Die neue Dauerausstellung

WELT IM WANDEL. Das Rheinland vom Mittelalter bis Morgen

Unter dem Titel WELT IM WANDEL. Das Rheinland vom Mittelalter bis Morgen zeigt das LVR-LandesMuseum Bonn den ersten Teil seiner neueröffneten Dauerausstellung. Die völlig neu gestaltete Sammlungspräsentation lädt zu einer faszinierenden Zeitreise durch 1000 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte vom 10. Jahrhundert bis zur Gegenwart ein. Skulpturen, Gemälde, Grafiken, Fotoarbeiten und Kostbarkeiten des Kunsthandwerks erzählen vom Leben und Alltag der Menschen am Rhein, aber auch von gesellschaftlichen Veränderungen und neuen kulturellen Perspektiven. Zu den Höhepunkten der Sammlung zählen mittelalterliche Holzskulpturen wie die Pietà Roettgen, prachtvolles Kunsthandwerk aus den barocken Residenzen, Gemälde der Düsseldorfer Malerschule sowie künstlerische Positionen und fotografische Arbeiten vom 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die „Galerie der unscheinbaren Dinge“ zeigt erstmals archäologische Funde der jüngeren Geschichte. Den Bogen ins Morgen schlägt das „Museum der Zukunft“, das im Zentrum der Ausstellung zum Austausch über aktuelle Themen und Zukunftsfragen anregt. Zahlreiche interaktive Stationen und Multimedia-Angebote bieten ein Ausstellungserlebnis für alle.

Archäologie im Rheinland. Im Tod unsterblich
VERLÄNGERT BIS ZUM 18.2.2024
Die Ausstellungsreihe des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland präsentiert jährlich ein breites Spektrum neuer Bodenfunde: Diesmal steht die sogenannte Gräberarchäologie im Mittelpunkt der Präsentation. Aufsehenerregende Grabfunde aus verschiedenen Regionen des Rheinlands vergegenwärtigen das Welt- und Menschenbild vergangener Epochen.


Ausstellungsvorschau / Highlight 2024

Dirk Reinartz
Fotografieren, was ist
Ab 16.5. bis 15.9.2024
Das LVR-LandesMuseum Bonn zeigt ab dem 16. Mai 2024 die erste große Retrospektive des bedeutenden Fotojournalisten und Bildautors Dirk Reinartz (1947–2004). Zwanzig Jahre nach seinem frühen Tod richtet sich der Blick auf sein umfassendes Œuvre, das ihn als herausragenden Fotografen der späten Bundesrepublik und des wiedervereinten Deutschland auszeichnet.
Ob bei seinen frühen Auslandsreportagen, etwa für den Stern in Japan, oder in seinen freien Bildserien aus der deutschen Provinz: Reinartz gelingt es, durch eine präzise und pointierte Bildsprache gesellschaftspolitische Entwicklungen, kulturelle Umbrüche und konkrete Lebenssituationen von Menschen in feinsinnigen fotografischen Erzählungen festzuhalten.

Reinartzʼ Fotografien erschienen in vielen großen Zeitschriften wie dem Spiegel, in den Magazinen der Süddeutschen Zeitung und der ZEIT sowie in der Kunstzeitschrift art. Sie erzielten eine enorme Reichweite und prägten das Bildgedächtnis einer ganzen Generation.  

Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit der Deutschen Fotothek Dresden und der Stiftung F. C. Gundlach Hamburg.

