Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel zum Thema: Alsdorf



Die letzten Tage des Alsdorfer Gymnasiums sind gezählt - Arbeiten beginnen

Alsdorf

Alsdorf. Die letzten Tage des alten Alsdorfer Gymnasiums an der Theodor-Seipp-Straße sind gezählt. Gymnasium und Realschule haben ihr neues Domizil auf dem Anna-Gelände im neuen Johannes Rau Kultur- und Bildungszentrum (KuBiZ) bezogen. Nach Abbruchparty und Kunstaktionen rückt die Firma Frauenrath an und beginnt am Donnerstag mit der Einrichtung der Baustelle, das 30 000 Quadratmeter große Gelände wird eingezäunt etc.. Es folgen Abbrucharbeiten im Inneren, nach ca. zwei bis drei Monaten ist es dann soweit und die Bagger rücken an, um das Gebäude einzureißen. Insgesamt soll die Maßnahme ca. fünf Monate dauern. Die Kosten schlagen mit rund 1 Million Euro zu Buche. Das alte Gymnasium ist dann endgültig Geschichte. Die Verwertung der Altstandorte  von Gymnasium und Realschule  trägt mit 2,7 Mio. € zur Finanzierung des KuBiZ bei.

Kranzniederlegung am Volkstrauertagam Ehrenmal im Südpark

Alsdorf

Alsdorf. Den Volkstrauertag am Sonntag, 19. November, begeht die Stadt Alsdorf gemeinsam mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge traditionell im Rahmen einer Feierstunde am Ehrenmal im Südpark am Übacher Weg, teilt das Presseamt der Stadt Alsdorf mit. Es werden auch Bürgermeister L.M.C. (Luc) Winants der Gemeente Brunssum sowie Vertreter des dortigen Partnerschaftskomitees an den Veranstaltungen teilnehmen.

Gedenkveranstaltung am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge

Alsdorf

Alsdorf. Am Donnerstag, 9. November, 19.30 Uhr, findet eine Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht mit Kranzniederlegung durch den stellv. Bürgermeister Heinrich Plum sowie mit einer Ehrenwache der Schützen und der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge in der Schillerstraße 34 in Hoengen statt. Dabei wird der Zerstörung der Synagoge durch die Nationalsozialisten gedacht. Ein kurzes Gebet sprechen Diakon Joachim Stümpel und Pfarrerin Petra Hartmann.

Sammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Alsdorf

Alsdorf. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. führt seine Haus-, Straßen- und Friedhofssammlung 2017 in der Zeit vom 1. November bis 20. November durch. In Alsdorf engagieren sich der Deutsche Rote Kleiderladen Alsdorf, die Schützen und der Motorradclub.

Streckenabschnitt der L136 zwischen Mariadorf und Broichweiden gesperrt

Alsdorf

Die Stadtverwaltung Alsdorf informiert über eine anstehende  Baumaßnahme des Landesbetriebes Straßenbau NRW.  Von Montag, 6. November, bis Freitag, 17. November 2017, wird die Fahrbahn der L136 zwischen Mariadorf und Broichweiden saniert. Der Streckenabschnitt zwischen der Pestalozzistraße/Ortsausgang Mariadorf und der Autobahnauffahrt A44/Alsdorf-Begau ist während dieser Zeit voll gesperrt.

Ein besonderes Buch: 25 Autoren beleuchten 25 Jahre Strukturwandel in Alsdorf

Alsdorf

Das Ende war ein Neubeginn: Vor 25 Jahren gingen auch in Alsdorf, in der letzten Zechenanlage im Aachener Revier, endgültig die Lichter aus. Vorbei die Zeit, in der der Bergbau verlässlich der größte Motor im täglichen Broterwerb war und das Bild der Stadt ebenso prägte wie den Alltag der meisten Familien. Viel hat sich seitdem getan. Aus anfänglicher Ungewissheit, wie es weitergehen soll, erwuchs ein starker Strukturwandel, der die Stadt Alsdorf rasant verändert hat. Diesen Wandel, diesen Kraftakt, dieses Wagnis beleuchten 25 Autoren aus 25 Blickwinkeln. In einem besonderen Buch, das der Pro Energeticon-Verein herausgibt: „25 Jahre nach dem Bergbau – Eine Stadt voller Energie entdeckt sich neu" heißt der Band, dessen einzelne Kapitel auf mehr als 200 Seiten ein faszinierendes Gesamtbild zeichnen.

Foto (Quelle: apa) / Die Macher des Bandes: Hans-Peter Thelen (l.) und Bürgermeister Alfred Sonders geben des Buch für den Pro Energeticon-Verein heraus.

