Lebendiges Aachen

Fotos und Texte aus der Städteregion Aachen


Inhalt

Zufallsbilder

Mitglieder

Kontakt

Wegen der Kontaktaufnahme verweise ich auf das Impressum.

Artikel Übersicht


Masterstudium reicht nicht immer für die höhere Beamtenlaufbahn

Gerichtsnews

Die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Aachen hat mit Beschluss vom 11. Oktober 2012 im einstweiligen Rechtsschutzverfahren entschieden, dass das Bundeszentralamt für Steuern Stellen des höheren Dienstes nur an Volljuristen vergeben darf, auch wenn das Beamtenrecht für eine Laufbahn des höheren Dienste lediglich ein mit einem Master abgeschlossenes Hochschulstudium verlangt (1 L 462/12).

Der aus Stolberg bei Aachen stammende Antragsteller hatte sich auf zwei freie Stellen des Bundeszentralamtes für Steuern in Bonn beworben und war abgelehnt worden, weil er zwar über ein mit einem Master abgeschlossenes Hochschulstudium verfügte, nicht aber über das in der Stellenausschreibung geforderte zweite juristische Staatsexamen.

VISION Gold – Degenfechterin Britta Heidemann zu Gast in der VISION-Lounge

Veranstaltungen

Am Freitag, den 19. Oktober ist die deutsche Degenfechterin Britta Heidemann, Goldmedaillen-Gewinnerin von Peking und Silbermedaillen-Gewinnerin von London, zu Gast in der VISION-Lounge bei center.tv. Vom großen Traum bis zum olympischen Edelmetall. Ab 20.10 Uhr blicken die Moderatoren Rica Reinisch und Dr. Hermann Bühlbecker hinter die Kulissen einer beispiellosen Sportler-Karriere und sprechen mit der Profi-Fechterin über die sicherlich „längste Sekunde“ ihres Lebens. Britta Heidemann hatte bei den Olympischen Spielen 2012 in London in der letzten Sekunde ihres Halbfinal-Gefechts einen Treffer gesetzt, der für strittige Diskussionen sorgte und ein langes Zittern um den schließlich anerkannten Siegtreffer nach sich zog. Zudem berichtet die Athletin über ihre Leidenschaft für China und ihre Vision, junge Menschen und Nachwuchssportler im Sport zu unterstützen und sie für ihren weiteren Lebensweg zu motivieren: „Die Freude an der Leistung hat etwas sehr Positives, deshalb setze ich mich dafür ein.“

Degenfechterin Britta Heidemann zu Gast in der VISION-Lounge

Keine Kostenübernahme für künstliche Befruchtung bei Beamtinnen ab 40

Gerichtsnews

Keine Kostenübernahme für künstliche Befruchtung bei Beamtinnen ab dem 40. Lebensjahr 

Die 7. Kammer des Verwaltungsgerichts Aachen hat mit nunmehr veröffentlichtem Urteil vom 7. September 2012 (7 K 102/11) entschieden, dass Beamtinnen ab dem 40. Lebensjahr keinen Anspruch darauf haben, dass die Kosten für eine künstliche Befruchtung von der Beihilfe erstattet werden.

Die 1970 geborene Klägerin, eine verbeamtete Lehrerin, begehrte vom beklagten Land NRW die Übernahme der Kosten für eine Kinderwunschbehandlung. Das Land lehnte den Antrag unter Hinweis auf die Beihilfevorschriften ab. In § 8 Abs. 4 BVO sei geregelt, dass Maßnahmen zur Herbeiführung einer Schwangerschaft nicht beihilfefähig seien, wenn die Frau das 40. Lebensjahr vollendet habe. Dies entspreche der Regelung für gesetzlich Krankenversicherte. Dass die Klägerin bereits vor dem 40. Lebensjahr erste Beratungsgespräche geführt habe, ändere nichts an der Rechtslage, weil sämtliche Behandlungen erst nach dem 40. Lebensjahr erfolgt seien.

Das Gericht hat festgestellt, dass die Beihilfevorschriften mit höherrangigem Recht vereinbar seien. Insbesondere die einheitliche Altersgrenze sei rechtmäßig, weil die Beihilfestellen überfordert wären, wenn sie in jedem Einzelfall die Erfolgsaussichten einer Schwangerschaft ab dem 40. Lebensjahr mittels Gutachten zu überprüfen hätten. Das Urteil ist rechtskräftig.

