Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel Übersicht


POL-AC: Vier Leichtverletzte bei Kreuzungsunfall

Polizeibericht

   Aachen (ots) - Vier Leichtverletzte, drei beschädigte Pkw und Sachschaden in Höhe von über 6.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstagabend gegen 22.30 h im Kreuzungsbereich der Beethovenstraße / Mozartstraße ereignete.

   Eine 44-jährige Pkw-Fahrerin aus Aachen war aus der Beethovenstraße heraus auf die übergeordnete Mozartstraße gefahren.

Dabei hatte sie den von rechts kommenden vorfahrtberechtigten Pkw übersehen, dessen 47-jähriger Fahrer die Mozartstraße in Richtung Boxgraben befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Pkw wobei sich das Fahrzeug der Unfallverursacherin um die eigene Achse drehte und gegen einen dritten Pkw stieß, dessen Fahrer im gegenüberliegenden Kreuzungsbereich verkehrsbedingt warten musste.


 

POL-AC: Passanten mit Reizgas besprüht

Polizeibericht

   Aachen (ots) - Wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, muss sich nun ein 20-jähriger Mann aus Aachen verantworten.

 

   Er hatte am Samstagabend gegen 19.50 h zunächt in einem Lebensmittelmarkt am Krugenofen randaliert und sowohl Kunden als auch Personal beschimpft. Er wurde des Ladens verwiesen. Seinen Unmut darüber bekamen auch Passanten vor dem Geschäft zu spüren, die sich verängstigt entfernten. Der unter Alkoholeinwirkung stehende, junge Mann zog weiter und schlug auf der Neustraße gegen mehrere Pkw wodurch bei einem Fahrzeug der Außenspiegel zerbrach. Einem Mann, dem eine Personengruppe mit Kindern folgte, sprühte er ebenso unvermittelt Reizgas ins Gesicht, wie einem Radfahrer, dem er sich auf der Zollernstraße in den Weg stellte. Der Radfahrer wäre dabei fast zu Fall gekommen.

 

Kommunalpolitik KW 2

Alles rund um Aachen Die Kommunalpolitik in der Woche vom 7. bis zum 13. Januar

Die Feiertage sind vorbei, die Schulferien auch - und die kommunalen
Ausschüsse und Vertretungen starten mit insgesamt fünf Sitzungen ins
Jahr 2013.

Den Start macht der Schulausschuss: Am Dienstag, 8. Januar beginnt die
Sitzung um 17 Uhr im Raum 207/208 des Verwaltungsgebäudes Mozartstraße.
Die drei Themen der Tagesordnung sind die Benennung eines Mitgliedes für
den Koordinierungskreis ,,Schule Jugendhilfe", eine Bürgereingabe zu
den Schülerfahrkosten und der Haushaltsplanentwurf 2013 einschließlich
des Finanzplans bis 2016.

Pflegepersonen gesucht

Alles rund um Aachen Der Pflegekinderdienst in der Stadt Aachen, der Sozialdienst
Katholischer Frauen und der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der
Stadt Aachen suchen geeignete Pflegepersonen für Kinder, die für einen
längeren Zeitraum oder sogar auf Dauer nicht mehr bei ihren Eltern
leben können. Daher werden Menschen gesucht, die bereits über
Erfahrungen im Umgang mit Kindern verfügen und bereit sind, die Rolle
der Eltern zu übernehmen oder zu ergänzen.

Probealarm am Samstag - Feuerwehr testet die Sirenen

Alles rund um Aachen Die Sirenen im Stadtgebiet Aachen werden morgen, 5. Januar, wieder auf ihre Funktionstüchtigkeit gestestet. Der Probealarm beginnt um 12 Uhr mit dem Signalton für ,,Entwarnung", ein einminütiger Dauerton. Um 12.06 Uhr erfolgt die ,,Warnung", ein ebenfalls einminütiger Ton, der auf- und abschwillt. Der Probealarm schließt um 12.12 Uhr mit der Tonfolge für ,,Entwarnung".

