Lebendiges Aachen

Home » News

Artikel zum Thema: Polizeibericht



  • mehr... (11 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 693 mal gelesen

POL-AC: Nachtragsmeldung zur Messerstecherei vom 6.Juni - Polizei fahndet...

Polizeibericht

...mit Phantombildern nach zwei Personen

Aachen (ots) - Nachdem letzte Woche Mittwoch zwei Personen in der Blondelstraße durch Messerstiche verletzt wurden, fahndet die Polizei nun mit Hilfe von Phantombildern nach dem Tatverdächtigen. Am 6.Juni gegen 2.38 Uhr kam es gegenüber der Diskothek B9 vor einem Imbiss auf der Straße zu einer Auseinandersetzung mehrerer Personen. Eine Personengruppe wurde dabei von einem unbekannten Täter zunächst mit Pfefferspray besprüht und zwei Personen erlitten Stichwunden durch ein Messer(Meldung vom 6.Juni). Zwischenzeitlich konnten Phantombilder des Tatverdächtigen und seines Begleiters angefertigt werden. Der Tatverdächtige wird beschrieben als etwa 175- 180 cm großer, 18 bis 21 Jahre alter Mann mit südländischem Aussehen. Er war schlank und hatte kurzes, hoch gegeltes Haar und kurze, gleichmäßige Augenbrauen (Bild 1). Sein Begleiter war etwa 185 cm groß, 19 bis 22 Jahre alt und hatte kurze, nach oben abstehende Haare (Bild 2).

Die Kriminalpolizei Aachen bittet nun um Hinweise zu den beiden Personen und fragt, wer Angaben zur Identität des Tatverdächtigen und/ oder seines Begleiters machen kann. Zudem sucht sie nach weiteren Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben. Für Hinweise, die zur Ermittlung des Tatverdächtigen führen, hat die Aachener Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Aachener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0241/ 9577- 31101 oder 0241/ 9577- 0 (außerhalb der Bürozeiten) entgegen.

  • mehr... (977 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 733 mal gelesen

POL-AC: Geschwindigkeitskontrollen in der Städteregion Aachen

Polizeibericht

Städteregion Aachen (ots) - Wir wollen Sie und Ihre Familie vor schweren Verkehrsunfällen schützen. Zu schnelles Fahren ist Killer Nr 1! im Straßenverkehr! Zu Ihrer Sicherheit planen wir folgende Radarkontrollen:

  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 700 mal gelesen

Bei der Polizei brannte der Kamin

Polizeibericht

Würselen (ots) - Gleich zwei Mal hat Mittwochnachmittag in der Polizeiwache Würselen der Kamin gebrannt.

Gegen 16 Uhr musste die Feuerwehr ans Werk, weil es eine Verpuffung gegeben hatte. Über eine Stunde später qualmte es wieder heftig aus dem Schornstein. Die Wehr rückte wieder an und machte dem Qualm ein Ende.

Verletzt wurde niemand. Es entstand geringer Sachschaden.

--Paul Kemen--

 

Polizei Aachen - Pressestelle
Hubert-Wienen-Straße 25
52070 Aachen 

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Telefax: 0241 / 9577 - 21205
eMail:     Pressestelle.Aachen@polizei.nrw.de 
  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • 616 mal gelesen

Passant überwältigte Sexualtäter

Polizeibericht Aachen (ots) - Am frühen Sonntagmorgen wurden zwischen 02.50 Uhr und 03.20 Uhr drei junge Frauen im Bereich Ponttor Opfer eines Sexualtäters. In einem Fall folgte er seinem Opfer von der Pontstraße in den Bereich Saarstraße / Ludwigsallee. Dort fasste er der Frau in den Genitalbereich und ließ erst von ihr ab, als sie laut um Hilfe schrie. Kurze Zeit später lauerte er zwei weiteren Frauen in der Unterführung Ponttor auf, die er in gleicher Weise attackierte und erst von ihnen abließ als sie laut schrien bzw. sich heftig wehrten. Auf die letzte Attacke des Täters wurde ein junger Mann aufmerksam, der den Täter von seinem Opfer trennen und anschließend überwältigen konnte. Er hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei, die bereits nach dem Mann fahndete, fest. Der 29-jährige Täter wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern derzeit an. Sachdienliche Hinweise erbittet die Aachener Polizei unter Telefon 0241957734201.

Ulrich, PHK

Polizei Aachen - Pressestelle
Hubert-Wienen-Straße 25
52070 Aachen

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Telefax: 0241 / 9577 - 21205
eMail: Pressestelle.Aachen@polizei.nrw.de

4014 Artikel (402 Seiten, 10 Artikel pro Seite)