Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel zum Thema: Würselen



Einwohnermeldeamt Würselen nur eingeschränkt dienstbereit

Würselen

Würselen (psw). Aufgrund vermehrter Personalausfälle kommt es derzeit im Einwohnermeldeamt der Stadt Würselen zu Einschränkungen. Darauf macht die Stadtverwaltung aufmerksam und bittet gleichzeitig um Verständnis.

 

Würselener Ordnungsamt warnt vor unseriösem Angebot

Würselen

Würselen (psw). Seit einiger Zeit wird wieder vermehrt unseriöse Post an Gewerbetreibende/ ehemalig Gewerbetreibende verschickt, auf die das Ordnungsamt der Stadt Würselen aufmerksam macht, davor warnt und gleichzeitig darüber informiert, dass diese keinesfalls im Auftrag des Gewerbeamtes der Stadt Würselen verschickt wird. Die Firma "Wuerselen.Gewerbe-Meldung.de europe reg services", ansässig am Gerichtsweg 2 in 04103 Leipzig fordert dazu auf, ein mit Post überlassenes Formular mit persönlichen Daten auszufüllen und per Fax an eine 0800-Nummer zu senden. Mit Unterschrift und Absenden des Formulars verpflichtet sich der Absender zu einem dreijährigen Leistungspaket, das 348 Euro im Jahr kostetet, aber nur im „Kleingedruckten“ versteckt zu finden ist.

Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Würselen tagt am 28. April 2016

Würselen

Würselen (psw). Am Donnerstag, 28. April, findet um 17.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses auf dem Morlaixplatz eine Sitzung des Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Würselen statt.


Auf der Tagesordnung stehen folgende Beratungspunkte:

    Eröffnung der Sitzung
    Fragestunde für Einwohner
    Berichterstattung über die Ausführung von Beschlüssen des Umwelt- und Stadtentwicklungsausschusses
    Integriertes Handlungskonzept Innenstadt
    hier: Erste Ergebnisse und Beschluss zur Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Eigentümer
    Bebauungsplan 216 „Am alten Kaninsberg“ sowie 3. FNP-Änderung
    hier: Aufstellungsbeschluss erweitere Planbereiche
    Bebauungsplan 216 „Am alten Kaninsberg“ sowie 3. FNP-Änderung
    hier: Beschluss einer Veränderungssperre gem. § 14 BauGB als Satzung
    Parken auf dem Platz vor St. Sebastian
    Anfragen und Mitteilungen   

Überprüfung der Standfestigkeit der Grabmale auf den Kommunalfriedhöfen

Würselen

Würselen (psw). Die Stadt Würselen ist als Friedhofsträger für den verkehrssicheren Zustand der kommunalen Friedhöfe verantwortlich. Alle Besucher müssen die Gewissheit haben, dass sie sich möglichst gefahrlos auf dem Friedhof bewegen können. Diese Verkehrssicherungspflicht beinhaltet nicht nur die Pflicht, die Friedhofswege in einem gefahrlosen Zustand zu halten, sondern erstreckt sich darüber hinaus auch auf die Grabstellen und die Gräber selbst. Die Stadt Würselen muss daher Friedhofsbesucher, wie auch auf dem Friedhof Beschäftigte, vor Gefahren schützen, die von schadhaften oder unsicher stehenden Grabmalen ausgehen. Die geltende Friedhofssatzung enthält bereits Bestimmungen darüber, dass Grabmale so zu fundamentieren und befestigen sind, dass sie normalerweise nicht umstürzen können. Vor allem ältere Grabmale lockern sich jedoch durch Frost und andere Witterungseinflüsse; starke Regenfälle, Senkungen durch Hohlräume oder Einwirkungen von Wurzelwerk können die Standsicherheit beeinflussen. Die Stadt Würselen führt deshalb jährlich eine Überprüfung der Standsicherheit der Grabmale durch. Diese Überprüfung kann sich nicht nur auf eine bloße Inaugenscheinnahme beschränken.