FÜHRUNGEN
Sonntag
2.2.2024
16–17 Uhr
Führung am freien Freitag
WELT IM WANDEL - Von der Romantik zur Gegenwart
Die Führung konzentriert sich auf eine Epoche tiefgreifender kultureller und gesellschaftspolitischer Veränderungen, die das Leben und die Kunst der Menschen am Rhein in den vergangenen zweihundert Jahren zutiefst geprägt haben. In den Blick genommen werden bedeutende Zeugnisse des Wandels, von Rheinromantik mit Werken der Düsseldorfer Malerschule über die Fotografie bis zu den verschiedenen Kunstströmungen vor, während und nach den beiden Weltkriegen.
Kosten: 3 € Führungsgebühr; Tickets an der Kasse und im Webshop über https://www.shop.landesmuseum-bonn.lvr.de/#/start

Sonntag
2.2.2024
17.30–19 Uhr
Weinwanderung m Museum
Klingt verrückt? Ist aber bei uns möglich! Sie lieben wandern? Sie lieben Wein? Sie lieben Museumsbesuche? Bei uns können Sie alles miteinander verbinden. Auf einer kulturhistorischen Wanderung durch die Ausstellung der Rheinromantik werden Gemälde betrachtet, die uns heute bekannte touristische Ziele am Rhein zeigen. Die faszinierend schöne Landschaft, in der viele Mythen und Sagen entstanden sind, begeisterte Menschen und Maler*innen bereits vor 200 Jahren. Weltberühmte Maler wie William Turner wanderten bereits durch das Rheintal und kamen auch in Bonn vorbei. Im Anschluss an die kulturhistorische Wanderung durch die neue Dauerausstellung WELT IM WANDEL genießen Sie ein Glas rheinischen Wein und lassen das Gesehene und Gehörte nachklingen.
Kosten: 21 € (inkl. Getränk und Museumseintritt); Tickets an der Kasse und im Webshop über https://www.shop.landesmuseum-bonn.lvr.de/#/start
Sonntag
4.2.2024
11.30–12.30 Uhr
Führung
WELT IM WANDEL – Porträt
Die Führung beleuchtet den Wandel der Bildgattung Porträt vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Die Darstellung des Menschen unterliegt in besonderen Maßen Veränderung und spiegelt immer auch die Vorstellungen der jeweiligen Zeit. Ob Ebenbild oder Ideal, Heiliger oder Arbeiter – kaum eine Gattung ist so vielseitig wie das Porträt.
Kosten: Museumseintritt; Tickets an der Kasse und im Webshop über https://www.shop.landesmuseum-bonn.lvr.de/#/start
Dienstag
6.2.2024
16–16.30 Uhr
Führung
Schaurestaurierung "Medusen-Mosaik"
Die Restaurator*innen des LVR-LandesMuseums Bonn nehmen Sie mit in die temporäre Mosaikwerkstatt im Museum und geben Ihnen exklusive Einblicke in die Arbeit am römischen „Medusen-Mosaik“.
Kosten: Museumseintritt; Tickets an der Kasse und im Webshop über https://www.shop.landesmuseum-bonn.lvr.de/#/start
Sonntag
11.2.2024
11.30–12.30 Uhr
Führung
WELT IM WANDEL – Abstraktion nach 1945
Die Führung beleuchtet die Kunst im Rheinland der Nachkriegszeit und ihre Künstler*innen. Nicht nur für die Gesellschaft, sondern auch für die Kunst stellte das Ende des Zweiten Weltkriegs eine tiefe Zäsur dar. Zur Zeit des Nationalsozialismus unterdrückte künstlerische Positionen, wie die abstrakte Kunst, etablierten sich nach 1945, neue künstlerische Konzepte und Ausdrucksformen entfalteten sich und erweiterten den Kunstbegriff.
Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt; Tickets an der Kasse und im Webshop über https://www.shop.landesmuseum-bonn.lvr.de/#/start

Sonntag
18.2.2024
11.30–12.30 Uhr
Führung
WELT IM WANDEL – Das Museum der Zukunft
Der interaktive Rundgang durch die Kulturgeschichte des Rheinlands greift brennende Fragen unserer Zeit auf, betrachtet Herausforderungen vorheriger Jahrhunderte und lädt zum gemeinsamen Gespräch über das Gestern, Heute und Morgen ein. Im Anschluss können individuelle Ideen, wie etwa zum Thema Nachhaltigkeit, entwickelt und eigene Gedanken im „Museum der Zukunft“ vertieft und geteilt werden.
Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt; Tickets an der Kasse und im Webshop über https://www.shop.landesmuseum-bonn.lvr.de/#/start
Dienstag
20.2.2024
16–16.30 Uhr
Führung
Schaurestaurierung "Medusen-Mosaik"
Die Restaurator*innen des LVR-LandesMuseums Bonn nehmen Sie mit in die temporäre Mosaikwerkstatt im Museum und geben Ihnen exklusive Einblicke in die Arbeit am römischen „Medusen-Mosaik“.
Kosten: Museumseintritt; Tickets an der Kasse und im Webshop über https://www.shop.landesmuseum-bonn.lvr.de/#/start

