Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel zum Thema: Alsdorf



„Biberburg"-Kinder sind mit schicken neuen Warnwesten unterwegs

Alsdorf

Damit die Kleinen in der dunklen Jahreszeit sicherer unterwegs sind, gab es für die Kinder des integrativen Familienzentrums „Biberburg" jüngst ganz neue Warnwesten. Die Kinder sind zu allen Jahreszeiten gerne und viel im ganzen Stadtgebiet und darüber hinaus unterwegs. Um auch im Herbst und Winter besser gesehen zu werden, hat der Förderverein des Familienzentrums in der Firma „Braindinx" einen Kooperationspartner gefunden, der den leuchtenden Aufdruck auf den Westen entworfen und gesponsert hat.

 Foto (Quelle: apa)

Die Westen sind begehrt: Marcel Franzen, Vorsitzender des Fördervereins, Tanja Land, Sabine Huppertz-Essers, Gabriela Baurmann, Jutta Weidner (Kita Biberburg), Michael Krämer (Förderverein), Lisa Wolters (Kita Biberburg) und Jan Stellmach von „Braindinx" (v.l.) haben sie den Kindern überreicht.

 

Straßensperrung in Hoengen am Donnerstag, 9. November

Alsdorf

Alsdorf. Aus Anlass der Gedenkveranstaltung am Donnerstag, 9. November, am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge in der Schillerstraße 34 in Hoengen ist die Schillerstraße an diesem Tage in der Zeit von 19.15 Uhr bis 20.00 Uhr im Bereich zwischen der Straße Im Franchsfeld und der Wiesenstraße für den allgemeinen Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine Umleitungsstrecke wird eingerichtet. Im gesperrten Bereich ist bereits ab 18.30 Uhr ein Halteverbot gültig. Die Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge in diesem Zeitraum andernorts abzustellen.

 

Die letzten Tage des Alsdorfer Gymnasiums sind gezählt - Arbeiten beginnen

Alsdorf

Alsdorf. Die letzten Tage des alten Alsdorfer Gymnasiums an der Theodor-Seipp-Straße sind gezählt. Gymnasium und Realschule haben ihr neues Domizil auf dem Anna-Gelände im neuen Johannes Rau Kultur- und Bildungszentrum (KuBiZ) bezogen. Nach Abbruchparty und Kunstaktionen rückt die Firma Frauenrath an und beginnt am Donnerstag mit der Einrichtung der Baustelle, das 30 000 Quadratmeter große Gelände wird eingezäunt etc.. Es folgen Abbrucharbeiten im Inneren, nach ca. zwei bis drei Monaten ist es dann soweit und die Bagger rücken an, um das Gebäude einzureißen. Insgesamt soll die Maßnahme ca. fünf Monate dauern. Die Kosten schlagen mit rund 1 Million Euro zu Buche. Das alte Gymnasium ist dann endgültig Geschichte. Die Verwertung der Altstandorte  von Gymnasium und Realschule  trägt mit 2,7 Mio. € zur Finanzierung des KuBiZ bei.

Kranzniederlegung am Volkstrauertagam Ehrenmal im Südpark

Alsdorf

Alsdorf. Den Volkstrauertag am Sonntag, 19. November, begeht die Stadt Alsdorf gemeinsam mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge traditionell im Rahmen einer Feierstunde am Ehrenmal im Südpark am Übacher Weg, teilt das Presseamt der Stadt Alsdorf mit. Es werden auch Bürgermeister L.M.C. (Luc) Winants der Gemeente Brunssum sowie Vertreter des dortigen Partnerschaftskomitees an den Veranstaltungen teilnehmen.

Gedenkveranstaltung am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge

Alsdorf

Alsdorf. Am Donnerstag, 9. November, 19.30 Uhr, findet eine Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht mit Kranzniederlegung durch den stellv. Bürgermeister Heinrich Plum sowie mit einer Ehrenwache der Schützen und der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge in der Schillerstraße 34 in Hoengen statt. Dabei wird der Zerstörung der Synagoge durch die Nationalsozialisten gedacht. Ein kurzes Gebet sprechen Diakon Joachim Stümpel und Pfarrerin Petra Hartmann.

Sammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Alsdorf

Alsdorf. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. führt seine Haus-, Straßen- und Friedhofssammlung 2017 in der Zeit vom 1. November bis 20. November durch. In Alsdorf engagieren sich der Deutsche Rote Kleiderladen Alsdorf, die Schützen und der Motorradclub.

Streckenabschnitt der L136 zwischen Mariadorf und Broichweiden gesperrt

Alsdorf

Die Stadtverwaltung Alsdorf informiert über eine anstehende  Baumaßnahme des Landesbetriebes Straßenbau NRW.  Von Montag, 6. November, bis Freitag, 17. November 2017, wird die Fahrbahn der L136 zwischen Mariadorf und Broichweiden saniert. Der Streckenabschnitt zwischen der Pestalozzistraße/Ortsausgang Mariadorf und der Autobahnauffahrt A44/Alsdorf-Begau ist während dieser Zeit voll gesperrt.

