Das SLM ist wegen des Einbaus einer neuen Klimaanlage nur zu folgenden Terminen geöffnet:

Kunstpause

Ein Werk in 15 Minuten

Dienstags von 13.00 – 13.15 Uhr

Lust auf Abwechslung in der Mittagspause und neue Bekanntschaften? Dann machen Sie doch eine Kunstpause im Suermondt-Ludwig-Museum. Dort erwartet Sie ein Speed-Dating der besonderen Art: In nur 15 Minuten lernen Sie ein Meisterwerk der Kunstgeschichte kennen.

3. September 2019

Piranesis Capriccios

Mit Wibke Birth

Vorgestellt wird ein Werk der Folge der Carceri (Kerker) von Giovanni Battista Piranesi (1720 – 1778), das zu den seltenen und heutzutage sehr wertvollen Werken in der Geschichte der Druckgraphik zählt. Die großformatigen Darstellungen zeigen erdachte Innenraum-Situationen, die sich in vielerlei Hinsicht der gewohnten Seherfahrung entziehen. Es sind auf dem Papier gebaute Visionen, die keinerlei Möglichkeit auf Realisierung haben. Oder sind sie bloß Ausdruck künstlerischen Unvermögens?

10. September 2019

Andries Both: Der Steinschneider

Mit Sylvia Böhmer

Gelehrter Wissenschaftler oder fahrender Quacksalber? Wenn sich die holländische Malerei des 17. Jahrhunderts dem Motiv des Arztes widmet, schwankt die Darstellung zwischen diesen beiden Polen. In Andries Boths „Steinschneider" haben wir es ganz offensichtlich mit einem Scharlatan zu tun, der auf dem Dorf „kuriert". Auch wenn sich sein „Patient" vor Schmerzen aufzubäumen scheint, empfinden die ihn umringenden, neugierigen Zuschauer dabei großes Vergnügen...

17. September 2019

Anna selbdritt – eine nordbrabantische Figurengruppe um 1470 – 80

Mit Dr. Dagmar Preising

Ein geöffnetes Buch bildet das Zentrum dieser nordbrabantischen Figurengruppe der Anna selbdritt. Die kleine Maria unterfasst das Buch mit der linken Hand und weist mit der Rechten auf die Buchseiten, auf die auch der Christusknabe seine Hände gelegt hat. Woher konnte Maria lesen? Wer hat sie unterwiesen? Die Skulpturengruppe gibt Antworten auf diese spannende Frage, die im Spätmittelalter von Bedeutung war...

24. September 2019:

Das wertvollste Herzensgut, das ein Mann kann haben

Mit Michael Rief

Schon bevor es die Fotografie gab, bewahrte man Bilder von Menschen, die einem am Herzen lagen. Der Name der prächtig gekleideten Edelfrau, die Ludger tom Ring d. J. um 1560 darstellte, verlor sich allerdings im Laufe der Zeit... Geschätzte Freundin, holde Gattin oder in Ehren gehaltene Schwiegermutter? Eine geheime Botschaft über die Tugenden der Freundschaft könnte Auskunft geben – denn sie blieb bis heute auf erstaunliche Art mit dem Gemälde verbunden.

SERVICE:

Suermondt-Ludwig-Museum

Wilhelmstr. 18, 52070 Aachen

Tel.: +49 241 47980-40

Fax: +49 241 37075

info@suermondt-ludwig-museum.de

www.suermondt-ludwig-museum.de

Das Suermondt-Ludwig-Museum ist der „Salon" der Aachener. In einem prachtvollen Stadtpalais aus dem 19. Jahrhundert sind kostbare Sammlungen untergebracht. Herausragend ist die mittelalterliche Skulpturensammlung, eine der bedeutendsten in Deutschland. Auch holländische Meister der Barockzeit sind hier exzellent vertreten. Dazu gibt es eine kleine, feine Sammlung von Gemälden des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, ein Kupferstichkabinett und eine riesige Kollektion kunsthandwerklicher Stücke.