Freitag
23.2.2024
10.15–11.45 Uhr
Führung
Mit dem Baby ins Museum
Kunsthistorikerin Judith Graefe nimmt Eltern und Baby mit auf einen Rundgang durch die wechselvolle Zeit des 19. und 20. Jahrhunderts. Gemeinsam werden die Gemälde der Düsseldorfer Malerschule, die Fotografie bis zur Moderne und die Gegenwartskunst in den Blick genommen. Während der Führung kann sich jederzeit in einen reservierten Raum zurückgezogen werden, so erleben junge Familien einen entspannten Ausstellungsbesuch und kommen miteinander ins Gespräch.
Kosten: 15 € inkl. Museumseintritt für Babys und Eltern einer Familie; Tickets an der Kasse und im Webshop über https://www.shop.landesmuseum-bonn.lvr.de/#/start

Sonntag
25.2.2024
11.30–12.30 Uhr
Führung
WELT IM WANDEL
Von der mittelalterlichen Skulptur über frühneuzeitliche Gemälde bis zur Kunst und Fotografie der Moderne – der geführte Rundgang durch die neue Dauerausstellung WELT IM WANDEL stellt herausragende Exponate der Sammlung vor und nimmt die Gäste mit auf eine faszinierende Zeitreise durch die wechselvolle Kulturgeschichte des Rheinlands.
Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt; Tickets an der Kasse und im Webshop über https://www.shop.landesmuseum-bonn.lvr.de/#/start


VERANSTALTUNGEN & WORKSHOPS

Sonntag
4.2.2024
11–12.30 Uhr
Workshop für Kinder am Museumssonntag
Punkt, Punkt, Komma, Strich…
…fertig ist das Angesicht! Dieser Workshop für Kinder beschäftigt sich mit dem Bildnis des Menschen. Wie entstand das Porträt? Wer war darauf abgebildet? Wie veränderte es sich im Verlauf der Jahrhunderte? Bei einem Rundgang durch die neue Dauerausstellung WELT IM WANDEL werden zunächst Porträts vom Mittelalter bis heute betrachtet, bevor im Anschluss der eigenen Kreativität freien Lauf gelassen wird. Für Kinder ab 6 Jahren.
Kosten: 5 € (zzgl. Museumseintritt); Tickets an der Kasse und im Webshop über https://www.shop.landesmuseum-bonn.lvr.de/#/start

Mittwoch
7.2.2024
14–16 Uhr
Objektbegutachtung
Jeweils am 1. Mittwoch im Monat können Sie archäologische Objekte, alte Münzen, Kunstwerke, kunsthandwerkliche Arbeiten oder Grafiken mitbringen. Die Fachleute des Museums beraten Sie und geben Ihnen Auskünfte zum Objekt, Informationen über das Alter, den Künstler und den künstlerischen Wert. Die Objekte sollten ausschließlich aus Europa kommen. Preisschätzungen sind nicht möglich.
Die Objektbegutachtung findet in der Bibliothek statt.


LVR-LandesMuseum Bonn
Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte
Colmantstr. 14-16
53115 Bonn
Tel. +49 (0) 228 / 2070-351
E-Mail: info.landesmuseum-bonn@lvr.de
www.landesmuseum-bonn.lvr.de    Öffnungszeiten
Di - So    11-18 Uhr
Mo geschlossen
Gruppenführungen für Schulklassen ab 9.30 Uhr möglich