Buchenhecken werden in Simmerath und Roetgen prämiert

Alles rund um Aachen StädteRegion Aachen. Nach den Herbstferien ist es wieder soweit: Die Bewertungskommission der StädteRegion Aachen macht sich auf, um die Buchenhausschutzhecken in Simmerath und Roetgen zu prämieren. In der Zeit vom 23. bis 25. Oktober 2012 werden dabei mehrere hundert Hecken auf Aussehen und Zustand überprüft und von eins bis fünf bewertet. Mit den Noten von eins bis vier ist ein Geldbetrag für die Heckenbesitzer als kleine Anerkennung der geleisteten Pflegearbeit verknüpft.





Bild: (StädteRegion Aachen)
Intensive Pflege ist nötig, um eine Buchenhausschutzhecke in Form zu halten. Für die Bemühungen der Eigentümer, wie hier in Monschau-Höfen, gibt es bei der Heckenprämierung der StädteRegion jetzt wieder eine kleine Anerkennung. In diesem Jahr werden dabei die Hecken in Simmerath und Roetgen ausgezeichnet.

Emilie Jungen sorgt seit 25 Jahren für Sauberkeit und Ordnung

Alles rund um Aachen StädteRegion Aachen. Emilie Jungen, die gute Seele der Käthe-Kollwitz-Schule, konnte jetzt ihr 25-jähriges Jubiläum feiern.
Seit September 1987 sorgt sie am städteregionalen (ehemals städtischen) Berufskolleg für Sauberkeit und Ordnung. Zunächst arbeitete sie als Hilfshausmeisterin an der Seite ihres Mannes, der jedoch schon vor fünf Jahren in den Ruhstand verabschiedet wurde. Inzwischen erledigt Sie den Job alleine und sorgt täglich für die Sauberkeit im Bereich des Sekretariates. Dort weiß man die Ordnungsliebe der engagierten Kollegin sehr zu schätzen. Emilie Jungen hat darüber hinaus den „Kampf gegen Kippen“ auf dem Schulhof aufgenommen. Täglich motiviert die 63-Jährige „ihre“ Schüler und Lehrer aufs Neue, Abfälle in die dafür vorgesehenen Behälter zu entsorgen und dabei auch die Regeln der Abfalltrennung zu beachten.




Foto – StädteRegion Aachen: Emilie Jungen sorgt seit 25 Jahren am Käthe-Kollwitz-Berufskolleg für Sauberkeit und Ordnung.

POL-AC: Exhibitionist zeigte sich

Polizeibericht Stolberg (ots) - Ein Exhibitionist hat sich am späten Donnerstagnachmittag auf dem Amselweg einer Spaziergängerin gezeigt und dann onaniert. Der Exhibitionist war jung, etwa 18 Jahre alt und ca. 170 bis 175 cm groß. Er trug eine dunkle Jacke.

Tandem-Fortbildung zu heterogenen Lerngruppen

Alles rund um Aachen StädteRegion Aachen. Über 100 pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten und Grundschulen haben an einem Fachtag des Bildungsbüros teilgenommen. Thema der Fortbildungsveranstaltung war die Arbeit mit heterogenen Lerngruppen.




Bild (StädteRegion Aachen):
Mehr als 100 Lehrerinnen und Erzieherinnen haben sich jetzt bei einer Fortbildung des Bildungsbüros in Aachen schwerpunktmäßig mit heterogenen Lerngruppen beschäftigt.

Markus Terodde neuer Dezernent für regionale Entwicklung,...

Alles rund um Aachen

... Bildung, Jugend und Kultur bei der StädteRegion Aachen

StädteRegion Aachen. Markus Terodde ist neuer Dezernent bei der StädteRegion Aachen. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren hat Städteregionsrat Helmut Etschenberg ihn jetzt zum Dezernenten für regionale Entwicklung, Bildung, Jugend und Kultur bei der StädteRegion Aachen ernannt.

‚Ich freue mich, dass Herr Terodde die Behördenleitung komplettiert’, so Etschenberg. Terodde habe in den zurückliegenden Jahren wichtige Projekte wie die regionale Strukturreform oder die grenzüberschreitende Zusammenarbeit federführend  und sehr erfolgreich für die StädteRegion begleitet. ‚Ich bin mir sicher, dass Herr Terodde ein Gewinn für unser Führungsteam ist und freue mich auch persönlich sehr, unsere vertrauensvolle Zusammenarbeit auf neuer Basis fortsetzen zu können’, so Etschenberg weiter.