Winterlinde – Pflanzung Baum des Jahres 2016 – SDW verschafft Dorflinde Heimat

Würselen

Würselen (psw). Der Kreisverband StädteRegion Aachen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, kurz SDW, greift genau wie im letzten Jahr den 25. April als den traditionellen „Tag des Baumes“ auf, und pflanzt in Zusammenarbeit mit der Stadt Würselen im Stadtgarten Würselen eine Winterlinde, den diesjährigen Baum des Jahres. Die Wurzeln für den Tag des Baumes liegen in den USA, wo bereits 1872 durch einen Journalisten der Antrag an die Regierung des Bundesstaates Nebraska gestellt wurde, jedes Jahr 20 Bäume pflanzen zu dürfen. In Deutschland lag der Start für den „Ehrentag“ des Baumes 1952, als der damalige Bundespräsident Theodor Heuss mit dem Bundes-SDW-Vorsitzenden, Robert Lehr im Bonner Hofgarten einen Ahorn pflanzten. Der Ahorn im Bonner Hofgarten erfreut sich noch heute prächtiger Gesundheit und stattlicher Größe. Insbesondere die Nachkriegssituation mit enormen Reparationshieben durch die Besatzungsmächte führte angesichts der ausgebeuteten Wälder in Deutschland zu einer Rückbesinnung auf die Nachhaltigkeit im Umgang mit dem Rohstoff Holz und dem Lebensraum Wald. „Die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft sollte wieder mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung rücken“, so Forstdirektor Robert Jansen, Vorsitzender des SDW-Kreisverbandes der StadteRegion Aachen.

Amtsblatt Nummer 5 erscheint am 15. April 2016

Würselen

Würselen (psw). Das Amtsblatt Nummer 15 erscheint am Freitag, 15. April, und liegt zur kostenlosen Mitnahme in allen Banken, Sparkassen, Arztpraxen sowie in der Pfarre Sankt Willibrord aus. Außerdem ist das Amtsblatt am Informationsstand im Rathaus, Morlaixplatz 1, erhältlich.

Veröffentlicht werden

die XII. Satzung vom 29.03.2016 zur Änderung der Hauptsatzung vom 21.12.1987

die 2. Änderungssatzung vom 31.03.2016 zur Satzung über die Unterhaltung von Unterkünften zur vorübergehenden Unterbringung von Flüchtlingen    und Obdachlosen und die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Unterkünfte vom 26.03.2015

die 2. Verordnung zur Änderung der Entgeltordnung für die Nutzung der Sportplätze, Sporthallen, Turnhallen, Aulen sowie Räume in Schulen und sonstigen öffentlichen Gebäuden der Stadt Würselen vom 31.03.2016

die Ordnungsbehördliche Verordnung vom 29.03.2016 über das Offenhalten von Verkaufsstellen aus Anlass des Cityfestes am 08.05.2016, des Weinfestes am 07.08.2016, des Oktoberfestes am 25.09.2016 und des Weihnachtsmarktes am 27.11.2016

25-Jähriges Dienstjubiläum im Brandschutz bei der Stadt Würselen

Würselen

Würselen (psw). Seit 25 Jahren ist Thomas Dragas im Brandschutz tätig, dem Bürgermeister Arno Nelles dazu im Rathaus auf dem Morlaixplatz Dank sagte und zum Dienstjubiläum gratulierte. Bevor der heutige Brandinspektor im Juni 1998 bei der Feuerwehr der Stadt Würselen seinen Dienst begann war er zuvor seit 1992 bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Köln tätig. Seine Ausbildung begann der 48-Jährige verheiratete Vater eines eigenen Kindes und eines Pflegekindes im September 1986 zum Blechschlosser bei einer Heizungs- und Klimatechnikfirma in Aachen.

Foto: Pressestelle Stadt Würselen

5. Klassen der Gesamtschule schreiben ein Buch – ausleihen und weiterschreiben

Würselen

Würselen (psw). „Wir schreiben ein Buch, alle gemeinsam, und wenn wir den Anfang haben, können es sich die Anderen in der Stadtbücherei ausleihen und weiterschreiben“, erklärt Erik, 5. Klasse der Gesamtschule, „in einem Jahr soll es fertig sein und dann wollen wir es auch drucken.“ Dass dieses Projekt zustande gekommen ist, ist der Lehrerin Irene Genenger, der Kinderbuchautorin Sabine Blazy, und nicht zuletzt der Leiterin der Stadtbücherei, Monika Silberer, zu verdanken, die die Damen zusammengebracht hat, nachdem sie aus beiden Richtungen ähnliche Ideen gehört hatte. Schon die Schreibwerkstatt, die für die 5. Klassen der drei weiterführenden Würselener Schulen angeboten worden war und an der auch 13 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule mit Unterstützung des Fördervereins der Stadtbücherei sehr erfolgreich teilgenommen haben, hatte eine große Resonanz.