 

In der Stadt Aachen existiert ein gut ausgebautes Netz funktionstüchtiger Sirenen. Die werden in der Regel zur Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehren in der Stadt genutzt. Dieses System hat sich bewährt. Die Alarmierung durch Sirenen sichert einmal vor einem möglichen Ausfall der Funkmeldeempfänger. So werden aber auch die Bürgerinnen und Bürger über den Einsatz informiert und verhalten sich im Straßenverkehr entsprechend umsichtig.

 

Fortbildung Behandlungspflege nach 160 Stunden erfolgreich abgeschlossen

Alles rund um Aachen StädteRegion Aachen.14 Frauen und ein Mann haben jetzt bei der Fort- und Weiterbildung des städteregionalen Amtes für Altenarbeit den Kurs Behandlungspflege für Altenpflegehelfer und sonstige geeignete Personen abgeschlossen. Nach insgesamt 160 Unterrichtsstunden dürfen die Absolventen der Leistungsgruppen I und II jetzt auch behandlungspflegerische Tätigkeiten durchführen. Hierzu gehören beispielsweise Pflegedokumentationen und Pflegeplanungen sowie Infusionen oder die Versorgung von Liegedruckgeschwüren. Auch der richtige Umgang mit Medikamenten gehört zu dem erlernten Wissen.

Neben der mindestens 160 Stunden umfassenden Schulung müssen Altenpflegehelfer sowie sonstige geeignete Personen ein mindestens dreimonatiges Praktikum in einer zugelassenen Pflegeeinrichtung nachweisen können.

Die nächste Fortbildung startet am 15. April 2013. Für Detailinformationen steht Heike Palm als Ansprechpartnerin in der Fort- und Weiterbildung des Amtes für Altenarbeit der StädteRegion Aachen zur Verfügung.
(Tel.: 0241/5198-5426, E-Mail:heike.palm@staedteregion-aachen.de).


Foto – StädteRegion: Die Fort- und Weiterbildung der StädteRegion Aachen gratuliert den Teilnehmerinnen Ayvaz Sevgi, Claudia Beckers, Melanie Kretschmer-Pütz, Andrea Mertens, Diana Neumann, Ute Naumann, Jasmin Provenzale, Esma Sariyildis, Christina Strissel, Nadine Vojacek, Silke Wolf, Natalie Gorecki, Andrea Weitz, Jolanta Krol-Alic und dem Teilnehmer Daniel Herz.

 

POL-AC: Nachtrag zur Meldung von heute "Polizei sucht Zeugen...

Polizeibericht

...  nach Prügelattacke in der Neujahrsnacht": Belohnung von 500 Euro ausgesetzt

 

   Aachen (ots) - Für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, wurde von privater Seite eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt.

POL-AC: Nachtrag zu aufgefundenen Fässern in Verlautenheide

Polizeibericht

 vom 14.Dezember: Inhalte stammten aus Drogenküche

 

   Aachen (ots) - Der Inhalt der Fässer, die am Freitag, dem 14.Dezember 2012 in einem Waldstück in Verlautenheide gefunden und aufwändig geborgen wurden, ist zwischenzeitlich untersucht worden.

Eine Analyse beim Landeskriminalamt ergab, dass es sich um Chemikalienrückstände aus der Betäubungsmittelherstellung handelte.

Demnach konzentrieren sich die Ermittlungen nach dem Verursacher auf den Bereich der illegalen Drogenherstellung - auch im benachbarten Ausland. Eine heiße Spur auf den Verursacher haben die Ermittler allerdings noch nicht und sie bitten weiter um Hinweise aus der Bevölkerung.

Marktforschungsinstitut untersucht Informationsbedarf der Bürger zur Campusbahn

Alles rund um Aachen Telefonische Umfrage hat begonnen

 

Das Marktforschungsinstitut ,,Maix" hat damit begonnen, den Informationsbedarf der Bürgerinnen und Bürger zur Campusbahn zu ermitteln. Nach wissenschaftlichen Methoden wird noch bis Ende kommender Woche telefonisch untersucht, in welchem Umfang und auf welche Weise die Menschen in Aachen über das Großprojekt informiert werden möchten. Sind weitere Bürgerveranstaltungen gewünscht? Welche Kommunikationskanäle werden genutzt - Zeitungen, elektronische oder audiovisuelle Medien? Welche Bereitschaft besteht bei den Wahlberechtigten, sich beim Ratsbürgerentscheid am 10. März zu beteiligen? Wie genau wissen die Bürger über das Stadtbahn-Projekt Bescheid?