Ein besonderes Buch: 25 Autoren beleuchten 25 Jahre Strukturwandel in Alsdorf

Alsdorf

Das Ende war ein Neubeginn: Vor 25 Jahren gingen auch in Alsdorf, in der letzten Zechenanlage im Aachener Revier, endgültig die Lichter aus. Vorbei die Zeit, in der der Bergbau verlässlich der größte Motor im täglichen Broterwerb war und das Bild der Stadt ebenso prägte wie den Alltag der meisten Familien. Viel hat sich seitdem getan. Aus anfänglicher Ungewissheit, wie es weitergehen soll, erwuchs ein starker Strukturwandel, der die Stadt Alsdorf rasant verändert hat. Diesen Wandel, diesen Kraftakt, dieses Wagnis beleuchten 25 Autoren aus 25 Blickwinkeln. In einem besonderen Buch, das der Pro Energeticon-Verein herausgibt: „25 Jahre nach dem Bergbau – Eine Stadt voller Energie entdeckt sich neu" heißt der Band, dessen einzelne Kapitel auf mehr als 200 Seiten ein faszinierendes Gesamtbild zeichnen.

Foto (Quelle: apa) / Die Macher des Bandes: Hans-Peter Thelen (l.) und Bürgermeister Alfred Sonders geben des Buch für den Pro Energeticon-Verein heraus.

Dienstjubilaren der Stadt Alsdorf und Ausgeschiedenen gedankt

Alsdorf

Alsdorf. Zur Ehrung der Dienstjubilare sowie der im vergangenen Jahr aus dem Dienst der Stadt Alsdorf ausgeschiedenen Mitarbeiter hatte Bürgermeister Alfred Sonders in das Restaurant „Amadeus" eingeladen. Neben ihm begrüßten der Erste Beigeordnete Ralf Kahlen, der Fachgebietsleiter Personal, Andreas Schäfer, sowie für den Personalrat der Vorsitzende Stephan Nießen mit Birgit Dammers und Günter Thimm die Gäste.

Foto (Quelle: apa)

Alsdorfer Dalton-Gymnasium erhält weiteren Schulpreis

Alsdorf

Alsdorf. Erneut hat das Alsdorfer Dalton-Gymnasium die Juroren überzeugt: Die Unfallkasse NRW hat die Schule mit dem Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule" ausgezeichnet. 11.500 Euro sind damit verbunden. Beworben hatten sich 173 Schulen, 44 davon wurden prämiert. Bewertet wurde vor allem das Lernklima – vom Unterrichtskonzept bis hin zur Ausstattung.

Foto: F. Schumann/Unfallkasse NRW

Preisverleihung in Wuppertal: Dort haben sich für das Gymnasium Alsdorf der Schulleiter Wilfried Bock (3.v.l.), sein Stellvertreter Martin Wüller (2.v.r.), Schülersprecherin Lena Wagner (Mitte) und Ute Willems (l.) über die Auszeichnung gefreut. Begleitet wurden sie von der Alsdorfer Schulamtsleiterin Anke Libber und Manfred Schmidt, Leiter Referat Jugend, Schulen und Sport.


109 Artikel (11 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

Weiterhin hohe Nachfrage bei Immobilien in der StädteRegion Aachen

StädteRegion Aachen. Nach dem Rekordumsatz im Jahr 2017, bestand 2018 weiterhin eine ungebrochene Nachfrage nach ...

Neuerwerbungen aus dem Nachlass von Janet Brooks Gerloff

Mit Unterstützung der Heinz-Heinrichs-Gedächtnisstiftung konnte das Suermondt-Ludwig-Museum 12 großformatige ...

Originelles Comic-Konzert zum Auftakt

Unter dem Motto „zuhause" finden vom 28. März bis zum 14. April die Jüdischen Kulturtage Rhein-Ruhr statt, ...

Öffentliche Führung durch das Stadtarchiv

Das Stadtarchiv Aachen bietet wieder eine Führung durch seine Räumlichkeiten in der Nadelfabrik am Reichsweg 30 an: ...

Aachener Feuerwehr informiert auf der Euregio-Wirtschaftsschau

Die Feuerwehr Aachen präsentiert sich auf der Euregio-Wirtschaftsschau vom 22. bis 31. März in Halle 3 am Stand 37. ...

Kommunales Integrationszentrum lädt ein: Dokumentarfilm

StädteRegion Aachen. Im Dokumentarfilm „Bleibeperspektive - eine machtvolle Praxis" berichten drei ...

Kita-Plätze in Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath

StädteRegion Aachen. „Für jedes Kind gibt es einen Kita-Platz!" Das konnte Markus Terodde, Dezernent ...

Es war einmal ... Vom Geschichten finden und erfinden

In diesem Workshop werden wir gemeinsam auf Entdeckungsreise durch unsere Phantasie gehen. Geschichten stecken an den ...

Luisenbad Alsdorf: Experten-Stellungnahmen liegen vor

Alsdorf. In welchem Zustand befindet sich das Alsdorfer Luisenbad? Auf diese Frage kann Alsdorfs Bürgermeister Alfred ...

Die ganze Stadt freut sich auf die 6. Internationale Chorbiennale im Juni

Aachen freut sich auf den wundervollen Klang der Chöre, der alle zwei Jahre die Stadt über knapp zwei Wochen im Juni ...