Lebendiges Aachen

Home » News

Artikel zum Thema: Alles rund um Aachen



  • mehr... (615 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 696 mal gelesen

Friedhof Aachen-West II: Sowjetische Kriegsgräberstätte saniert

Alles rund um Aachen

Auf dem Westfriedhof II an der Aachener Vaalser Straße sind jetzt die Gräber von Toten des Zweiten Weltkrieges aus der früheren Sowjetunion saniert worden. Bei der Kriegsgräberstätte handelt es sich um 148 Einzelgräber. Frauen, Männer und auch Kinder, die zur Zwangsarbeit nach Aachen gebracht wurden und starben, wurden hier beigesetzt.

  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 941 mal gelesen

Frühschwimmeraktion war ein voller Erfolg

Alles rund um Aachen

Die Frühschwimmeraktion „Frisch und fit in den Tag“ in der städtischen Schwimmhalle Elisabethstraße war ein voller Erfolg: Die Aktion, bei der treue Stammgäste, die regelmäßig in den frühen Morgenstunden ihren Tag in der Elisabethhalle mit Sport starten, Freunde, Bekannte, Kollegen oder Familienangehörige drei Mal kostenlos mitbringen konnten, hatte großen Zuspruch gefunden. Viele der neuen Gäste wollen nun das Becken der Elisabethhalle auch für sich zum guten Sprungbrett in einen fitten Tag machen. Bei so viel positiver Werbung ließ sich der Fachbereich Sport nicht lumpen und verloste unter den Stammgästen, die teilgenommen haben, drei Bonuskarten.

 

  • mehr... (1585 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 1413 mal gelesen

Video-learning: op het nederlands und auf Deutsch!

Alles rund um Aachen

StädteRegion Aachen. Im Haus der StädteRegion Aachen wurden jetzt die Sponsoring-Verträge für ein grenzüberschreitendes Schulprojekt unterzeichnet. Im Rahmen des Modellprojekts werden in den Schulen St. Leonhard Gymnasium Aachen und Sophianum in Gulpen (NL) je ein Klassenzimmer errichtet, in dem die Schulen gemeinsamen Unterricht per Videokonferenzen durchführen.

Das so genannte „GLAS-Projekt“ soll langfristig sowohl virtuelle als auch reale Verbindungen über die Grenzen hinweg schaffen und jungen Menschen dazu verhelfen, das jeweilige Nachbarland bereits zu einem frühen Zeitpunkt als potentiellen Ort für ein späteres Studium oder einen Arbeitsplatz wahrzunehmen. „Der Name des Projektes setzt sich aus den beteiligten Orten sowie den Spitznamen der jeweiligen Schulen Gulpen, Leo, Aix und Sophie zusammen und steht als Symbol für die grenzüberschreitende Verbindung und die transparente, moderne Kommunikation“, erklärt Städteregionsrat Helmut Etschenberg. Miteinander telefonieren und sich dabei sehen. Was als Skype den jungen Generationen längst bekannt ist soll jetzt auf den Unterricht übertragen werden. 

 

 

 

  • mehr... (2090 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 574 mal gelesen

Langjährige Verwaltungsmitarbeiter im Haus der StädteRegion ausgezeichnet

Alles rund um Aachen

StädteRegion Aachen. Sie sind so etwas wie die Urgesteine der Verwaltung und seit 25 sowie teils sogar 40 Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt. Städteregionsrat Helmut Etschenberg und der Personalratsvorsitzende Franz-Josef Loch haben jetzt 45 Dienstjubilare der Verwaltung ausgezeichnet.

 

  • mehr... (887 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 544 mal gelesen

12. Frauenempfang des Oberbürgermeisters

Alles rund um Aachen

Dank und düstere Worte - 12. Frauenempfang des Oberbürgermeisters

Bereits zum 12. Mal lud der Oberbürgermeister der Stadt Koblenz Frauen aus Politik, Vereinen, Initiativen, Organisationen und Institutionen zum Empfang in den Historischen Rathaussaal ein. Dieser findet traditionell im November statt, um an die Verleihung des Wahlrechts an Frauen 1918 zu erinnern. Der Einladung von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig folgten die Frauen zahlreich und füllten den Rathaussaal bis auf den letzten Platz. In seiner Ansprache ging der OB auf die Ehrenamtsarbeit ein, die zu einem großen Teil von Frauen geleistet wird. In der breiten Öffentlichkeit allzu häufig unbemerkt, sei sie doch für unser Sozialgefüge unverzichtbar - denn ohne Gemeinsinn entstehe keine lebenswerte Gesellschaft. So sprach Hofmann-Göttig den anwesenden Frauen für ihr unermüdliches Engagement seine Anerkennung aus. Besonders dankte er Monika Minning, die nominiert war für die Auszeichnung „Ehrensache“ des SWR. Sie arbeitet das ganze Jahr über für einen Weihnachtsbarar, dessen Erlös an das Koblenzer Frauenhaus geht.
Glückwünsche gingen auch an Irmgard Walther, langjährige Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Frauenverbände und in der FDP und im Seniorenbeirat aktiv, die ihren 80. Geburtstag feiern konnte.

