Ausstellung
„Alle für eine? – 50 Jahre kommunale Neuordnung in Aachen!

Im Jahr 2022 jährt sich die kommunale Neugliederung in Aachen zum 50. Mal. Das sogenannte Aachen-Gesetz trat am 1. Januar 1972 in Kraft, mit dem die Neugliederung des Kreises Aachen beschlossen wurde. Aachen wuchs dadurch nicht nur auf etwa das Dreifache seiner Fläche, sondern gewann auch rund 63.000 Einwohner hinzu. Die ehemaligen Gemeinden Brand, Eilendorf, Haaren, Kornelimünster, Laurensberg, Richterich und Walheim wurden durch die Eingemeindung zu neuen Stadtteilen der Stadt Aachen. Die kommunale Neuordnung von 1972, bei der die sieben Gemeinden ihre Eigenständigkeit verloren, war nichts völlig Neues, fand jedoch in einem bisher nicht gekannten Ausmaß statt. Bereits 1897 wurde die Stadt Burtscheid mit der Stadt Aachen zusammengeschlossen, 1906 folgte die Eingemeindung der Gemeinde Forst. Die Ausstellung wird die vielgestaltigen Hintergründe und Auswirkungen der Neugliederung sowie die unterschiedlichen Perspektiven von Stadt, Gemeinden und Bürger*Innen vorstellen. Dabei stehen die sieben eingemeindeten Orte mit ihrer jeweiligen historischen Entwicklung, ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden im Zentrum. Gezeigt werden Dokumente verschiedenster Art, Pläne und Karten, Foto- und Filmmaterial sowie dreidimensionale Exponate wie Vereinsfahnen, Einrichtungsgegenstände aus den alten Gemeindesälen und Modelle historischer Gebäude. Infografiken und Karten erläutern anschaulich die wichtigsten Aspekte, darüber hinaus gibt es Medienstationen mit Zeitzeugeninterviews mit Beteiligten aus Politik und Verwaltung, die von ihren persönlichen Erfahrungen berichten. Die Ausstellung entsteht in enger Zusammenarbeit mit den Heimat- und Geschichtsvereinen der eingemeindeten Orte.
Kurator: Lars Neugebauer
Co-Kuratorin: Katrin Bündgens

Katalog
Der Begleitband zur Ausstellung ist zum Preis von 18,80 Euro im Museumsshop und als Bestellung per Mail an kulturservice@mail.aachen.de erhältlich.

Öffentliche Führungen / Ausstellung „Alle für eine? – 50 Jahre kommunale Neuordnung in Aachen!"
Samstags und sonntags um 15 Uhr
Museumseintritt zzgl. Führung 2,00 Euro
Treffpunkt Museumskasse

Senior*innenführung / Dauerausstellung
Museumseintritt zzgl. Führung 2,00 Euro
Treffpunkt Museumskasse

Do 02.06.2022
11.00 – 12.00 Uhr
Könige und Krönungen
mit Gerti Klein-Verwijst

Öffentliche Führungen / Dauerausstellung
Samstags 14.00 Uhr und sonntags 12.00 Uhr
Museumseintritt zzgl. Führung 2,00 Euro
Treffpunkt Museumskasse

Sa 04.06.2022
14.00 – 15.00 Uhr
Von den Kelten zu den Franzosen
mit Dr. Josef Gülpers
Kommunikation und
Stadtmarketing Seite 3 stadt aachen

So 05.06.2022
12.00 – 13.00 Uhr
Von Königen und Königinnen, Badegästen und anderen Aachen-Reisenden
mit Julia Samp

Sa 11.06.2022
14.00 – 15.00 Uhr
Aachen – Reichsstadt – Badestadt – Hauptstadt – Europastadt
mit Sibylle Reuß

So 12.06.2022
12.00 – 13.00 Uhr
Highlights der Stadtgeschichte
mit Anja Haas

So 05.06.2022
12.00 – 13.00 Uhr
Von Königen und Königinnen, Badegästen und anderen Aachen-Reisenden
mit Julia Samp

Sa 11.06.2022
14.00 – 15.00 Uhr
Aachen – Reichsstadt – Badestadt – Hauptstadt – Europastadt
mit Sibylle Reuß

So 12.06.2022
12.00 – 13.00 Uhr
Highlights der Stadtgeschichte
mit Anja Haas

Sa 18.06.2022
14.00 – 15.00 Uhr
Leben um 800
mit Dr. Monika Haas

So 19.06.2022
12.00 – 13.00 Uhr
Karl, Augustus, Napoleon
mit Sigrid Stefener

Sa 25.06.2022
14.00 – 15.00 Uhr
Hätten Sie das gewusst?
mit Dr. Monika Haas

So 26.06.2022
12.00 – 13.00 Uhr
Die Wirkung von Bildwerken auf Politik und Kultur
mit Dr. Josef Gülpers

Bitte informieren Sie sich auf www.centre-charlemagne.eu zum jeweils
aktuellen Stand der Corona-Regeln und -Konsequenzen.

Wir weisen auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines
veränderten Infektionsgeschehens hin.

SERVICE:
CENTRE CHARLEMAGNE
Neues Stadtmuseum Aachen
Katschhof 1, 52062 Aachen
Tel.: +49 241 432-4994; Fax: +49 241 432-4989
info@centre-charlemagne.eu
www.centre-charlemagne.eu
www.route-charlemagne.eu

Das CENTRE CHARLEMAGNE – Neues Stadtmuseum Aachen führt multimedial
durch die gesamte Stadtgeschichte. Von der frühesten Besiedlung über die
römische Stadt und die Pfalz der Karolinger, über den mondänen barocken Kurort
bis zur heutigen vielfältigen Europastadt. Das Geschichtslabor macht die
karolingische Alltagskultur erfahrbar.

Öffnungszeiten
Di – So und an Feiertagen 10.00 – 18.00 Uhr
Do 10 – 20 Uhr
Mo geschlossen

Eintritt
Freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren
Erwachsene. 6,00 Euro; ermäßigt. 4,00 Euro.

Verkehrsanbindung
Bus: von Hbf Aachen alle Linien Richtung Bushof/Innenstadt zur Haltestelle
Elisenbrunnen – weiter zu Fuß > Dom > Katschhof
Parkhaus: Dom/Jesuitenstraße

Barrierefreiheit
barrierefreier Zugang / WC / Aufzug