Ausstellung zum Energiesparen im Haus der StädteRegion Aachen

Alles rund um Aachen StädteRegion Aachen. Der Umweltdezernent der StädteRegion Aachen, Uwe Zink, hat jetzt die Ausstellung „Clever, intelligent, energieeffizient“ im Haus der StädteRegion Aachen eröffnet. Dabei kann man ganz praktisch erfahren, wie sich pro Jahr durch energieeffiziente Geräte und deren clevere Nutzung noch rund 25 Prozent einsparen lassen. Die interaktive Ausstellung der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena), ist noch bis zum 12.10. im Foyer des Hauses der StädteRegion, Zollernstraße 10, 52070 Aachen, zu sehen. Die Ausstellung wird auf Initiative der Stabsstelle Klimaschutz der StädteRegion gezeigt.




Bild (StädteRegion Aachen)
Walter Moede (Bildmitte) erläutert den Schülerinnen und Schülern die Vorteile einer Abschalt-Steckerleiste. Der Umweltdezernent der StädteRegion, Uwe Zink (Bildmitte, rechts neben Moede) freute sich über die gelungene Ausstellung und das große Interesse der Jugendlichen an dem Thema.

Auszeichnung für Daniel Ramers, Belobigung für Natalia Hans

Alles rund um Aachen StädteRegion Aachen. Städteregionsrat Helmut Etschenberg hat jetzt  Herrn Daniel Ramers aus Simmerath die Rettungsmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen überreicht und gegenüber Frau Natalia Haas aus Stolberg eine Öffentliche Belobigung des Landes ausgesprochen. Die Beiden hatten am 8. Oktober 2010 in Eschweiler eine Mutter und deren Kind gerettet. An der Aktion war eine weitere Person aus Monschau beteiligt, die nicht genannt werden möchte.



Foto – StädteRegion: Städteregionsrat Helmut Etschenberg (re.) ehrte Daniel Ramers aus Simmerath und Natalia Haas aus Stolberg für ihren couragierten Einsatz.


17075 Artikel (1708 Seiten, 10 Artikel pro Seite)

Login

Nachrichten aus und rund um Aachen

Wochenmärkte zu Weihnachten und Silvester

Die Dienstags-Wochenmärkte in Aachen-Mitte am Elisenbrunnen und Aachen-Brand am Markt werden jeweils vom 24. auf den 23. ...

Innerhalb des Alleenrings: Stadt wirbt „für ein gutes Miteinander" durch Tempo 3

Die Stadt Aachen hat die vom Stadtrat gewünschten Tempo-30-Schilder auf den Hauptverkehrsstraßen innerhalb des ...

OB Marcel Philipp empfängt neue Professorinnen und Professoren

Zu einem offenen und informativen Austausch hatte Oberbürgermeister Marcel Philipp jetzt 23 neu berufenen Professorinnen ...

Fällarbeiten im Tierpark beginnen am 16. Dezember

Alsdorf. Am kommenden Montag, 16. Dezember, beginnt im Rotwildgehege und in unmittelbar angrenzenden Bereichen die bereits ...

Theaterplatz: Ein großes Portal markiert den Auftakt

Vorhang auf: Die Stadt lenkt den Scheinwerfer auf den Theaterplatz! Den Auftakt für die vielen Aktionen und ...

Schurzelter Straße/Süsterfeldstraße: Bau des Kreisverkehrs geht weiter

Der Bau eines Kreisverkehrs in der Einmündung Schurzelter Straße/ Süsterfeldstraße geht nun in eine ...

POL-AC: Warnung vor Taschendieben in Bussen

Aachen (ots) Im Laufe des gestrigen Tages (11.12.2019) wurden der Aachener Polizei insgesamt sechs Taschendiebstähle in ...

Beschlüsse des Aachener Stadtrates

Im Aachener Stadtrat fielen neben den bereits veröffentlichten Punkten (siehe Pressemitteilungen 1391/19 und 1394/19 am ...

Stadt veranstaltet wieder den beliebten Seniorenkarneval

Im kommenden Jahr richtet der Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration der Stadt Aachen, Leitstelle „Älter werden ...

Langjährige Kuratorin am Suermondt-Ludwig-Museum verabschiedet sich

Bye, bye, Sylvia Böhmer! Als das Suermondt-Ludwig-Museum (SLM) Anfang der 1990er Jahre aus- und umgebaut wurde, zog die ...