 

 

 

  • mehr... (1426 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 531 mal gelesen

Klima schützen und sparen

Alles rund um Aachen

 „Klimasparbuch“ der StädteRegion Aachen ab sofort erhältlich.

StädteRegion Aachen. Das Klimasparbuch StädteRegion Aachen hat es dreifach in sich: Tolle Gutscheine gehen mit praktischen Klimatipps und einem handlichen Wochenkalender eine attraktive Verbindung ein. Das praktische Infoheft im Sparbuchformat ist ab sofort für 5,55 Euro im Fachhandel erhältlich. Es beinhaltet nützliche Tipps für einen ökologisch fairen Alltag und über 20 Gutscheine. Mit dem Klimasparbuch lohnt sich Nachhaltigkeit - für den Geldbeutel und die Lebensqualität.

 

 

 

 

  • mehr... (793 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 874 mal gelesen

Kunst in der Verwaltung: Großes kreatives Potential freigelegt.

Alles rund um Aachen

StädteRegion Aachen. „Die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der StädteRegion, die Spaß an der kreativen Gestaltung ihrer Umgebung haben, ist herrlich.“ Auf diesen Nenner bringt der Künstler Walbrodt (alias Daniel Hörnemann, Bild: links) sein Fazit über die ersten rund anderthalb Jahre im Pilotprojekt „Kunst in der Verwaltung“. Im Foyer des Hauses der StädteRegion sind jetzt einige der Werke zu sehen, die in dieser Zeit entstanden sind. Es handelt sich um „Schilder“ - meist auf Dachlatten festgemachte künstlerisch umgestaltete Aktenordner, die in seinem "Büro zur Nutzung von Fehlern und Zufällen" entstanden sind. „Das Ganze ist aus den Vorgaben der Brandschutzverordnung entstanden, da fest installierte Kunstwerke ein Problem gemacht hätten. Die Wanderschilder laden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerade zur Interaktion ein.“ Walbrodt sieht den bisherigen Verlauf seines Kunstprojektes bei der Verwaltung positiv: „Hier gibt es ein großes kreatives Potential und einen starken Gestaltungswillen.“
 

  • mehr... (1852 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 1405 mal gelesen

Der Spielplatz Wiesental wird zum „Dschungel-Camp“

Alles rund um Aachen

 Startschuss für die Schaffung weiterer Spielorte in Aachen-Nord

Der Spielplatz Wiesental wird im Frühjahr 2013 umgestaltet. Er ist der erste Spielort, der im Rahmen des Förderprogramms  „Soziale Stadt Aachen Nord“ eine neue Gestaltung bekommt. Zugleich ist der Umbau der Startschuss für den Bau weiterer „Spielorte“ in Aachen-Nord. Grünes Licht haben jetzt die betroffenen Ausschüsse der Aachener Kommunalpolitik und die Lenkungsgruppe Aachen-Nord gegeben.

Für die Umgestaltung des in die Jahre gekommenen und maroden Spielplatzes Wiesental stehen 130.000 Euro zur Verfügung, teilweise Fördermittel, teilweise städtische Mittel. Bei den Planungen wurden die Anregungen von Kindern und Eltern ebenso berücksichtigt wie die Interessen der benachbarten Kindertagesstätte.

  • mehr... (2443 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 1397 mal gelesen

Eifeler Kinderfilmreihe: Kleine und große Künstler stellen

Alles rund um Aachen

.... ihr kreatives Können in Workshops unter Beweis

StädteRegion Aachen. Kleine Künstler mit einer großen Portion Kreativität: Im Rahmen der Eifeler Kinderfilmreihe fanden jetzt zwei Workshopnachmittage statt, die vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen in Zusammenarbeit mit dem Monschauer Druckereimuseum Weiss angeboten wurden. Zum Thema „Das Bild vom Bild“ hatten 35 kleine und große Künstler im Druckereimuseum Weiss Gelegenheit, ihren Ideenreichtum unter Beweis zu stellen.

 

  • mehr... (542 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 509 mal gelesen

U3-Ausbau: Aachen liegt deutlich über dem Durchschnitt

Alles rund um Aachen Beim Ausbau der Plätze in der U3-Betreuung liegt Aachen deutlich über dem Bundes- aber auch über dem NRW-Durchschnitt: Im laufenden KiTa-Jahr 2012/2013 stehen bereits für 30,54 Prozent der Kinder im Alter von null bis drei Jahren Betreuungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dies entspricht insgesamt 1790 Plätzen insgesamt, davon 1114 in KiBiz-geförderten Kindertageseinrichtungen, rund 450 in der Kindertagespflege, der Rest z.B. in privatrechtlichen Kindertagesstätten. Bis zum Stichtag 1. August 2013, zu dem eine Quote von 35 Prozent erreicht sein soll, werden durch Umbau im Bestand, die Einrichtung von LENA-Gruppen und den weiteren Ausbau der Kindertagespflege voraussichtlich weitere 150 U3-Plätze entstehen. NRW-weit liegt die Quote derzeit bei rund 26 Prozent, bundesweit sind es rund 25,4 Prozent.

8799 Artikel (880 Seiten, 10 Artikel pro Seite)