Weitere Informationen unter: lmb.lvr.de