Das sind nur einige der Fragen, die im Rahmen der repräsentativen Umfrage mit einer Stichprobe von 500 Personen beantwortet werden sollen.

Kaufmann oder Betriebswirt?

Alles rund um Aachen Berufskollegs stellen Bildungsangebot für das kommende Schuljahr 2013/14 vor.

StädteRegion Aachen.Die Berufskollegs der StädteRegion Aachen stellen zu Beginn des neuen Jahres ihr Bildungsangebot für das kommende Schuljahr 2013/14 vor. So bietet das Paul-Julius-Reuter-Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung beispielsweise am Montag, dem 21. Januar, einen Infoabend über den Bildungsgang „Kaufmännischer Assistent“ mit den Fachrichtungen Fremdsprachen und Betriebswirtschaft an. Beginn im städteregionalen Berufskolleg (Beeckstraße 23-25 in Aachen) ist um 19:00 Uhr in der Cafeteria. Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern sind herzlich eingeladen.

Einen Tag später, am 22. Januar, findet im städteregionalen Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung eine Infoveranstaltung zur einjährigen Höheren Handelschule für Abiturienten statt. Beginn ist um 19:30 Uhr in Raum 110 (Aula, 1. Etage), in der Lothringerstraße 10, 52062 Aachen.

Ebenfalls im Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung findet am Donnerstag, dem 31. Januar, ein Infoabend über die Fachschule für Wirtschaft und Betriebswirtschaft statt. Als Ausbildungsabschlüsse werden im kommenden Schuljahr der staatlich geprüfte Betriebswirt mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik oder Steuern angeboten. Als staatlich geprüfter Betriebswirt und Berufsabschluss ist parallel zur dualen Berufsausbildung auch der Schwerpunkt Recht oder Absatz möglich. Los geht’s um 19:30, ebenfalls in Raum 110 (Aula, 1. Etage).

17393 Artikel (1740 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

Geballte Ladung Spannung, Naturwissenschaft und Gesellschaftskritik

Alsdorf. Am Donnerstag, 5. März, um 20 Uhr wird der Autor Thomas Kiehl aus seinem aktuellen Buch „Die ...

Stadt Aachen ist auf das Corona-Virus vorbereitet. Keine Fälle im Stadtgebiet

Die Nachricht von einer ersten bestätigten Erkrankung mit dem Corona-Virus im Kreis Heinsberg hat am Morgen zu einer ...

StädteRegion Aachen bereitet sich auf Coronafälle vor

StädteRegion Aachen. Nach Bayern und Baden-Württemberg sind nun auch in Nordrhein-Westfalen erstmals zwei Patienten ...

Wege während Krötenwanderung im Broichbachtal gesperrt

Alsdorf. Die milde Witterung der vergangenen Tage hat dazu geführt, dass im Broichbachtal die ersten Molche, Frösche ...

Hundekot muss entfernt werden

Aus   gegebenem   Anlass   weist   das   Ordnungsamt   ...

Wochenendworkshops der Bleiberger Fabrik

Aquarellmalerei Das Malen mit wasserlöslichen Farben gehört zu den ältesten Maltechniken überhaupt. Maler ...

Mehr Mountainbiking, weniger Motorradlärm

StädteRegion Aachen. In dieser Woche tagen bei der StädteRegion der Tourismus- und Kulturausschuss sowie der ...

Hauskatzen kastrieren ist gelebter Tierschutz

StädteRegion Aachen. Es gibt kaum etwas Niedlicheres als kleine Kätzchen. Hat eine Katzenmutter aber kein Zuhause, leiden die Jungen schon kurz nach ...

Neue Vorbereitungsmöglichkeit für Pflegeelternpaare

Alsdorf. Bei einem gemeinsamen Wochenende in der Eifel haben acht Elternpaare ihre Schulung zur Aufnahme eines Pflegekindes ...

Der 10. Aachener Frühjahrsputz

Wenn es draußen wieder wärmer wird, die Sonne öfter scheint und die Blumen anfangen zu blühen, weiß ...