Foto: Pressestelle Stadt Würselen / Die Buchautoren mit Lehrerein Irene Genenger, Kinderbuchautorin Sabine Blazy und Büchereileiterin Monika Silberer (v.l.n.r.).

Bedarf an Kleider- und Sachspenden im Helleter Feldchen gedeckt

Würselen

Würselen (psw). Seit September 2015 sind zahlreiche Menschen, die aus ihrer Heimat geflüchtet und nach Deutschland gekommen sind, von der Bezirksregierung nach Würselen zugewiesen worden. Der bundesweite enorme Anstieg der Asylbewerberzahl spiegelt sich bis heute auf kommunaler Ebene wieder. In Würselen musste zur kurzfristigen Unterbringung der Männer, Frauen und Kinder neben städtischen Unterkünften auch auf Privatwohnungen und Hotelzimmer zurückgegriffen werden.

Vier neue Brandmeisteranwärter verpflichtet

Würselen

Würselen (psw). Gleich vier neue Brandmeisteranwärter verpflichtete Bürgermeister Arno Nelles im Rathaus der Stadt Würselen auf dem Morlaixplatz, berief sie damit in das Beamtenverhältnis auf Widerruf und nahm sie in den hauptamtlichen Dienst der Feuerwehr der Stadt Würselen. Beginnend mit dem 1. April starten Marvin Bahnsen, Norbert Kurthen, Florian Schürmann und Stefan Winands damit ihre neue berufliche Laufbahn und Ausbildung zum Feuerwehrbeamten. Nachdem sie zuvor schon in verschiedenen Ausbildungsberufen und Unternehmen tätig waren, hatten sie sich im vergangenen Jahr im Auswahlverfahren für die Neueinstellung von Feuerwehrbeamten bei der Stadt Würselen erfolgreich durchgesetzt, so dass sie der Verwaltungschef nun freudig in die Reihen der Mitarbeiter der Stadt Würselen aufnehmen konnte.

Foto: Pressestelle Stadt Würselen


445 Artikel (45 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

Weiterhin hohe Nachfrage bei Immobilien in der StädteRegion Aachen

StädteRegion Aachen. Nach dem Rekordumsatz im Jahr 2017, bestand 2018 weiterhin eine ungebrochene Nachfrage nach ...

Neuerwerbungen aus dem Nachlass von Janet Brooks Gerloff

Mit Unterstützung der Heinz-Heinrichs-Gedächtnisstiftung konnte das Suermondt-Ludwig-Museum 12 großformatige ...

Originelles Comic-Konzert zum Auftakt

Unter dem Motto „zuhause" finden vom 28. März bis zum 14. April die Jüdischen Kulturtage Rhein-Ruhr statt, ...

Öffentliche Führung durch das Stadtarchiv

Das Stadtarchiv Aachen bietet wieder eine Führung durch seine Räumlichkeiten in der Nadelfabrik am Reichsweg 30 an: ...

Aachener Feuerwehr informiert auf der Euregio-Wirtschaftsschau

Die Feuerwehr Aachen präsentiert sich auf der Euregio-Wirtschaftsschau vom 22. bis 31. März in Halle 3 am Stand 37. ...

Kommunales Integrationszentrum lädt ein: Dokumentarfilm

StädteRegion Aachen. Im Dokumentarfilm „Bleibeperspektive - eine machtvolle Praxis" berichten drei ...

Kita-Plätze in Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath

StädteRegion Aachen. „Für jedes Kind gibt es einen Kita-Platz!" Das konnte Markus Terodde, Dezernent ...

Es war einmal ... Vom Geschichten finden und erfinden

In diesem Workshop werden wir gemeinsam auf Entdeckungsreise durch unsere Phantasie gehen. Geschichten stecken an den ...

Luisenbad Alsdorf: Experten-Stellungnahmen liegen vor

Alsdorf. In welchem Zustand befindet sich das Alsdorfer Luisenbad? Auf diese Frage kann Alsdorfs Bürgermeister Alfred ...

Die ganze Stadt freut sich auf die 6. Internationale Chorbiennale im Juni

Aachen freut sich auf den wundervollen Klang der Chöre, der alle zwei Jahre die Stadt über knapp zwei Wochen im Juni ...