Dienstjubilaren der Stadt Alsdorf und Ausgeschiedenen gedankt

Alsdorf

Alsdorf. Zur Ehrung der Dienstjubilare sowie der im vergangenen Jahr aus dem Dienst der Stadt Alsdorf ausgeschiedenen Mitarbeiter hatte Bürgermeister Alfred Sonders in das Restaurant „Amadeus" eingeladen. Neben ihm begrüßten der Erste Beigeordnete Ralf Kahlen, der Fachgebietsleiter Personal, Andreas Schäfer, sowie für den Personalrat der Vorsitzende Stephan Nießen mit Birgit Dammers und Günter Thimm die Gäste.

Foto (Quelle: apa)

Alsdorfer Dalton-Gymnasium erhält weiteren Schulpreis

Alsdorf

Alsdorf. Erneut hat das Alsdorfer Dalton-Gymnasium die Juroren überzeugt: Die Unfallkasse NRW hat die Schule mit dem Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule" ausgezeichnet. 11.500 Euro sind damit verbunden. Beworben hatten sich 173 Schulen, 44 davon wurden prämiert. Bewertet wurde vor allem das Lernklima – vom Unterrichtskonzept bis hin zur Ausstattung.

Foto: F. Schumann/Unfallkasse NRW

Preisverleihung in Wuppertal: Dort haben sich für das Gymnasium Alsdorf der Schulleiter Wilfried Bock (3.v.l.), sein Stellvertreter Martin Wüller (2.v.r.), Schülersprecherin Lena Wagner (Mitte) und Ute Willems (l.) über die Auszeichnung gefreut. Begleitet wurden sie von der Alsdorfer Schulamtsleiterin Anke Libber und Manfred Schmidt, Leiter Referat Jugend, Schulen und Sport.

Grauer Splitt zur kostenlosen Nutzung für Grabpflege auf Alsdorfer Friedhöfen

Alsdorf

Auf den Alsdorfer Friedhöfen wird vor Allerheiligen wieder kostenlos grauer Splitt für die Grabpflege angeboten. Ab Mittwoch, 25. Oktober 2017, werden die Friedhöfe mit grauem Splitt beliefert, der den Angehörigen zur Pflege des Grabumfeldes kostenlos zur Verfügung steht.

Schmiedstraße in Alsdorf-Schaufenberg wird zu Einbahnstraße

Alsdorf

Künftig soll der Verkehr besser durch die Schmiedstraße in Alsdorf-Schaufenberg fließen – jedoch nur noch in eine Richtung. Mehrfach hatten Anwohner in der Vergangenheit die Verkehrssituation bemängelt, weil angesichts parkender Fahrzeuge zu wenig Ausweichmöglichkeiten für sich begegnende Fahrzeuge bestanden. Während des Umbaus des Kreuzungsbereiches B57 und Luisenstraße im vergangenen Jahr war die Schmiedstraße bereits vorübergehend eine Einbahnstraße mit Fahrtrichtung Mühlenweg/Engelstraße.


117 Artikel (12 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

Veränderte Öffnungszeiten im Hallenbad Jahnstraße im Mai

Das Hallenbad Jahnstraße bleibt am Mittwoch, 01.05.2019 (Tag der Arbeit), Sonntag, 12.05.2019 (Wassersportturnier), ...

4. Mio. Euro für den Ausbau des Flugplatzes Merzbrück zum Forschungslandeplatz

Eine freudige Botschaft erreichte die Stadt Würselen in Gestalt eines Zuwendungsbescheids zur Förderung des Ausbaus des Verkehrslandeplatzes ...

Archimedes-Preis für RWTH-Physik

Die App „phyphox“ wurde vom Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts ausgezeichnet. Ein Team der RWTH Aachen ...

Erneuerung der Brücken Herrenfeldchen und Brückenstraße beginnt ab dem 23. April

Die beiden Brücken über dem Omerbach in der Straße Herrenfeldchen und in der Brückenstraße sind ...

Terminhinweis für den offenen Treff „Café Op d´r Scheet“

Das offene Treff für Menschen 50+ „Café Op d’r Scheet“ entfällt am Dienstag, 23.04.2019. ...

Piano-Klassik-Soiree in der Salvatorkirche

Kayoko Matsushita Beckmann begeisterte das Publikum. Das vom Sozialwerk Aachener Christen e.V. ausgerichtete Benefizkonzert zu ...

Bundesfreiwilligendienstleistende für die Grund – oder Förderschulen gesucht

Seit einigen Jahren bietet die Stadt Herzogenrath einen Bundesfreiwilligendienst in Grundschulen, seit letztem Jahr auch in der ...

Universitäten in der „Leonardo-Welt“

RWTH-Rektor Ulrich Rüdiger und Thomas Hofmann, Vizepräsident der TU München, diskutieren über die Technische ...

Von der Theorie in die Praxis: Zwölf Jahre pro8-Wettbewerb

Eine praktikable Lösung für ein komplexes Problem aus der Berufspraxis zu finden -  darum geht es bei pro8. Der ...

Autorenlesung in der Stadtbücherei: Mechthild Borrmann liest „Grenzgänger“

Jeder, der in der Aachener Region aufgewachsen ist, wird schon einmal mit dem Thema „Grenzgänger“ und dem ...